Sparta und die griechische Kolonisation (German Edition)

 
9783656436805: Sparta und die griechische Kolonisation (German Edition)
View all copies of this ISBN edition:
 
 

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Sparta, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll sich mit der zweiten Expansionsbewegung beschäftigen.Im Allgemeinen gilt die Schlacht bei Alalia um 540 v. Chr. als das Ende der Großen Griechischen Kolonisation, in deren Folge Karthager und Etrusker die Siedler aus Phokaia von Korsika vertrieben. Die Hauptwelle der griechischen Kolonisation war damit zwar beendet, doch wurden auch noch in der Folgezeit Kolonien von Griechen gegründet, allerdings in leicht modifizierter Form. Mit der Ausbreitung der Griechen über die Küsten des Mittelmeers und des Schwarzen Meeres verbreitete sich auch die griechische Kultur in diesen Gebieten. Zuerst machten die Griechen sich Sizilien und Unteritalien zur Besiedelung zugänglich; hier siedelten sich Eretrier aus Chalkis und Korinther als erste an. Neben diesen beiden Städten waren auch Megara, Milet und Eretria auf Euboia führende Mutterstädte. Nach einiger Zeit hatten die ursprünglichen Kolonien bald so an Größe zugenommen, dass sie wiederum selbst Kolonisten entsenden konnten, um an anderer Stelle eigene Tochterstädte anzulegen. Die berühmtesten Poleis des antiken Griechenlands, Athen und Sparta, hatten im Vergleich zu Städten wie Korinth kaum Anteil an der Großen Griechischen Kolonisation. Dennoch sind einige Gründungsgeschichten von ihren wenigen Kolonien überliefert, die durch archäologische Funde bestätigt werden. Darüber hinaus beriefen sich einige Städte des Mittelmeerraumes auf ihre athenische oder spartanische Herkunft, doch ist es meist zweifelhaft, ob diese Städte wirklich von den beiden antiken Großmächten gegründet wurden. Wahrscheinlicher ist es, dass sie sich diese Herkunft selbst andichteten, um ihrer Stadt mehr Prestige zu verleihen. Für die vorliegende Arbeit sollen im Folgenden zwei Kolonien Spartas betrac

"synopsis" may belong to another edition of this title.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Falk Hesse
ISBN 10: 3656436800 ISBN 13: 9783656436805
New Quantity Available: 5
Seller:
ReadWhiz
(Portland, OR, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Condition: New. Seller Inventory # ria9783656436805_ing

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 27.73
Convert currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

2.

Falk Hesse
Published by Grin Verlag
ISBN 10: 3656436800 ISBN 13: 9783656436805
New Paperback Quantity Available: > 20
Seller:
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag. Paperback. Condition: New. 52 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frhgeschichte, Antike, Note: 1, 3, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Institut fr Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Sparta, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll sich mit der zweiten Expansionsbewegung beschftigen. Im Allgemeinen gilt die Schlacht bei Alalia um 540 v. Chr. als das Ende der Groen Griechischen Kolonisation, in deren Folge Karthager und Etrusker die Siedler aus Phokaia von Korsika vertrieben. Die Hauptwelle der griechischen Kolonisation war damit zwar beendet, doch wurden auch noch in der Folgezeit Kolonien von Griechen gegrndet, allerdings in leicht modifizierter Form. Mit der Ausbreitung der Griechen ber die Ksten des Mittelmeers und des Schwarzen Meeres verbreitete sich auch die griechische Kultur in diesen Gebieten. Zuerst machten die Griechen sich Sizilien und Unteritalien zur Besiedelung zugnglich; hier siedelten sich Eretrier aus Chalkis und Korinther als erste an. Neben diesen beiden Stdten waren auch Megara, Milet und Eretria auf Euboia fhrende Mutterstdte. Nach einiger Zeit hatten die ursprnglichen Kolonien bald so an Gre zugenommen, dass sie wiederum selbst Kolonisten entsenden konnten, um an anderer Stelle eigene Tochterstdte anzulegen. Die berhmtesten Poleis des antiken Griechenlands, Athen und Sparta, hatten im Vergleich zu Stdten wie Korinth kaum Anteil an der Groen Griechischen Kolonisation. Dennoch sind einige Grndungsgeschichten von ihren wenigen Kolonien berliefert, die durch archologische Funde besttigt werden. Darber hinaus beriefen sich einige Stdte des Mittelmeerraumes auf ihre athenische oder spartanische Herkunft, doch ist es meist zweifelhaft, ob diese Stdte wirklich von den beiden antiken Gromchten gegrndet wurden. Wahrscheinlicher ist es, dass sie sich diese Herkunft selbst andichteten, um ihrer Stadt mehr Prestige zu verleihen. Fr die vorliegende Arbeit sollen im Folgenden zwei Kolonien Spartas betrac This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Seller Inventory # 9783656436805

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 29.96
Convert currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

3.

Falk Hesse
Published by GRIN Publishing (2013)
ISBN 10: 3656436800 ISBN 13: 9783656436805
New Softcover Quantity Available: 15
Print on Demand
Seller:
Rating
[?]

Book Description GRIN Publishing, 2013. Condition: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Seller Inventory # LP9783656436805

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 26.67
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

4.

Falk Hesse
Published by Grin Verlag (2013)
ISBN 10: 3656436800 ISBN 13: 9783656436805
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller:
Pbshop
(Wood Dale, IL, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag, 2013. PAP. Condition: New. New Book. Shipped from US within 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Seller Inventory # IQ-9783656436805

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 26.21
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.99
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

5.

Hesse, Falk
Published by Grin Verlag (2013)
ISBN 10: 3656436800 ISBN 13: 9783656436805
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller:
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag, 2013. PAP. Condition: New. New Book. Delivered from our UK warehouse in 4 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Seller Inventory # LQ-9783656436805

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 24.52
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 11.94
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

6.

Falk Hesse
Published by GRIN Publishing (2013)
ISBN 10: 3656436800 ISBN 13: 9783656436805
New Paperback First Edition Quantity Available: 10
Print on Demand
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Publishing, 2013. Paperback. Condition: New. 1. Auflage.. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (Institut fur Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Sparta, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll sich mit der zweiten Expansionsbewegung beschaftigen.Im Allgemeinen gilt die Schlacht bei Alalia um 540 v. Chr. als das Ende der Groen Griechischen Kolonisation, in deren Folge Karthager und Etrusker die Siedler aus Phokaia von Korsika vertrieben. Die Hauptwelle der griechischen Kolonisation war damit zwar beendet, doch wurden auch noch in der Folgezeit Kolonien von Griechen gegrundet, allerdings in leicht modifizierter Form. Mit der Ausbreitung der Griechen uber die Kusten des Mittelmeers und des Schwarzen Meeres verbreitete sich auch die griechische Kultur in diesen Gebieten. Zuerst machten die Griechen sich Sizilien und Unteritalien zur Besiedelung zuganglich; hier siedelten sich Eretrier aus Chalkis und Korinther als erste an. Neben diesen beiden Stadten waren auch Megara, Milet und Eretria auf Euboia fuhrende Mutterstadte. Nach einiger Zeit hatten die ursprunglichen Kolonien bald so an Groe zugenommen, dass sie wiederum selbst Kolonisten entsenden konnten, um an anderer Stelle eigene Tochterstadte anzulegen. Die beruhmtesten Poleis des antiken Griechenlands, Athen und Sparta, hatten im Vergleich zu Stadten wie Korinth kaum Anteil an der Groen Griechischen Kolonisation. Dennoch sind einige Grundungsgeschichten von ihren wenigen Kolonien uberliefert, die durch archaologische Funde bestatigt werden. Daruber hinaus beriefen sich einige Stadte des Mittelmeerraumes auf ihre athenische oder spartanische Herkunft, doch ist es meist zweifelhaft, ob diese Stadte wirklich von den beiden antiken Gromachten gegrundet wurden. Wahrscheinlicher ist es, dass sie sich diese Herkunft selbst andichteten, um ihrer Stadt mehr Prestige zu verleihen. Fur die vorliegende Arbeit sollen im Folgenden zwei Kolonien Spartas betrac. Seller Inventory # APC9783656436805

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 43.19
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.98
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds