Schweiz - Ungarn - Sowjetunion: Eidgenössische Stereotype während des Ungarnaufstandes (German Edition)

 
9783639236729: Schweiz - Ungarn - Sowjetunion: Eidgenössische Stereotype während des Ungarnaufstandes (German Edition)

Die blutige Niederschlagung des Ungarnaufstandes 1956 trieb Hunderttausende in die Flucht. Die Schweiz reagierte darauf aussergewöhnlich solidarisch: Sie nahm nicht nur rund 10?000 Flüchtlinge auf und spendete mehrere Mio. Franken, sondern drückte ihre Verbundenheit gar mit drei Schweigeminuten aus. Gleichzeitig musste in Bern die sowjetische Botschaft mit Tränengas gegen Demonstranten gesichert werden und noch vor Ende des Jahres wurde ein "Sofortprogramm" zur Aufrüstung vom Parlament genehmigt. Der Autor Philipp Löpfe untersucht in diesem Buch den Einfluss der Schweizer Presse auf die Reaktionen in der Eidgenossenschaft. Was brachte sowohl namhafte Zeitungen als auch die Schweizer Regierung dazu, von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges zu sprechen? Welche Rolle spielten Stereotypen und Feindbilder in der Berichterstattung? Und welche Rolle wurde den Aufständischen Ungarn zugeschrieben? Das Buch richtet sich einerseits an historisch Interessierte, für die sich Geschichte nicht in Ereignissen erschöpft und andererseits an alle, welche sich für die historische Mentalität der Schweiz interessieren.

"synopsis" may belong to another edition of this title.

About the Author:

Philipp Löpfe, lic. phil.: Studium der allgemeinen Geschichte, der deutschen Literturwissenschaft seit 1700 sowie der deutschen Sprachwissenschaft an der Universität Zürich. Lehrperson an der Handelsschulorganisation Schweiz (HSO), Zürich.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Buy New View Book
List Price: US$ 80.00
US$ 71.53

Convert Currency

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Löpfe, Philipp
ISBN 10: 3639236726 ISBN 13: 9783639236729
New Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Publisher/Verlag: VDM Verlag Dr. Müller | Eidgenössische Stereotype während des Ungarnaufstandes | Die blutige Niederschlagung des Ungarnaufstandes 1956 trieb Hunderttausende in die Flucht. Die Schweiz reagierte darauf aussergewöhnlich solidarisch: Sie nahm nicht nur rund 10 000 Flüchtlinge auf und spendete mehrere Mio. Franken, sondern drückte ihre Verbundenheit gar mit drei Schweigeminuten aus. Gleichzeitig musste in Bern die sowjetische Botschaft mit Tränengas gegen Demonstranten gesichert werden und noch vor Ende des Jahres wurde ein "Sofortprogramm" zur Aufrüstung vom Parlament genehmigt. Der Autor Philipp Löpfe untersucht in diesem Buch den Einfluss der Schweizer Presse auf die Reaktionen in der Eidgenossenschaft. Was brachte sowohl namhafte Zeitungen als auch die Schweizer Regierung dazu, von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges zu sprechen? Welche Rolle spielten Stereotypen und Feindbilder in der Berichterstattung? Und welche Rolle wurde den Aufständischen Ungarn zugeschrieben? Das Buch richtet sich einerseits an historisch Interessierte, für die sich Geschichte nicht in Ereignissen erschöpft und andererseits an alle, welche sich für die historische Mentalität der Schweiz interessieren. | Format: Paperback | 204 gr | 220x150x7 mm | 140 pp. Bookseller Inventory # K9783639236729

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 71.53
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Philipp Löpfe
Published by VDM Verlag Feb 2011 (2011)
ISBN 10: 3639236726 ISBN 13: 9783639236729
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description VDM Verlag Feb 2011, 2011. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Die blutige Niederschlagung des Ungarnaufstandes 1956 trieb Hunderttausende in die Flucht. Die Schweiz reagierte darauf aussergewöhnlich solidarisch: Sie nahm nicht nur rund 10 000 Flüchtlinge auf und spendete mehrere Mio. Franken, sondern drückte ihre Verbundenheit gar mit drei Schweigeminuten aus. Gleichzeitig musste in Bern die sowjetische Botschaft mit Tränengas gegen Demonstranten gesichert werden und noch vor Ende des Jahres wurde ein 'Sofortprogramm' zur Aufrüstung vom Parlament genehmigt. Der Autor Philipp Löpfe untersucht in diesem Buch den Einfluss der Schweizer Presse auf die Reaktionen in der Eidgenossenschaft. Was brachte sowohl namhafte Zeitungen als auch die Schweizer Regierung dazu, von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges zu sprechen Welche Rolle spielten Stereotypen und Feindbilder in der Berichterstattung Und welche Rolle wurde den Aufständischen Ungarn zugeschrieben Das Buch richtet sich einerseits an historisch Interessierte, für die sich Geschichte nicht in Ereignissen erschöpft und andererseits an alle, welche sich für die historische Mentalität der Schweiz interessieren. 140 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639236729

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 71.53
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.18
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Philipp Löpfe
Published by VDM Verlag Feb 2011 (2011)
ISBN 10: 3639236726 ISBN 13: 9783639236729
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description VDM Verlag Feb 2011, 2011. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Die blutige Niederschlagung des Ungarnaufstandes 1956 trieb Hunderttausende in die Flucht. Die Schweiz reagierte darauf aussergewöhnlich solidarisch: Sie nahm nicht nur rund 10 000 Flüchtlinge auf und spendete mehrere Mio. Franken, sondern drückte ihre Verbundenheit gar mit drei Schweigeminuten aus. Gleichzeitig musste in Bern die sowjetische Botschaft mit Tränengas gegen Demonstranten gesichert werden und noch vor Ende des Jahres wurde ein 'Sofortprogramm' zur Aufrüstung vom Parlament genehmigt. Der Autor Philipp Löpfe untersucht in diesem Buch den Einfluss der Schweizer Presse auf die Reaktionen in der Eidgenossenschaft. Was brachte sowohl namhafte Zeitungen als auch die Schweizer Regierung dazu, von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges zu sprechen Welche Rolle spielten Stereotypen und Feindbilder in der Berichterstattung Und welche Rolle wurde den Aufständischen Ungarn zugeschrieben Das Buch richtet sich einerseits an historisch Interessierte, für die sich Geschichte nicht in Ereignissen erschöpft und andererseits an alle, welche sich für die historische Mentalität der Schweiz interessieren. 140 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639236729

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 71.53
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.18
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Philipp Löpfe
Published by VDM Verlag Feb 2011 (2011)
ISBN 10: 3639236726 ISBN 13: 9783639236729
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description VDM Verlag Feb 2011, 2011. Taschenbuch. Book Condition: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Die blutige Niederschlagung des Ungarnaufstandes 1956 trieb Hunderttausende in die Flucht. Die Schweiz reagierte darauf aussergewöhnlich solidarisch: Sie nahm nicht nur rund 10 000 Flüchtlinge auf und spendete mehrere Mio. Franken, sondern drückte ihre Verbundenheit gar mit drei Schweigeminuten aus. Gleichzeitig musste in Bern die sowjetische Botschaft mit Tränengas gegen Demonstranten gesichert werden und noch vor Ende des Jahres wurde ein 'Sofortprogramm' zur Aufrüstung vom Parlament genehmigt. Der Autor Philipp Löpfe untersucht in diesem Buch den Einfluss der Schweizer Presse auf die Reaktionen in der Eidgenossenschaft. Was brachte sowohl namhafte Zeitungen als auch die Schweizer Regierung dazu, von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges zu sprechen Welche Rolle spielten Stereotypen und Feindbilder in der Berichterstattung Und welche Rolle wurde den Aufständischen Ungarn zugeschrieben Das Buch richtet sich einerseits an historisch Interessierte, für die sich Geschichte nicht in Ereignissen erschöpft und andererseits an alle, welche sich für die historische Mentalität der Schweiz interessieren. 140 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639236729

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 71.53
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 34.75
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Philipp Löpfe
Published by VDM Verlag (2011)
ISBN 10: 3639236726 ISBN 13: 9783639236729
New Paperback Quantity Available: 1
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description VDM Verlag, 2011. Paperback. Book Condition: New. Language: German . Brand New Book. Die blutige Niederschlagung des Ungarnaufstandes 1956 trieb Hunderttausende in die Flucht. Die Schweiz reagierte darauf aussergewöhnlich solidarisch: Sie nahm nicht nur rund 10 000 Flüchtlinge auf und spendete mehrere Mio. Franken, sondern drückte ihre Verbundenheit gar mit drei Schweigeminuten aus. Gleichzeitig musste in Bern die sowjetische Botschaft mit Tränengas gegen Demonstranten gesichert werden und noch vor Ende des Jahres wurde ein Sofortprogramm zur Aufrüstung vom Parlament genehmigt. Der Autor Philipp Löpfe untersucht in diesem Buch den Einfluss der Schweizer Presse auf die Reaktionen in der Eidgenossenschaft. Was brachte sowohl namhafte Zeitungen als auch die Schweizer Regierung dazu, von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges zu sprechen? Welche Rolle spielten Stereotypen und Feindbilder in der Berichterstattung? Und welche Rolle wurde den Aufständischen Ungarn zugeschrieben? Das Buch richtet sich einerseits an historisch Interessierte, für die sich Geschichte nicht in Ereignissen erschöpft und andererseits an alle, welche sich für die historische Mentalität der Schweiz interessieren. Bookseller Inventory # KNV9783639236729

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 107.31
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.96
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds