Religion in Den Germanischen Provinzen ROMs (German Edition)

0 avg rating
( 0 ratings by Goodreads )
 
9783161476136: Religion in Den Germanischen Provinzen ROMs (German Edition)
View all copies of this ISBN edition:
 
 

English summary: The special structure of the German provinces makes it necessary to examine their 'provincial religion' as a number of regional organizations and not as a unified structure. In order to obtain a complete picture of a 'provincial religion', it is necessary to take a look at the essence and above all at the upholders of the regional religions from a chronological and regional perspective which does justice to the heterogeneous cultural, social and economic structure of the area under examination. This volume, the result of a collaboration between religious studies experts, linguists, archeologists and ancient history experts, shows various ways of researching the religious conditions in one of the border provinces of the Roman Empire. This can and is meant to be used as a basis for continued work in this field. German description: Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer gleichnamigen Tagung, die unter Leitung der Herausgeber im Oktober 1998 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, durchgefuhrt wurde. Die in dem fruheren Band Romische Reichsreligion und Provinzialreligion (herausgegeben von H. Cancik und J. Rupke) erarbeiteten inhaltlichen und methodischen Ergebnisse werden nun auf die germanischen Provinzen ubertragen.Die beiden 'Militar'provinzen Ober- und Niedergermanien besassen weder urbane Traditionen noch eine Schriftkultur und unterschieden sich deshalb erheblich von den Provinzen des Mittelmeerraumes und des Ostens. Die besonderen Verhaltnisse dieser Regionen sind religionsgeschichtlich ein ausserst wichtiges Untersuchungsfeld, da sie Aufschlusse uber die religiosen Gegebenheiten an der Peripherie des Romischen Reiches versprechen. Dort mischten sich ausserdem keltische und germanische Kultureinflusse. Durch die starke romische Militarprasenz, Umsiedlungsaktionen ganzer Stamme in der fruhen Kaiserzeit und den Zuzug aus anderen Gegenden des Reiches, vor allem Innergalliens und Italiens, besassen sie eine sehr heterogene Bevolkerung. Mit Ausnahme einiger weniger Gebiete gab es dort keine einheitliche religiose Tradition. So kam es zur Ausbildung einer eigenen regionalen Religion mit spezifischer lokaler Auspragung in landlichem und stadtischem Umfeld. Diese besondere Struktur der germanischen Provinzen macht es notwendig, deren 'Provinzialreligionen' regional zu betrachten.Dieser Band soll als Ergebnis einer Zusammenarbeit von Religionswissenschaftlern, Sprachwissenschaftlern, Archaologen und Althistorikern Perspektiven und Zugangsweisen zur Erforschung der religiosen Verhaltnisse in einer der Randprovinzen des Romischen Reiches bieten, auf denen weitergehende Arbeiten aufbauen konnen und sollen.

"synopsis" may belong to another edition of this title.

About the Author:

Wolfgang Spickermann, Geboren 1959; Studium der Geschichte, katholischen Theologie und Philosophie in Bochum und Osnabruck; 1991 Promotion; 2002 Habilitation; wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Vergleichenden Religionswissenschaft der Universitat Erfurt, Lehrbeauftragter der Alten Kirchengeschichte der Ruhr-Universitat Bochum, SoSe 2007 Lehrstuhlvertretung Alte Geschichte Universitat Trier.Hubert Cancik, ist Professor emeritus fur klassische Philologie an der Eberhard-Karls-Universitat Tubingen.Jorg Rupke, Born 1962; since 1999 Prof. for Comparative Religious Studies at the University of Erfurt; since 2008 Fellow at the Max-Weber-Kolleg and spokesman of the research group Religious individualization in a historical perspective; since 2012 Member of the science council.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Buy New View Book
List Price: US$ 142.00
US$ 111.32

Convert currency

Shipping: US$ 7.81
From United Kingdom to U.S.A.

Destination, rates & speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Hubert Cancik (editor)
Published by Mohr Siebeck 2001-12-31 (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New paperback Quantity Available: 1
Seller:
Blackwell's
(Oxford, OX, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck 2001-12-31, 2001. paperback. Condition: New. Seller Inventory # 9783161476136

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 111.32
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 7.81
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

2.

Hubert Cancik
Published by Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Mai 2001 (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Mai 2001, 2001. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer gleichnamigen Tagung, die unter Leitung der Herausgeber im Oktober 1998 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, durchgeführt wurde. Die in dem früheren Band Römische Reichsreligion und Provinzialreligion (herausgegeben von H. Cancik und J. Rüpke) erarbeiteten inhaltlichen und methodischen Ergebnisse werden nun auf die germanischen Provinzen übertragen. Die beiden 'Militär'provinzen Ober- und Niedergermanien besaßen weder urbane Traditionen noch eine Schriftkultur und unterschieden sich deshalb erheblich von den Provinzen des Mittelmeerraumes und des Ostens. Die besonderen Verhältnisse dieser Regionen sind religionsgeschichtlich ein äußerst wichtiges Untersuchungsfeld, da sie Aufschlüsse über die religiösen Gegebenheiten an der Peripherie des Römischen Reiches versprechen. Dort mischten sich außerdem keltische und germanische Kultureinflüsse. Durch die starke römische Militärpräsenz, Umsiedlungsaktionen ganzer Stämme in der frühen Kaiserzeit und den Zuzug aus anderen Gegenden des Reiches, vor allem Innergalliens und Italiens, besaßen sie eine sehr heterogene Bevölkerung. Mit Ausnahme einiger weniger Gebiete gab es dort keine einheitliche religiöse Tradition. So kam es zur Ausbildung einer eigenen regionalen Religion mit spezifischer lokaler Ausprägung in ländlichem und städtischem Umfeld. Diese besondere Struktur der germanischen Provinzen macht es notwendig, deren 'Provinzialreligionen' regional zu betrachten. Dieser Band soll als Ergebnis einer Zusammenarbeit von Religionswissenschaftlern, Sprachwissenschaftlern, Archäologen und Althistorikern Perspektiven und Zugangsweisen zur Erforschung der religiösen Verhältnisse in einer der Randprovinzen des Römischen Reiches bieten, auf denen weitergehende Arbeiten aufbauen können und sollen. 447 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783161476136

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 112.85
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 13.99
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

3.

Hubert Cancik
Published by Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Mai 2001 (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Mai 2001, 2001. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer gleichnamigen Tagung, die unter Leitung der Herausgeber im Oktober 1998 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, durchgeführt wurde. Die in dem früheren Band Römische Reichsreligion und Provinzialreligion (herausgegeben von H. Cancik und J. Rüpke) erarbeiteten inhaltlichen und methodischen Ergebnisse werden nun auf die germanischen Provinzen übertragen. Die beiden 'Militär'provinzen Ober- und Niedergermanien besaßen weder urbane Traditionen noch eine Schriftkultur und unterschieden sich deshalb erheblich von den Provinzen des Mittelmeerraumes und des Ostens. Die besonderen Verhältnisse dieser Regionen sind religionsgeschichtlich ein äußerst wichtiges Untersuchungsfeld, da sie Aufschlüsse über die religiösen Gegebenheiten an der Peripherie des Römischen Reiches versprechen. Dort mischten sich außerdem keltische und germanische Kultureinflüsse. Durch die starke römische Militärpräsenz, Umsiedlungsaktionen ganzer Stämme in der frühen Kaiserzeit und den Zuzug aus anderen Gegenden des Reiches, vor allem Innergalliens und Italiens, besaßen sie eine sehr heterogene Bevölkerung. Mit Ausnahme einiger weniger Gebiete gab es dort keine einheitliche religiöse Tradition. So kam es zur Ausbildung einer eigenen regionalen Religion mit spezifischer lokaler Ausprägung in ländlichem und städtischem Umfeld. Diese besondere Struktur der germanischen Provinzen macht es notwendig, deren 'Provinzialreligionen' regional zu betrachten. Dieser Band soll als Ergebnis einer Zusammenarbeit von Religionswissenschaftlern, Sprachwissenschaftlern, Archäologen und Althistorikern Perspektiven und Zugangsweisen zur Erforschung der religiösen Verhältnisse in einer der Randprovinzen des Römischen Reiches bieten, auf denen weitergehende Arbeiten aufbauen können und sollen. 447 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783161476136

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 112.85
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 19.97
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

4.

Hubert Cancik
Published by Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Mai 2001 (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck Gmbh & Co. K Mai 2001, 2001. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer gleichnamigen Tagung, die unter Leitung der Herausgeber im Oktober 1998 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, durchgeführt wurde. Die in dem früheren Band Römische Reichsreligion und Provinzialreligion (herausgegeben von H. Cancik und J. Rüpke) erarbeiteten inhaltlichen und methodischen Ergebnisse werden nun auf die germanischen Provinzen übertragen. Die beiden 'Militär'provinzen Ober- und Niedergermanien besaßen weder urbane Traditionen noch eine Schriftkultur und unterschieden sich deshalb erheblich von den Provinzen des Mittelmeerraumes und des Ostens. Die besonderen Verhältnisse dieser Regionen sind religionsgeschichtlich ein äußerst wichtiges Untersuchungsfeld, da sie Aufschlüsse über die religiösen Gegebenheiten an der Peripherie des Römischen Reiches versprechen. Dort mischten sich außerdem keltische und germanische Kultureinflüsse. Durch die starke römische Militärpräsenz, Umsiedlungsaktionen ganzer Stämme in der frühen Kaiserzeit und den Zuzug aus anderen Gegenden des Reiches, vor allem Innergalliens und Italiens, besaßen sie eine sehr heterogene Bevölkerung. Mit Ausnahme einiger weniger Gebiete gab es dort keine einheitliche religiöse Tradition. So kam es zur Ausbildung einer eigenen regionalen Religion mit spezifischer lokaler Ausprägung in ländlichem und städtischem Umfeld. Diese besondere Struktur der germanischen Provinzen macht es notwendig, deren 'Provinzialreligionen' regional zu betrachten. Dieser Band soll als Ergebnis einer Zusammenarbeit von Religionswissenschaftlern, Sprachwissenschaftlern, Archäologen und Althistorikern Perspektiven und Zugangsweisen zur Erforschung der religiösen Verhältnisse in einer der Randprovinzen des Römischen Reiches bieten, auf denen weitergehende Arbeiten aufbauen können und sollen. 447 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783161476136

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 112.85
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 19.97
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

5.

Published by Mohr Siebeck (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Paperback Quantity Available: 2
Seller:
Revaluation Books
(Exeter, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck, 2001. Paperback. Condition: Brand New. 447 pages. German language. In Stock. Seller Inventory # __3161476131

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 128.68
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 9.77
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

6.

Published by Mohr Siebeck (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Quantity Available: 2
Seller:
Chiron Media
(Wallingford, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck, 2001. Condition: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 4-5 working days from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Seller Inventory # NU-LBR-00902199

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 105.99
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 38.96
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

7.

Hubert Cancik
Published by Mohr Siebeck Gmbh & Co. K (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description Mohr Siebeck Gmbh & Co. K, 2001. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer gleichnamigen Tagung, die unter Leitung der Herausgeber im Oktober 1998 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, durchgeführt wurde. Die in dem früheren Band Römische Reichsreligion und Provinzialreligion (herausgegeben von H. Cancik und J. Rüpke) erarbeiteten inhaltlichen und methodischen Ergebnisse werden nun auf die germanischen Provinzen übertragen. Die beiden 'Militär'provinzen Ober- und Niedergermanien besaßen weder urbane Traditionen noch eine Schriftkultur und unterschieden sich deshalb erheblich von den Provinzen des Mittelmeerraumes und des Ostens. Die besonderen Verhältnisse dieser Regionen sind religionsgeschichtlich ein äußerst wichtiges Untersuchungsfeld, da sie Aufschlüsse über die religiösen Gegebenheiten an der Peripherie des Römischen Reiches versprechen. Dort mischten sich außerdem keltische und germanische Kultureinflüsse. Durch die starke römische Militärpräsenz, Umsiedlungsaktionen ganzer Stämme in der frühen Kaiserzeit und den Zuzug aus anderen Gegenden des Reiches, vor allem Innergalliens und Italiens, besaßen sie eine sehr heterogene Bevölkerung. Mit Ausnahme einiger weniger Gebiete gab es dort keine einheitliche religiöse Tradition. So kam es zur Ausbildung einer eigenen regionalen Religion mit spezifischer lokaler Ausprägung in ländlichem und städtischem Umfeld. Diese besondere Struktur der germanischen Provinzen macht es notwendig, deren 'Provinzialreligionen' regional zu betrachten. Dieser Band soll als Ergebnis einer Zusammenarbeit von Religionswissenschaftlern, Sprachwissenschaftlern, Archäologen und Althistorikern Perspektiven und Zugangsweisen zur Erforschung der religiösen Verhältnisse in einer der Randprovinzen des Römischen Reiches bieten, auf denen weitergehende Arbeiten aufbauen können und sollen. 447 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783161476136

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 112.85
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 34.38
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

8.

Published by JCB Mohr (Paul Siebeck), Germany (2001)
ISBN 10: 3161476131 ISBN 13: 9783161476136
New Paperback First Edition Quantity Available: 1
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description JCB Mohr (Paul Siebeck), Germany, 2001. Paperback. Condition: New. 1. Auflage.. Language: French,German,English . Brand New Book. English summary: The special structure of the German provinces makes it necessary to examine their provincial religion as a number of regional organizations and not as a unified structure. In order to obtain a complete picture of a provincial religion , it is necessary to take a look at the essence and above all at the upholders of the regional religions from a chronological and regional perspective which does justice to the heterogeneous cultural, social and economic structure of the area under examination. This volume, the result of a collaboration between religious studies experts, linguists, archeologists and ancient history experts, shows various ways of researching the religious conditions in one of the border provinces of the Roman Empire. This can and is meant to be used as a basis for continued work in this field. German description: Der vorliegende Band ist das Ergebnis einer gleichnamigen Tagung, die unter Leitung der Herausgeber im Oktober 1998 in der Werner-Reimers-Stiftung, Bad Homburg, durchgefuhrt wurde. Die in dem fruheren Band Romische Reichsreligion und Provinzialreligion (herausgegeben von H. Cancik und J. Rupke) erarbeiteten inhaltlichen und methodischen Ergebnisse werden nun auf die germanischen Provinzen ubertragen.Die beiden Militar provinzen Ober- und Niedergermanien besassen weder urbane Traditionen noch eine Schriftkultur und unterschieden sich deshalb erheblich von den Provinzen des Mittelmeerraumes und des Ostens. Die besonderen Verhaltnisse dieser Regionen sind religionsgeschichtlich ein ausserst wichtiges Untersuchungsfeld, da sie Aufschlusse uber die religiosen Gegebenheiten an der Peripherie des Romischen Reiches versprechen. Dort mischten sich ausserdem keltische und germanische Kultureinflusse. Durch die starke romische Militarprasenz, Umsiedlungsaktionen ganzer Stamme in der fruhen Kaiserzeit und den Zuzug aus anderen Gegenden des Reiches, vor allem Innergalliens und Italiens, besassen sie eine sehr heterogene Bevolkerung. Mit Ausnahme einiger weniger Gebiete gab es dort keine einheitliche religiose Tradition. So kam es zur Ausbildung einer eigenen regionalen Religion mit spezifischer lokaler Auspragung in landlichem und stadtischem Umfeld. Diese besondere Struktur der germanischen Provinzen macht es notwendig, deren Provinzialreligionen regional zu betrachten.Dieser Band soll als Ergebnis einer Zusammenarbeit von Religionswissenschaftlern, Sprachwissenschaftlern, Archaologen und Althistorikern Perspektiven und Zugangsweisen zur Erforschung der religiosen Verhaltnisse in einer der Randprovinzen des Romischen Reiches bieten, auf denen weitergehende Arbeiten aufbauen konnen und sollen. Seller Inventory # LIB9783161476136

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 169.27
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.90
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds