Das Geheimnis der Freiheit ist Mut

 
9783506713841: Das Geheimnis der Freiheit ist Mut
View all copies of this ISBN edition:
 
 

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand GmbH (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Softcover Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand GmbH, 2005. Condition: New. Seller Inventory # L9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 41.44
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.45
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

2.

Riecker, Joachim
Published by Schoeningh Ferdinand GmbH
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New paperback Quantity Available: 1
Seller:
Blackwell's
(Oxford, OX, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand GmbH. paperback. Condition: New. Seller Inventory # 9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 37.05
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 9.80
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

3.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005 (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005, 2005. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - An entscheidenden Wegmarken amerikanischer Außenpolitik im 20.Jahrhundert haben Präsidenten der USA Beziehungen zur Antike hergestellt. Der Aufstieg und Untergang Roms spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Gefährdung der Demokratie im Peloponnesischen Krieg oder die Unterwerfung der griechischen Stadtstaaten durch Makedonien und Rom.Theodore Roosevelt wagte bereits 1903 die Prognose, Amerika werde im 20. Jahrhundert zu einem neuen Rom aufsteigen. Als Franklin D. Roosevelt unmittelbar nach seiner Wiederwahl 1940 die Auseinandersetzung mit den Diktaturen in Europa und Asien verschärfte, rechtfertigte er dies auch mit der Bewahrung von demokratischen und zivilisatorischen Traditionen, die bis ins antike Griechenland und Rom zurückreichen. Viele der noch heute am häufigsten zitierten Sätze John F. Kennedys gehen direkt oder indirekt auf antike Vorbilder zurück. Außenminister Henry Kissinger warnte die Europäer auf dem Höhepunkt der Ölkrise 1974, sie könnten das gleiche Schicksal erleiden wie die Griechen gegenüber Makedonien und Rom. Nach der mißglückten Geiselbefreiung im Iran suchte Jimmy Carter Trost in der gleichen Perikles-Rede, die Ronald Reagan acht Jahre später zur Rechtfertigung seiner Nicaragua-Politik zitierte. Diese und viele andere Bezüge zur Antike vergleicht Joachim Riecker in seiner Studie und zeigt dabei, wie sich das politische Selbstverständnis führender amerikanischer Politiker auch in ihrer Sicht auf das antike Griechenland und Rom widerspiegelt. 227 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 41.44
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 13.83
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

4.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005 (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005, 2005. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - An entscheidenden Wegmarken amerikanischer Außenpolitik im 20.Jahrhundert haben Präsidenten der USA Beziehungen zur Antike hergestellt. Der Aufstieg und Untergang Roms spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Gefährdung der Demokratie im Peloponnesischen Krieg oder die Unterwerfung der griechischen Stadtstaaten durch Makedonien und Rom.Theodore Roosevelt wagte bereits 1903 die Prognose, Amerika werde im 20. Jahrhundert zu einem neuen Rom aufsteigen. Als Franklin D. Roosevelt unmittelbar nach seiner Wiederwahl 1940 die Auseinandersetzung mit den Diktaturen in Europa und Asien verschärfte, rechtfertigte er dies auch mit der Bewahrung von demokratischen und zivilisatorischen Traditionen, die bis ins antike Griechenland und Rom zurückreichen. Viele der noch heute am häufigsten zitierten Sätze John F. Kennedys gehen direkt oder indirekt auf antike Vorbilder zurück. Außenminister Henry Kissinger warnte die Europäer auf dem Höhepunkt der Ölkrise 1974, sie könnten das gleiche Schicksal erleiden wie die Griechen gegenüber Makedonien und Rom. Nach der mißglückten Geiselbefreiung im Iran suchte Jimmy Carter Trost in der gleichen Perikles-Rede, die Ronald Reagan acht Jahre später zur Rechtfertigung seiner Nicaragua-Politik zitierte. Diese und viele andere Bezüge zur Antike vergleicht Joachim Riecker in seiner Studie und zeigt dabei, wie sich das politische Selbstverständnis führender amerikanischer Politiker auch in ihrer Sicht auf das antike Griechenland und Rom widerspiegelt. 227 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 41.44
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 19.74
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

5.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005 (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005, 2005. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - An entscheidenden Wegmarken amerikanischer Außenpolitik im 20.Jahrhundert haben Präsidenten der USA Beziehungen zur Antike hergestellt. Der Aufstieg und Untergang Roms spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Gefährdung der Demokratie im Peloponnesischen Krieg oder die Unterwerfung der griechischen Stadtstaaten durch Makedonien und Rom.Theodore Roosevelt wagte bereits 1903 die Prognose, Amerika werde im 20. Jahrhundert zu einem neuen Rom aufsteigen. Als Franklin D. Roosevelt unmittelbar nach seiner Wiederwahl 1940 die Auseinandersetzung mit den Diktaturen in Europa und Asien verschärfte, rechtfertigte er dies auch mit der Bewahrung von demokratischen und zivilisatorischen Traditionen, die bis ins antike Griechenland und Rom zurückreichen. Viele der noch heute am häufigsten zitierten Sätze John F. Kennedys gehen direkt oder indirekt auf antike Vorbilder zurück. Außenminister Henry Kissinger warnte die Europäer auf dem Höhepunkt der Ölkrise 1974, sie könnten das gleiche Schicksal erleiden wie die Griechen gegenüber Makedonien und Rom. Nach der mißglückten Geiselbefreiung im Iran suchte Jimmy Carter Trost in der gleichen Perikles-Rede, die Ronald Reagan acht Jahre später zur Rechtfertigung seiner Nicaragua-Politik zitierte. Diese und viele andere Bezüge zur Antike vergleicht Joachim Riecker in seiner Studie und zeigt dabei, wie sich das politische Selbstverständnis führender amerikanischer Politiker auch in ihrer Sicht auf das antike Griechenland und Rom widerspiegelt. 227 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 41.44
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 19.74
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

6.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand GmbH (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Paperback Quantity Available: 1
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand GmbH, 2005. Paperback. Condition: New. Language: German . Brand New Book. Seller Inventory # LIB9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 62.16
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.92
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

7.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand GmbH (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Softcover Quantity Available: 1
Seller:
Irish Booksellers
(Portland, ME, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand GmbH, 2005. Condition: New. book. Seller Inventory # M3506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 65.28
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.27
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

8.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005 (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand Gmbh Okt 2005, 2005. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - An entscheidenden Wegmarken amerikanischer Außenpolitik im 20.Jahrhundert haben Präsidenten der USA Beziehungen zur Antike hergestellt. Der Aufstieg und Untergang Roms spielte dabei ebenso eine Rolle wie die Gefährdung der Demokratie im Peloponnesischen Krieg oder die Unterwerfung der griechischen Stadtstaaten durch Makedonien und Rom.Theodore Roosevelt wagte bereits 1903 die Prognose, Amerika werde im 20. Jahrhundert zu einem neuen Rom aufsteigen. Als Franklin D. Roosevelt unmittelbar nach seiner Wiederwahl 1940 die Auseinandersetzung mit den Diktaturen in Europa und Asien verschärfte, rechtfertigte er dies auch mit der Bewahrung von demokratischen und zivilisatorischen Traditionen, die bis ins antike Griechenland und Rom zurückreichen. Viele der noch heute am häufigsten zitierten Sätze John F. Kennedys gehen direkt oder indirekt auf antike Vorbilder zurück. Außenminister Henry Kissinger warnte die Europäer auf dem Höhepunkt der Ölkrise 1974, sie könnten das gleiche Schicksal erleiden wie die Griechen gegenüber Makedonien und Rom. Nach der mißglückten Geiselbefreiung im Iran suchte Jimmy Carter Trost in der gleichen Perikles-Rede, die Ronald Reagan acht Jahre später zur Rechtfertigung seiner Nicaragua-Politik zitierte. Diese und viele andere Bezüge zur Antike vergleicht Joachim Riecker in seiner Studie und zeigt dabei, wie sich das politische Selbstverständnis führender amerikanischer Politiker auch in ihrer Sicht auf das antike Griechenland und Rom widerspiegelt. 227 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783506713841

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 41.44
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 34.00
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

9.

Joachim Riecker
Published by Schoeningh Ferdinand GmbH 2005-03-31 (2005)
ISBN 10: 3506713841 ISBN 13: 9783506713841
New Quantity Available: 3
Seller:
Chiron Media
(Wallingford, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Schoeningh Ferdinand GmbH 2005-03-31, 2005. Condition: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 4-5 working days from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Seller Inventory # NU-LBR-00538850

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 37.98
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 39.22
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds