Der Berg: Furcht und Faszination (Livre en allemand)

 
9783038234326: Der Berg: Furcht und Faszination (Livre en allemand)
Buy New View Book

Shipping: US$ 12.51
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Hausler, Bettina:
Published by Zürich: Neue Zürcher Zeitung, (2008)
ISBN 10: 303823432X ISBN 13: 9783038234326
New Quantity Available: 2
Seller:
Rating
[?]

Book Description Zürich: Neue Zürcher Zeitung, 2008. Book Condition: Neu. 217 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen. Hardcoverband mit illustriertem Schutzumschlag, neuwertig, originalverpackt. - Das Buch gibt Auskunft über ein wahrhaft gewaltiges Bildmotiv, bei dem sich kunstgeschichtliche Grundideen mit kulturgeschichtlich fesselnden Aspekten zu einem vielseitig unterhaltenden Thema verbinden.Berge sind ein elementares Naturphänomen und der unübersehbare Ursprung ästhetischer Landschaftswahrnehmung. In kapitalen Bildwerken entfaltet der Band das für die Kunst so wichtige Thema mit seinen kulturgeschichtlichen Dimensionen, von den schwierigen Bedingungen des Reisens im Mittelalter bis zum Sehnsuchtsort unserer Tage. In der Kunst sind Berge mit einer Kulturgeschichte der Wahrnehmung verbunden. Ihre Extreme sind die Faszination von majestätischen Landschaften und die Schrecken einer gefahrvollen Natur. Der Blick auf die Berge hat seit der Renaissance ganz entscheidende Positionen der Kunstgeschichte geprägt. Mit Dürers Wanderung nach Italien begann das Thema der Landschaft selbständig zu werden, und die Reiseeindrücke der imposanten Bergpanoramen fanden in die Bildwelten der Künstler. Leonardos Erkenntniswille liess ihn Berg- und Gesteinsformationen skizzieren. Das 17. und 18. Jahrhundert bediente sich des Motivs zur Dekoration dramatischer und arkadischer Landschaften, und die Romantik entdeckte die Bergwelt als Zufluchtsort vor den Widrigkeiten der Zivilisation. Gegen das Grauen vor den Gefahren der Höhe setzten die Maler Bilder der Erhabenheit, die Geographen aber Rationalität und Ehrgeiz. Nützliche Forschung und romantische Ideologie verbanden sich mit der Tradition der »Grand Tour« ausgerechnet bei britischen Abenteurern zur Herausforderung des sportlichen Alpinismus. In der Moderne seit Cézanne erweisen sich die Berge als dankbares Motiv formaler Verselbständigung. Die Vielfalt bildnerischer Auseinandersetzung mit dem Sujet bis in die jüngste Zeit macht deutlich, welche Suggestion für das künstlerische Sehen von dieser Formenwelt ausgeht. Von Leonardo da Vinci reicht die Liste der Künstler, die sich malend des Motivs angenommen haben, über Albrecht Dürer, Caspar David Friedrich, William Turner, Paul Cézanne, Ferdinand Hodler, Giovanni Segantini, Ernst Ludwig Kirchner, Félix Vallotton, Paul Klee bis zu Gerhard Richter und der Kunst des 21. Jahrhunderts. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1900 Gebundene Ausgabe. Originalverpackt. Bookseller Inventory # 56366

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 36.51
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 12.51
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds