Höheres Wachstumspotential durch gebildete Frauen? (German Edition)

 
9783656239932: Höheres Wachstumspotential durch gebildete Frauen? (German Edition)
View all copies of this ISBN edition:
 
 

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich VWL - Konjunktur und Wachstum, Note: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen (Professur für Entwicklungsökonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: "[We believe] in full and equal opportunities for educa-tion for all, in the unrestricted pursuit of objective truth, and in the free exchange of ideas and knowledge" Schon 1945 schrieb die Unesco sich diesen Satz in ihre Verfassung. Dieses Ziel muss auch mehr als 60 Jahre später weiterhin als ambitioniert gelten, denn noch immer hat die Völ-kergemeinschaft die "full and equal opportunities for education for all" noch nicht erreicht. Gleichheit allgemein und Gleichheit in Bildung sind nicht nur Werte an sich, sondern auch instrumentell wichtig, wenn Armut reduziert und Wachstum gefördert werden soll. Mit steigender Bildung werden zahlreiche Faktoren assoziiert, die positive Auswirkungen auf Wohlfahrt und Lebensqualität eines Landes mit sich bringen: Steigendes Humankapital steigert die Produktivität, stimuliert daher Investitionen und erhöht das Einkommen. Die Bildung von Frauen ist aber auch eng mit sozialen Fortschritten wie sinkender Fertilität und Kindersterblichkeit verknüpft. Diese Variablen möchte ich im ersten Teil meiner Ar-beit auf dem theoretischen Fundament des Solow-Modells betrachten und so die Kosten der Bildungsungleichheit für Entwicklungs- und Schwellenländer beleuchten. Ich benutze im Zuge dessen u.a. die Arbeiten von Stephan Klasen, der die Folgen geschlechterdiskri-minierender Bildung für die Wachstumsdeterminanten Investitionen und Bevölkerungs-wachstum untersucht hat. Dabei wird sich zeigen, dass geringeres Humankapital durch Ungleichheit in Bildung tatsächlich direkt und indirekt für Wachstumsverluste verantwort-lich ist. Zunächst möchte ich nun kurz feststellen, ob überhaupt geschlechtsspezifische Ungleichheit in Bildung besteht, um dann auf ihre Auswirkungen auf Humankapital, In-vestitionen, Fertilität und Kindgesundheit einzugehen. Im darauf folgenden

"synopsis" may belong to another edition of this title.

Buy New View Book
List Price: US$ 17.90
US$ 15.20

Convert currency

Shipping: US$ 4.31
From Germany to U.S.A.

Destination, rates & speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Fanny Schories
Published by GRIN Verlag (2012)
ISBN 10: 3656239932 ISBN 13: 9783656239932
New Softcover Quantity Available: 15
Print on Demand
Seller:
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2012. Condition: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Seller Inventory # LP9783656239932

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 15.20
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.31
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

2.

Fanny Schories
Published by Grin Verlag
ISBN 10: 3656239932 ISBN 13: 9783656239932
New Paperback Quantity Available: > 20
Seller:
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag. Paperback. Condition: New. 24 pages. Dimensions: 9.6in. x 6.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich VWL - Konjunktur und Wachstum, Note: 1, 0, Georg-August-Universitt Gttingen (Professur fr Entwicklungskonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: We believe in full and equal opportunities for educa-tion for all, in the unrestricted pursuit of objective truth, and in the free exchange of ideas and knowledge Schon 1945 schrieb die Unesco sich diesen Satz in ihre Verfassung. Dieses Ziel muss auch mehr als 60 Jahre spter weiterhin als ambitioniert gelten, denn noch immer hat die Vl-kergemeinschaft die full and equal opportunities for education for all noch nicht erreicht. Gleichheit allgemein und Gleichheit in Bildung sind nicht nur Werte an sich, sondern auch instrumentell wichtig, wenn Armut reduziert und Wachstum gefrdert werden soll. Mit steigender Bildung werden zahlreiche Faktoren assoziiert, die positive Auswirkungen auf Wohlfahrt und Lebensqualitt eines Landes mit sich bringen: Steigendes Humankapital steigert die Produktivitt, stimuliert daher Investitionen und erhht das Einkommen. Die Bildung von Frauen ist aber auch eng mit sozialen Fortschritten wie sinkender Fertilitt und Kindersterblichkeit verknpft. Diese Variablen mchte ich im ersten Teil meiner Ar-beit auf dem theoretischen Fundament des Solow-Modells betrachten und so die Kosten der Bildungsungleichheit fr Entwicklungs- und Schwellenlnder beleuchten. Ich benutze im Zuge dessen u. a. die Arbeiten von Stephan Klasen, der die Folgen geschlechterdiskri-minierender Bildung fr die Wachstumsdeterminanten Investitionen und Bevlkerungs-wachstum untersucht hat. Dabei wird sich zeigen, dass geringeres Humankapital durch Ungleichheit in Bildung tatschlich direkt und indirekt fr Wachstumsverluste verantwort-lich ist. Zunchst mchte ich nun kurz feststellen, ob berhaupt geschlechtsspezifische Ungleichheit in Bildung besteht, um dann auf ihre Auswirkungen auf Humankapital, In-vestitionen, Fertilitt und Kindgesundheit einzugehen. Im darauf folgenden This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Seller Inventory # 9783656239932

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 21.96
Convert currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

3.

Fanny Schories
Published by GRIN Publishing (2012)
ISBN 10: 3656239932 ISBN 13: 9783656239932
New Paperback Quantity Available: 10
Print on Demand
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Publishing, 2012. Paperback. Condition: New. 2. Auflage. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich VWL - Konjunktur und Wachstum, Note: 1,0, Georg-August-Universitat Gottingen (Professur fur Entwicklungsokonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: [We believe] in full and equal opportunities for educa-tion for all, in the unrestricted pursuit of objective truth, and in the free exchange of ideas and knowledge Schon 1945 schrieb die Unesco sich diesen Satz in ihre Verfassung. Dieses Ziel muss auch mehr als 60 Jahre spater weiterhin als ambitioniert gelten, denn noch immer hat die Vol-kergemeinschaft die full and equal opportunities for education for all noch nicht erreicht. Gleichheit allgemein und Gleichheit in Bildung sind nicht nur Werte an sich, sondern auch instrumentell wichtig, wenn Armut reduziert und Wachstum gefordert werden soll. Mit steigender Bildung werden zahlreiche Faktoren assoziiert, die positive Auswirkungen auf Wohlfahrt und Lebensqualitat eines Landes mit sich bringen: Steigendes Humankapital steigert die Produktivitat, stimuliert daher Investitionen und erhoht das Einkommen. Die Bildung von Frauen ist aber auch eng mit sozialen Fortschritten wie sinkender Fertilitat und Kindersterblichkeit verknupft. Diese Variablen mochte ich im ersten Teil meiner Ar-beit auf dem theoretischen Fundament des Solow-Modells betrachten und so die Kosten der Bildungsungleichheit fur Entwicklungs- und Schwellenlander beleuchten. Ich benutze im Zuge dessen u.a. die Arbeiten von Stephan Klasen, der die Folgen geschlechterdiskri-minierender Bildung fur die Wachstumsdeterminanten Investitionen und Bevolkerungs-wachstum untersucht hat. Dabei wird sich zeigen, dass geringeres Humankapital durch Ungleichheit in Bildung tatsachlich direkt und indirekt fur Wachstumsverluste verantwort-lich ist. Zunachst mochte ich nun kurz feststellen, ob uberhaupt geschlechtsspezifische Ungleichheit in Bildung besteht, um dann auf ihre Auswirkungen auf Humankapital, In-vestitionen, Fertilitat. Seller Inventory # APC9783656239932

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 29.58
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.80
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds