Das Folterverbot im Rechtsstaat: Ethische Grundlagen und aktuelle Diskussion (German Edition)

 
9783639411805: Das Folterverbot im Rechtsstaat: Ethische Grundlagen und aktuelle Diskussion (German Edition)

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vor über zweihundert Jahren ist das Instrument der Folter aus dem europäischen Strafprozess verschwunden. Das Verbot von Folter gilt seither als Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit, ja als Menschenrecht schlechthin. Angesichts tragischer Einzelfälle und terroristischer Bedrohungsszenarien gerät die Ausnahmslosigkeit des Folterverbots jedoch zunehmend in Bedrängnis. Die Autorin Marie-Luisa Frick zeigt, wie sich die Ächtung der Folter durchgesetzt hat und arbeitet die ethischen Grundlagen des Folterverbotes heraus. Die aktuelle Diskussion über Folter in Ausnahmefällen wird anschließend detailliert dargestellt, wobei Vorschläge zur Lockerung des Folterverbots einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Dass das absolute Folterverbot zum Gegenstand leidenschaftlichen Disputs geworden ist, erachtet die Autorin nicht als Gefahr, sondern als Chance: Nur wenn wir uns klar machen, warum das absolute Folterverbot ein unverzichtbarer Bestandteil des Rechtsstaates ist, werden wir es auch in Zukunft als bewahrenswert und notwendig erachten. Das Buch richtet sich an Juristen, Rechtsphilosophen, Ethiker und politisch interessierte Leser.

"synopsis" may belong to another edition of this title.

About the Author:

Mag. phil., studierte Philosophie und Rechtswissenschaften und arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie an der Universität Innsbruck.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Buy New View Book
List Price: US$ 62.00
US$ 59.41

Convert Currency

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Frick, Marie-Luisa
ISBN 10: 3639411803 ISBN 13: 9783639411805
New Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Publisher/Verlag: AV Akademikerverlag | Ethische Grundlagen und aktuelle Diskussion | Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vor über zweihundert Jahren ist das Instrument der Folter aus dem europäischen Strafprozess verschwunden. Das Verbot von Folter gilt seither als Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit, ja als Menschenrecht schlechthin. Angesichts tragischer Einzelfälle und terroristischer Bedrohungsszenarien gerät die Ausnahmslosigkeit des Folterverbots jedoch zunehmend in Bedrängnis. Die Autorin Marie-Luisa Frick zeigt, wie sich die Ächtung der Folter durchgesetzt hat und arbeitet die ethischen Grundlagen des Folterverbotes heraus. Die aktuelle Diskussion über Folter in Ausnahmefällen wird anschließend detailliert dargestellt, wobei Vorschläge zur Lockerung des Folterverbots einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Dass das absolute Folterverbot zum Gegenstand leidenschaftlichen Disputs geworden ist, erachtet die Autorin nicht als Gefahr, sondern als Chance: Nur wenn wir uns klar machen, warum das absolute Folterverbot ein unverzichtbarer Bestandteil des Rechtsstaates ist, werden wir es auch in Zukunft als bewahrenswert und notwendig erachten. Das Buch richtet sich an Juristen, Rechtsphilosophen, Ethiker und politisch interessierte Leser. | Format: Paperback | 197 gr | 220x150x7 mm | 136 pp. Bookseller Inventory # K9783639411805

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.41
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Marie-Luisa Frick
Published by AV Akademikerverlag Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3639411803 ISBN 13: 9783639411805
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description AV Akademikerverlag Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vor über zweihundert Jahren ist das Instrument der Folter aus dem europäischen Strafprozess verschwunden. Das Verbot von Folter gilt seither als Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit, ja als Menschenrecht schlechthin. Angesichts tragischer Einzelfälle und terroristischer Bedrohungsszenarien gerät die Ausnahmslosigkeit des Folterverbots jedoch zunehmend in Bedrängnis. Die Autorin Marie-Luisa Frick zeigt, wie sich die Ächtung der Folter durchgesetzt hat und arbeitet die ethischen Grundlagen des Folterverbotes heraus. Die aktuelle Diskussion über Folter in Ausnahmefällen wird anschließend detailliert dargestellt, wobei Vorschläge zur Lockerung des Folterverbots einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Dass das absolute Folterverbot zum Gegenstand leidenschaftlichen Disputs geworden ist, erachtet die Autorin nicht als Gefahr, sondern als Chance: Nur wenn wir uns klar machen, warum das absolute Folterverbot ein unverzichtbarer Bestandteil des Rechtsstaates ist, werden wir es auch in Zukunft als bewahrenswert und notwendig erachten. Das Buch richtet sich an Juristen, Rechtsphilosophen, Ethiker und politisch interessierte Leser. 136 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639411805

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.41
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.16
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Marie-Luisa Frick
Published by AV Akademikerverlag Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3639411803 ISBN 13: 9783639411805
New Hardcover Quantity Available: 1
Seller:
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description AV Akademikerverlag Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Book Condition: Neu. Neuware - Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vor über zweihundert Jahren ist das Instrument der Folter aus dem europäischen Strafprozess verschwunden. Das Verbot von Folter gilt seither als Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit, ja als Menschenrecht schlechthin. Angesichts tragischer Einzelfälle und terroristischer Bedrohungsszenarien gerät die Ausnahmslosigkeit des Folterverbots jedoch zunehmend in Bedrängnis. Die Autorin Marie-Luisa Frick zeigt, wie sich die Ächtung der Folter durchgesetzt hat und arbeitet die ethischen Grundlagen des Folterverbotes heraus. Die aktuelle Diskussion über Folter in Ausnahmefällen wird anschließend detailliert dargestellt, wobei Vorschläge zur Lockerung des Folterverbots einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Dass das absolute Folterverbot zum Gegenstand leidenschaftlichen Disputs geworden ist, erachtet die Autorin nicht als Gefahr, sondern als Chance: Nur wenn wir uns klar machen, warum das absolute Folterverbot ein unverzichtbarer Bestandteil des Rechtsstaates ist, werden wir es auch in Zukunft als bewahrenswert und notwendig erachten. Das Buch richtet sich an Juristen, Rechtsphilosophen, Ethiker und politisch interessierte Leser. 136 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639411805

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.41
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.16
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Marie-Luisa Frick
Published by AV Akademikerverlag (2012)
ISBN 10: 3639411803 ISBN 13: 9783639411805
New Paperback Quantity Available: 1
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description AV Akademikerverlag, 2012. Paperback. Book Condition: New. Aufl.. Language: German . Brand New Book. Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vor über zweihundert Jahren ist das Instrument der Folter aus dem europäischen Strafprozess verschwunden. Das Verbot von Folter gilt seither als Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit, ja als Menschenrecht schlechthin. Angesichts tragischer Einzelfälle und terroristischer Bedrohungsszenarien gerät die Ausnahmslosigkeit des Folterverbots jedoch zunehmend in Bedrängnis. Die Autorin Marie-Luisa Frick zeigt, wie sich die Ächtung der Folter durchgesetzt hat und arbeitet die ethischen Grundlagen des Folterverbotes heraus. Die aktuelle Diskussion über Folter in Ausnahmefällen wird anschließend detailliert dargestellt, wobei Vorschläge zur Lockerung des Folterverbots einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Dass das absolute Folterverbot zum Gegenstand leidenschaftlichen Disputs geworden ist, erachtet die Autorin nicht als Gefahr, sondern als Chance: Nur wenn wir uns klar machen, warum das absolute Folterverbot ein unverzichtbarer Bestandteil des Rechtsstaates ist, werden wir es auch in Zukunft als bewahrenswert und notwendig erachten. Das Buch richtet sich an Juristen, Rechtsphilosophen, Ethiker und politisch interessierte Leser. Bookseller Inventory # KNV9783639411805

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 89.10
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.01
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Marie-Luisa Frick
Published by AV Akademikerverlag Mai 2012 (2012)
ISBN 10: 3639411803 ISBN 13: 9783639411805
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description AV Akademikerverlag Mai 2012, 2012. Taschenbuch. Book Condition: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vor über zweihundert Jahren ist das Instrument der Folter aus dem europäischen Strafprozess verschwunden. Das Verbot von Folter gilt seither als Inbegriff der Rechtsstaatlichkeit, ja als Menschenrecht schlechthin. Angesichts tragischer Einzelfälle und terroristischer Bedrohungsszenarien gerät die Ausnahmslosigkeit des Folterverbots jedoch zunehmend in Bedrängnis. Die Autorin Marie-Luisa Frick zeigt, wie sich die Ächtung der Folter durchgesetzt hat und arbeitet die ethischen Grundlagen des Folterverbotes heraus. Die aktuelle Diskussion über Folter in Ausnahmefällen wird anschließend detailliert dargestellt, wobei Vorschläge zur Lockerung des Folterverbots einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Dass das absolute Folterverbot zum Gegenstand leidenschaftlichen Disputs geworden ist, erachtet die Autorin nicht als Gefahr, sondern als Chance: Nur wenn wir uns klar machen, warum das absolute Folterverbot ein unverzichtbarer Bestandteil des Rechtsstaates ist, werden wir es auch in Zukunft als bewahrenswert und notwendig erachten. Das Buch richtet sich an Juristen, Rechtsphilosophen, Ethiker und politisch interessierte Leser. 136 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783639411805

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 59.41
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 34.73
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds