Das Unheimliche in Goyas 'Schwarzen Gemälde'. Ein Versuch, das Unfassbare zu fassen (German Edition)

 
9783656563181: Das Unheimliche in Goyas 'Schwarzen Gemälde'. Ein Versuch, das Unfassbare zu fassen (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 1,25, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Philosophisch-Pädagogische Fakultät, Lehrstuhl für Kunstgeschichte), Veranstaltung: Goya und die Geschichte der Druckgraphik, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Goyas „Schwarze Gemälde" (im Original „Pinturas Negras"), die er um 1820 in Öl direkt auf die Wände seines Landhauses bei Madrid malt, gehören zu den außergewöhnlichsten und auch furchteinflößendsten Werken des spanischen Künstlers. Sie strahlen etwas unheimliches aus, das sich jedoch kaum greifen oder in Worte fassen lässt. Dem Betrachter fällt es sehr schwer, genau festzustellen, worin das Unheimliche in diesen Gemälden liegt. Ist es nur die Farbe bzw. die düstere Stimmung? Oder das Motiv? Vielleicht auch die Art der Darstellung? Dies sind Fragen, die sich wohl jeder vor den Pinturas Negras stellt und doch so schwer zu beantworten sind. In dieser Arbeit soll versucht werden, Antworten auf diese Fragen zu finden. Der Ausgangspunkt ist der sozialgeschichtliche Hintergrund zur Zeit der Entstehung der Schwarzen Gemälde um 1820. Es soll kurz auf die Geschichte Spaniens eingegangen werden, die Umstände in Madrid und die allgemeine wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Situation, wie sie sich Goya dargeboten hat. Weiter soll Goyas Leben in diesem Zeitraum (ca. 1818-1824) betrachtet werden, seine familiäre Situation sowie die Umstände des Kaufs und der Ausmalung des „Quinta del Sordo", Haus des Tauben, genannten Landsitzes. Dabei wird auch auf die sogenannte„Krise der Kunst um 1800" eingegangen, die sich besonders in Goyas Werken manifestiert. Indem er sich radikal von den bis dahin geltenden Normen der Bildgestaltung abwendet, ist es ihm möglich, eine neue Art von Kunst zu entwickeln, in der der Künstler als Individuum und die Themen aus seiner eigenen Wirklichkeit in den Mittelpunkt treten. Danach sollen die Pinturas Negras innerhalb von Goyas gesamten Oe

"synopsis" may belong to another edition of this title.

Buy New View Book
List Price: US$ 17.90
US$ 16.96

Convert Currency

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Isabel Findeiss
Published by GRIN Verlag (2013)
ISBN 10: 3656563187 ISBN 13: 9783656563181
New Softcover Quantity Available: 15
Print on Demand
Seller:
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2013. Book Condition: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Bookseller Inventory # LP9783656563181

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 16.96
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.52
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Isabel Findeiss
Published by Grin Verlag
ISBN 10: 3656563187 ISBN 13: 9783656563181
New Paperback Quantity Available: > 20
Seller:
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag. Paperback. Book Condition: New. 28 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 1, 25, Katholische Universitt Eichsttt-Ingolstadt (Philosophisch-Pdagogische Fakultt, Lehrstuhl fr Kunstgeschichte), Veranstaltung: Goya und die Geschichte der Druckgraphik, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Goyas Schwarze Gemlde (im Original Pinturas Negras), die er um 1820 in l direkt auf die Wnde seines Landhauses bei Madrid malt, gehren zu den auergewhnlichsten und auch furchteinflendsten Werken des spanischen Knstlers. Sie strahlen etwas unheimliches aus, das sich jedoch kaum greifen oder in Worte fassen lsst. Dem Betrachter fllt es sehr schwer, genau festzustellen, worin das Unheimliche in diesen Gemlden liegt. Ist es nur die Farbe bzw. die dstere Stimmung Oder das Motiv Vielleicht auch die Art der Darstellung Dies sind Fragen, die sich wohl jeder vor den Pinturas Negras stellt und doch so schwer zu beantworten sind. In dieser Arbeit soll versucht werden, Antworten auf diese Fragen zu finden. Der Ausgangspunkt ist der sozialgeschichtliche Hintergrund zur Zeit der Entstehung der Schwarzen Gemlde um 1820. Es soll kurz auf die Geschichte Spaniens eingegangen werden, die Umstnde in Madrid und die allgemeine wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Situation, wie sie sich Goya dargeboten hat. Weiter soll Goyas Leben in diesem Zeitraum (ca. 1818-1824) betrachtet werden, seine familire Situation sowie die Umstnde des Kaufs und der Ausmalung des Quinta del Sordo, Haus des Tauben, genannten Landsitzes. Dabei wird auch auf die sogenannteKrise der Kunst um 1800 eingegangen, die sich besonders in Goyas Werken manifestiert. Indem er sich radikal von den bis dahin geltenden Normen der Bildgestaltung abwendet, ist es ihm mglich, eine neue Art von Kunst zu entwickeln, in der der Knstler als Individuum und die Themen aus seiner eigenen Wirklichkeit in den Mittelpunkt treten. Danach sollen die Pinturas Negras innerhalb von Goyas gesamten Oe This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Bookseller Inventory # 9783656563181

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 22.96
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Isabel Findeiss
Published by GRIN Verlag (2013)
ISBN 10: 3656563187 ISBN 13: 9783656563181
New Paperback Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2013. Paperback. Book Condition: New. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 1,25, Katholische Universitat Eichstatt-Ingolstadt (Philosophisch-Padagogische Fakultat, Lehrstuhl fur Kunstgeschichte), Veranstaltung: Goya und die Geschichte der Druckgraphik, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Goyas Schwarze Gemalde (im Original Pinturas Negras ), die er um 1820 in Ol direkt auf die Wande seines Landhauses bei Madrid malt, gehoren zu den auergewohnlichsten und auch furchteinfloendsten Werken des spanischen Kunstlers. Sie strahlen etwas unheimliches aus, das sich jedoch kaum greifen oder in Worte fassen lasst. Dem Betrachter fallt es sehr schwer, genau festzustellen, worin das Unheimliche in diesen Gemalden liegt. Ist es nur die Farbe bzw. die dustere Stimmung? Oder das Motiv? Vielleicht auch die Art der Darstellung? Dies sind Fragen, die sich wohl jeder vor den Pinturas Negras stellt und doch so schwer zu beantworten sind. In dieser Arbeit soll versucht werden, Antworten auf diese Fragen zu finden. Der Ausgangspunkt ist der sozialgeschichtliche Hintergrund zur Zeit der Entstehung der Schwarzen Gemalde um 1820. Es soll kurz auf die Geschichte Spaniens eingegangen werden, die Umstande in Madrid und die allgemeine wirtschaftliche, gesellschaftliche und soziale Situation, wie sie sich Goya dargeboten hat. Weiter soll Goyas Leben in diesem Zeitraum (ca. 1818-1824) betrachtet werden, seine familiare Situation sowie die Umstande des Kaufs und der Ausmalung des Quinta del Sordo, Haus des Tauben, genannten Landsitzes. Dabei wird auch auf die sogenannte Krise der Kunst um 1800 eingegangen, die sich besonders in Goyas Werken manifestiert. Indem er sich radikal von den bis dahin geltenden Normen der Bildgestaltung abwendet, ist es ihm moglich, eine neue Art von Kunst zu entwickeln, in der der Kunstler als Individuum und die Themen aus seiner eigenen Wirklichkeit in den Mittelpunkt treten. Danach sollen die Pinturas Negras innerhalb von Goyas gesamten Oe. Bookseller Inventory # APC9783656563181

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 30.51
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.01
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds