Liber de Laudibus Sanctae Crucis: Vollst. Fak-S.-Ausg. Im Original-Format Des Codex Vindobonensis 652 D. Osterr. Nationalbibliothek

0 avg rating
( 0 ratings by Goodreads )
 
9783201007849: Liber de Laudibus Sanctae Crucis: Vollst. Fak-S.-Ausg. Im Original-Format Des Codex Vindobonensis 652 D. Osterr. Nationalbibliothek
View all copies of this ISBN edition:
 
 
Buy New View Book
US$ 1,190.42

Convert currency

Shipping: US$ 16.93
From Austria to U.S.A.

Destination, rates & speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Published by Akademische Druck- u. Verlagsanstalt / ADEVA, Graz 8011, Austria (1972)
ISBN 10: 3201007846 ISBN 13: 9783201007849
New Hardcover Quantity Available: 1
Rating
[?]

Book Description Akademische Druck- u. Verlagsanstalt / ADEVA, Graz 8011, Austria, 1972. Hardcover. Condition: Neu. Ohne Schutzumschlag. Österreichische Nationalbibliothek, Wien, Cod. Vind. 652 nach 844, Fulda Der Codex Vindobonensis 652 gehört zu den zahlreichen Abschriften eines Werkes, das bereits zu Lebzeiten seines Verfassers, des Fuldaer Mönchs und späteren Bischofs von Mainz, Hrabanus Maurus, große Berühmtheit und eine planmäßige Verbreitung im gesamten karolingischen Reich erlangt hatte. Die berühmten Bildgedichte Der als „praeceptor Germaniae" gelobte Hrabanus gab seiner Schrift die literarische Form der Bildgedichte, die schon sein berühmter Lehrer Alkuin in Tours geübt hatte. Hrabanus führte diese Gattung zu einer neuen Blüte, wobei er sich weniger auf die unmittelbaren karolingischen Vorbilder als auf die eigentliche antike Quelle dieser Form berief. Der in ein rasterartiges System eingeschriebene Text wird als Schriftfeld in einem quadratischen Rahmen wie ein Bild vorgestellt. Aus diesem Schriftfeld treten einzelne Buchstaben und Buchstabengruppen hervor. Diese fügen sich zu selbständigen Gedichten oder Wortfolgen, die auf das inhaltliche Gesamtkonzept – die Verherrlichung des Kreuzes – Bezug nehmen. Die insgesamt 28 Bildgedichte der monumentalen Handschrift gehören zur ersten Fassung der Abhandlung über das Hl. Kreuz, die Hrabanus bereits zwischen 810 und 814 vorlegte. Das letzte von ihnen war das berühmte Dedikationsbild des Werkes, das den Autor selbst zu Füßen des rettenden Kreuzes darstellt. Die Faksimile-Ausgabe gibt die karolingische Handschrift originalgetreu in allen Details wieder. Der Kommentarband erläutert die Handschrift und führt den Leser in die faszinierende Welt Kaiser Karls des Großen ein. Entstehungszeit des Codex: nach 844, Fulda. Die Faksimile-Ausgabe: Codices Selecti Vol. XXXIII. Graz 1972. Vollständige farbige Faksimile-Ausgabe der 100 Seiten (48 + 2 Blatt) im Originalformat 403 x 307 mm. 2 ganzseitige Miniaturen, 30 Figurentafeln (Bildgedichte mit farbigen Figuren). Die übrigen Seiten mit schwarzer Schrift. Alle Blätter sind originalgetreu randbeschnitten. Einband: Leder unter Verwendung von Motiven des Einbandes von Codex Vindobonensis 522. Der Kommentarband: Graz 1973. Kodikologische und kunsthistorische Einführung von K. Holter, Wels. 32 Seiten Text, 4 Tafeln mit 16 Abbildungen. ISBN 3-201-00784-6. Neu. Seller Inventory # 165

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 1,190.42
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 16.93
From Austria to U.S.A.
Destination, rates & speeds