Steinernes Gedächtnis - Gutsanlagen und Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern: Band 4

 
9783000268298: Steinernes Gedächtnis - Gutsanlagen und Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern: Band 4
Buy Used View Book

Shipping: US$ 23.68
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Renate de Veer (Autor)
Published by Veer, Renate de, Dr. (2008)
ISBN 10: 3000268294 ISBN 13: 9783000268298
Used Softcover Quantity Available: 1
Seller:
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Germany)
Rating
[?]

Book Description Veer, Renate de, Dr., 2008. Softcover. Book Condition: gut. 2008. Renate de Veer hat den IV. Band „Steinernes Gedächtnis" über die Gutsanlagen und Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern abgeschlossen. Im vierten Band werden über 1500 Objekte und Anlagen dokumentiert – mit über 7000 vierfarbigen Abbildungen und über 1300 Kartenausschnitten. Renate de Veer präsentiert eine unglaubliche Materialfülle, die uns eine einmalige Kulturlandschaft offenbart. Im vierten Band liegen die Schwerpunkte in Vorpommern – mit Rügen und Usedom, mit Stralsund und Greifswald. Das Buch ist nach Landkreisen geordnet, dabei die Standorte der Bände I bis III nochmals mit Ergänzungen einordnend. Ein Register aller Orte erleichtert die Benutzung. Aufgeführt sind alle Gutsanlagen, die es in Vorpommern je gegeben hat! Band 4 der vorliegenden Reihe, die als Ergänzung der "Topographie Gutsanlagen in Mecklenburg-Vorpommern" zu verstehen ist, behandelt in erster Linie das Territorium von Vorpommern, alphabetisch geordnet nach Landkreisen, deren Ämtern und Gemeinden. Dem Katalogteil vorangestellt ist eine kurze Einführung in die kultur- und Siedlungsgeschichte der Region. Generell ist an der Küste v. a. das niedersächsische Bauernhaus anzutreffen, während im Landesinnern die mitteldeutsche Hofanlage überwiegt, bei der Wohnhaus, Scheune und Stallungen getrennt sind. In Bezug auf eine regionale Differenzierung finden sich auf Rügen etwa insbesondere die lockeren Dreiseithöfe mit traufseitig erschlossenen Wohnhäusern, während es im Südosten auch mehrere Hallenhäuser gibt. In der Uckermark reicht der Verbreitungsbereich der Giebelvorlauben-Häuser, die Zeugen einer ursprünglich niederdeutschen Besiedlung sind, bis in den südlichsten Teil dieser Landschaft.Gutsanlagen, Guts- und Herrenhäuser und Schlösser gehören zu den wichtigsten Zeugnissen der Geschichte der Länder Mecklenburg und Vorpommern. Sie repräsentieren als steinerne Hinterlassenschaft Lebenswirklichkeit der Vergangenheit. Diese Zeugnisse des Wirkens unserer Vorfahren zu erhalten, ist von zentraler Bedeutung für die Identitätsfindung der hier lebenden Menschen. Das hier vorliegende Werk hat es so in Deutschland bisher nicht gegeben – eine vollständige und detailgenaue Dokumentation aller Gutshäuser und aller Gutsanlagen in Mecklenburg und Vorpommern. In diesem Werk stecken über 15 Jahre intensive Arbeit. Die Autorin hat mehr als 3000 Standorte persönlich besucht – und oftmals einen Zustand in Wort und Bild festgehalten, der heute bereits Geschichte ist. Das vorliegende Werk erschließt Gutsarchitektur in Mecklenburg-Vorpommern als Komplex einer besonderen Lebensform. Eine solche Darstellung der "Lebensform Gut" ermöglicht es, die Bauaufgabe in ihrer ganzen kulturprägenden Bedeutung aufzuzeigen und gleichzeitig das Verhältnis von Architektur und Lebensform unter dem Einfluß zivilisatorischer Entwicklung im baulichen Wandel darzulegen. Dabei wird vergleichend auf den Komplex Gutsanlage aufmerksam gemacht, Burg, Gut und Stadt in Beziehung gesetzt und Verbindendes aufgezeigt. Einleitend wird die Entstehung der Gutslandschaft Mecklenburg-Vorpommern im europäischen Kontext beschrieben, werden kulturhistorische Belange zur Bauaufgabe Gut und Gutshaus dargestellt. Der erste Teil der Arbeit gibt einen geschichtlichen Abriß zur Besiedlung des slawischen Landes durch die Deutschen – mit besonderem Blick auf die europäische Ritterschaft, zeigt die Landnahme als Geschichte der Macht in Europa und damit die Entstehung des Großgrundbesitzes und Feudalismus, zeigt die Gutsanlage als 500jährigen gebauten Lebensraum. Der Lebensform Gut in Mecklenburg-Vorpommern werden im zweiten Teil der Arbeit die Landschafts- bzw. gebauten Lebensräume im Bezug auf die Architektur des Mittelalters und des 19. Jahrhunderts gegenübergestellt. Das heißt, verglichen und beschrieben werden die Herrschaftsgebiete von Burg, Kloster und mittelalterlicher Stadt und im Kontext der Architekturgeschichte wird die Entwicklung der Gutsanlagen gezeigt, dabei besonders die allgemeine Vielfalt und den Stilpluralismus des 19. Bookseller Inventory # BN31949

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy Used
US$ 574.60
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 23.68
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds