Platonismus Im Christentum (Philosophische Abhandlungen) (German Edition)

4 avg rating
( 2 ratings by Goodreads )
 
9783465038122: Platonismus Im Christentum (Philosophische Abhandlungen) (German Edition)

Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar. So ist fur die Ausformung von Theologie als "Wissenschaft" seit den Anfangen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und des Aristotelismus - in je verschiedener Intensitat maagebend geworden. Dieses Buch folgt den Fragen: In welchem Maae bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprunglichen Intention wirksam? Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert? Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem "Alten" Entstandene als eine produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttatig scheidende Apologetik?

"synopsis" may belong to another edition of this title.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Werner Beierwaltes
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Quantity Available: 1
Seller:
GreatBookPrices
(Columbia, MD, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Bookseller Inventory # 20409420-n

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 48.73
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 2.64
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Werner Beierwaltes
Published by Klostermann Vittorio Gmbh 2013-11-01 (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Quantity Available: 3
Seller:
Chiron Media
(Wallingford, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Klostermann Vittorio Gmbh 2013-11-01, 2013. Book Condition: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 24-48 hours from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Bookseller Inventory # NU-LBR-01243638

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 47.42
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.96
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Werner Beierwaltes
Published by Verlag Vittorio Klostermann 2013-11-01 (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New paperback Quantity Available: 1
Seller:
Blackwell's
(Oxford, OX, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Verlag Vittorio Klostermann 2013-11-01, 2013. paperback. Book Condition: New. Bookseller Inventory # 9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 53.96
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 7.95
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Beierwaltes, Werner
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Publisher/Verlag: Klostermann | Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar: begriffliches Denken wird zur reflektierenden Selbstdurchdringung des Glaubens. So ist für die Ausformung von Theologie als Wissenschaft" seit den Anfängen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und Aristotelismus - in je verschiedener Intensität maßgebend geworden. Die darin sich vollziehende Übernahme und Umformung philosophischer Theoriepotentiale, Denkformen und terminologischer Sprache ist nicht nur formaler Natur, sondern prägt ebensosehr die Sache" der Theologie. Daher ist innerhalb der geschichtlichen Entwicklung dieses Verhältnisses immer wieder die Phobie einer Hellenisierung", d.h. einer Verweltlichung" des Christentums aufgekommen. Dies Buch folgt den Fragen: In welchem Maße bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprünglichen Intention wirksam? Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert? Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem Alten" Entstandene, als eine - freilich schwer errungene - produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttätig scheidende Apologetik? Diese Fragen werden anhand einiger Paradigmen aus der Spätantike (Marius Victorinus, Dionysius Areopagita), dem Mittelalter (Bonaventura, Meister Eckhart) und der Renaissance (Nicolaus Cusanus, Marsilio Ficino) aus dem philosophischen Horizont des spätantiken Neuplatonismus (Plotin, Porphyrios, Proklos) heraus erörtert. Darin kommen Grundbegriffe metaphysischen Denkens zur Sprache, die auch für die jeweilige Lebensform leitend geworden sind. | Format: Paperback | 420 gr | 269 pp. Bookseller Inventory # K9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.24
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.51
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Werner Beierwaltes
Published by Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Taschenbuch Quantity Available: 2
Seller:
Rating
[?]

Book Description Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar: begriffliches Denken wird zur reflektierenden Selbstdurchdringung des Glaubens. So ist für die Ausformung von Theologie als Wissenschaft' seit den Anfängen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und Aristotelismus - in je verschiedener Intensität maßgebend geworden. Die darin sich vollziehende Übernahme und Umformung philosophischer Theoriepotentiale, Denkformen und terminologischer Sprache ist nicht nur formaler Natur, sondern prägt ebensosehr die Sache' der Theologie. Daher ist innerhalb der geschichtlichen Entwicklung dieses Verhältnisses immer wieder die Phobie einer Hellenisierung', d.h. einer Verweltlichung' des Christentums aufgekommen. Dies Buch folgt den Fragen: In welchem Maße bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprünglichen Intention wirksam Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem Alten' Entstandene, als eine - freilich schwer errungene - produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttätig scheidende Apologetik Diese Fragen werden anhand einiger Paradigmen aus der Spätantike (Marius Victorinus, Dionysius Areopagita), dem Mittelalter (Bonaventura, Meister Eckhart) und der Renaissance (Nicolaus Cusanus, Marsilio Ficino) aus dem philosophischen Horizont des spätantiken Neuplatonismus (Plotin, Porphyrios, Proklos) heraus erörtert. Darin kommen Grundbegriffe metaphysischen Denkens zur Sprache, die auch für die jeweilige Lebensform leitend geworden sind. 269 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.24
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 14.08
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

6.

Werner Beierwaltes
Published by Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Taschenbuch Quantity Available: 2
Seller:
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar: begriffliches Denken wird zur reflektierenden Selbstdurchdringung des Glaubens. So ist für die Ausformung von Theologie als Wissenschaft' seit den Anfängen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und Aristotelismus - in je verschiedener Intensität maßgebend geworden. Die darin sich vollziehende Übernahme und Umformung philosophischer Theoriepotentiale, Denkformen und terminologischer Sprache ist nicht nur formaler Natur, sondern prägt ebensosehr die Sache' der Theologie. Daher ist innerhalb der geschichtlichen Entwicklung dieses Verhältnisses immer wieder die Phobie einer Hellenisierung', d.h. einer Verweltlichung' des Christentums aufgekommen. Dies Buch folgt den Fragen: In welchem Maße bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprünglichen Intention wirksam Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem Alten' Entstandene, als eine - freilich schwer errungene - produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttätig scheidende Apologetik Diese Fragen werden anhand einiger Paradigmen aus der Spätantike (Marius Victorinus, Dionysius Areopagita), dem Mittelalter (Bonaventura, Meister Eckhart) und der Renaissance (Nicolaus Cusanus, Marsilio Ficino) aus dem philosophischen Horizont des spätantiken Neuplatonismus (Plotin, Porphyrios, Proklos) heraus erörtert. Darin kommen Grundbegriffe metaphysischen Denkens zur Sprache, die auch für die jeweilige Lebensform leitend geworden sind. 269 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.24
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.11
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

7.

Werner Beierwaltes
Published by Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Taschenbuch Quantity Available: 2
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar: begriffliches Denken wird zur reflektierenden Selbstdurchdringung des Glaubens. So ist für die Ausformung von Theologie als Wissenschaft' seit den Anfängen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und Aristotelismus - in je verschiedener Intensität maßgebend geworden. Die darin sich vollziehende Übernahme und Umformung philosophischer Theoriepotentiale, Denkformen und terminologischer Sprache ist nicht nur formaler Natur, sondern prägt ebensosehr die Sache' der Theologie. Daher ist innerhalb der geschichtlichen Entwicklung dieses Verhältnisses immer wieder die Phobie einer Hellenisierung', d.h. einer Verweltlichung' des Christentums aufgekommen. Dies Buch folgt den Fragen: In welchem Maße bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprünglichen Intention wirksam Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem Alten' Entstandene, als eine - freilich schwer errungene - produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttätig scheidende Apologetik Diese Fragen werden anhand einiger Paradigmen aus der Spätantike (Marius Victorinus, Dionysius Areopagita), dem Mittelalter (Bonaventura, Meister Eckhart) und der Renaissance (Nicolaus Cusanus, Marsilio Ficino) aus dem philosophischen Horizont des spätantiken Neuplatonismus (Plotin, Porphyrios, Proklos) heraus erörtert. Darin kommen Grundbegriffe metaphysischen Denkens zur Sprache, die auch für die jeweilige Lebensform leitend geworden sind. 269 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.24
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.11
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

8.

Werner Beierwaltes
Published by Verlag Vittorio Klostermann, Germany (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Paperback Quantity Available: 2
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Verlag Vittorio Klostermann, Germany, 2013. Paperback. Book Condition: New. 3rd. Language: German . Brand New Book. Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar. So ist fur die Ausformung von Theologie als Wissenschaft seit den Anfangen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und des Aristotelismus - in je verschiedener Intensitat maagebend geworden. Dieses Buch folgt den Fragen: In welchem Maae bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprunglichen Intention wirksam? Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert? Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem Alten Entstandene als eine produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttatig scheidende Apologetik?. Bookseller Inventory # KNV9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 88.84
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.98
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

9.

Werner Beierwaltes
Published by Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Taschenbuch Quantity Available: 2
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description Klostermann Vittorio Gmbh Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Christliche Theologie ist seit ihrer Entstehung und in ihrer weiteren Entwicklung nicht ohne Philosophie denkbar: begriffliches Denken wird zur reflektierenden Selbstdurchdringung des Glaubens. So ist für die Ausformung von Theologie als Wissenschaft' seit den Anfängen die griechische Metaphysik - besonders in der Gestalt des Platonismus und Aristotelismus - in je verschiedener Intensität maßgebend geworden. Die darin sich vollziehende Übernahme und Umformung philosophischer Theoriepotentiale, Denkformen und terminologischer Sprache ist nicht nur formaler Natur, sondern prägt ebensosehr die Sache' der Theologie. Daher ist innerhalb der geschichtlichen Entwicklung dieses Verhältnisses immer wieder die Phobie einer Hellenisierung', d.h. einer Verweltlichung' des Christentums aufgekommen. Dies Buch folgt den Fragen: In welchem Maße bleibt Philosophie im neuen Kontext in ihrer ursprünglichen Intention wirksam Wird die aufnehmende Seite (das Christentum) durch Philosophie irritiert oder gar verdeckt, verfremdet, destruiert Oder ist das Neue, das aus einer intensiven Begegnung mit dem Alten' Entstandene, als eine - freilich schwer errungene - produktive Synthese oder Symbiose das sachlich Interessantere als eine gewalttätig scheidende Apologetik Diese Fragen werden anhand einiger Paradigmen aus der Spätantike (Marius Victorinus, Dionysius Areopagita), dem Mittelalter (Bonaventura, Meister Eckhart) und der Renaissance (Nicolaus Cusanus, Marsilio Ficino) aus dem philosophischen Horizont des spätantiken Neuplatonismus (Plotin, Porphyrios, Proklos) heraus erörtert. Darin kommen Grundbegriffe metaphysischen Denkens zur Sprache, die auch für die jeweilige Lebensform leitend geworden sind. 269 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783465038122

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.24
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 34.63
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

10.

Werner Beierwaltes
Published by Verlag Vittorio Klostermann (2013)
ISBN 10: 3465038126 ISBN 13: 9783465038122
New Paperback Quantity Available: 1
Seller:
Irish Booksellers
(Rumford, ME, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Verlag Vittorio Klostermann, 2013. Paperback. Book Condition: New. book. Bookseller Inventory # M3465038126

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 96.94
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds