Transatlantische Dissonanzen: Kennedy, de Gaulle und die europäische Integration, 1960-1963 (German Edition)

 
9783838118635: Transatlantische Dissonanzen: Kennedy, de Gaulle und die europäische Integration, 1960-1963 (German Edition)

Diese Dissertation diskutiert die Europapolitik des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Kennedy sah die Zusammenarbeit der europäischen Staaten als wesentlich an, jedoch wollte er ein zu starkes Europa, das die Vormachtstellung der USA gefährden könnte, vermeiden. Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle war mit diesem Konzept der europäischen Integration nicht einverstanden. Er warnte regelmäßig vor einem zu starken amerikanischen Einfluss auf Europa. Ein Konflikt zwischen den beiden Staatsmännern war somit unausweichlich. Der Autor beschreibt die verschiedenen Aspekte dieser Kontroverse: in der Sicherheitspolitik, der Handelspolitik, aber auch bei der Frage, ob Großbritannien Mitglied in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft werden sollte. Gleichzeitig wird nach den tieferen Ursachen für den amerikanisch-französischen Streit gesucht.

"synopsis" may belong to another edition of this title.

About the Author:

Christian Wirtz, 1978 in Bonn geboren, ist Historiker. Er studierte an den Universitäten in Konstanz, Bonn und Tübingen Geschichte, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht und wurde 2010 an der Universität Tübingen zum Doktor der Philosophie promoviert.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Buy New View Book
List Price: US$ 127.00
US$ 97.79

Convert Currency

Shipping: US$ 5.28
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Add to Basket

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Wirtz, Christian
ISBN 10: 3838118634 ISBN 13: 9783838118635
New Quantity Available: 1
Seller
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Publisher/Verlag: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften | Kennedy, de Gaulle und die europäische Integration, 1960-1963 | Diese Dissertation diskutiert die Europapolitik des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Kennedy sah die Zusammenarbeit der europäischen Staaten als wesentlich an, jedoch wollte er ein zu starkes Europa, das die Vormachtstellung der USA gefährden könnte, vermeiden. Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle war mit diesem Konzept der europäischen Integration nicht einverstanden. Er warnte regelmäßig vor einem zu starken amerikanischen Einfluss auf Europa. Ein Konflikt zwischen den beiden Staatsmännern war somit unausweichlich. Der Autor beschreibt die verschiedenen Aspekte dieser Kontroverse: in der Sicherheitspolitik, der Handelspolitik, aber auch bei der Frage, ob Großbritannien Mitglied in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft werden sollte. Gleichzeitig wird nach den tieferen Ursachen für den amerikanisch-französischen Streit gesucht. | Format: Paperback | 385 gr | 288 pp. Bookseller Inventory # K9783838118635

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 97.79
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 5.28
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Wirtz, Christian
Published by Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Nov 2015 (2015)
ISBN 10: 3838118634 ISBN 13: 9783838118635
New Taschenbuch Quantity Available: 2
Seller
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Nov 2015, 2015. Taschenbuch. Book Condition: Neu. 223x151x22 mm. Neuware - Diese Dissertation diskutiert die Europapolitik des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Kennedy sah die Zusammenarbeit der europäischen Staaten als wesentlich an, jedoch wollte er ein zu starkes Europa, das die Vormachtstellung der USA gefährden könnte, vermeiden. Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle war mit diesem Konzept der europäischen Integration nicht einverstanden. Er warnte regelmäßig vor einem zu starken amerikanischen Einfluss auf Europa. Ein Konflikt zwischen den beiden Staatsmännern war somit unausweichlich. Der Autor beschreibt die verschiedenen Aspekte dieser Kontroverse: in der Sicherheitspolitik, der Handelspolitik, aber auch bei der Frage, ob Großbritannien Mitglied in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft werden sollte. Gleichzeitig wird nach den tieferen Ursachen für den amerikanisch-französischen Streit gesucht. 288 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783838118635

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 97.79
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 18.07
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Wirtz, Christian
Published by Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Nov 2015 (2015)
ISBN 10: 3838118634 ISBN 13: 9783838118635
New Taschenbuch Quantity Available: 2
Seller
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Nov 2015, 2015. Taschenbuch. Book Condition: Neu. 223x151x22 mm. Neuware - Diese Dissertation diskutiert die Europapolitik des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Kennedy sah die Zusammenarbeit der europäischen Staaten als wesentlich an, jedoch wollte er ein zu starkes Europa, das die Vormachtstellung der USA gefährden könnte, vermeiden. Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle war mit diesem Konzept der europäischen Integration nicht einverstanden. Er warnte regelmäßig vor einem zu starken amerikanischen Einfluss auf Europa. Ein Konflikt zwischen den beiden Staatsmännern war somit unausweichlich. Der Autor beschreibt die verschiedenen Aspekte dieser Kontroverse: in der Sicherheitspolitik, der Handelspolitik, aber auch bei der Frage, ob Großbritannien Mitglied in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft werden sollte. Gleichzeitig wird nach den tieferen Ursachen für den amerikanisch-französischen Streit gesucht. 288 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783838118635

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 97.79
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 18.09
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Wirtz, Christian
Published by Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Nov 2015 (2015)
ISBN 10: 3838118634 ISBN 13: 9783838118635
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description Südwestdeutscher Verlag Für Hochschulschriften AG Co. KG Nov 2015, 2015. Taschenbuch. Book Condition: Neu. 223x151x22 mm. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Diese Dissertation diskutiert die Europapolitik des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Kennedy sah die Zusammenarbeit der europäischen Staaten als wesentlich an, jedoch wollte er ein zu starkes Europa, das die Vormachtstellung der USA gefährden könnte, vermeiden. Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle war mit diesem Konzept der europäischen Integration nicht einverstanden. Er warnte regelmäßig vor einem zu starken amerikanischen Einfluss auf Europa. Ein Konflikt zwischen den beiden Staatsmännern war somit unausweichlich. Der Autor beschreibt die verschiedenen Aspekte dieser Kontroverse: in der Sicherheitspolitik, der Handelspolitik, aber auch bei der Frage, ob Großbritannien Mitglied in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft werden sollte. Gleichzeitig wird nach den tieferen Ursachen für den amerikanisch-französischen Streit gesucht. 288 pp. Deutsch. Bookseller Inventory # 9783838118635

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 97.79
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 31.15
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Wirtz, Christian
Published by Südwestdeutscher Verlag, Russian Federation (2012)
ISBN 10: 3838118634 ISBN 13: 9783838118635
New Paperback Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Südwestdeutscher Verlag, Russian Federation, 2012. Paperback. Book Condition: New. 223 x 151 mm. Language: German . Brand New Book. Diese Dissertation diskutiert die Europapolitik des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Kennedy sah die Zusammenarbeit der europäischen Staaten als wesentlich an, jedoch wollte er ein zu starkes Europa, das die Vormachtstellung der USA gefährden könnte, vermeiden. Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle war mit diesem Konzept der europäischen Integration nicht einverstanden. Er warnte regelmäßig vor einem zu starken amerikanischen Einfluss auf Europa. Ein Konflikt zwischen den beiden Staatsmännern war somit unausweichlich. Der Autor beschreibt die verschiedenen Aspekte dieser Kontroverse: in der Sicherheitspolitik, der Handelspolitik, aber auch bei der Frage, ob Großbritannien Mitglied in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft werden sollte. Gleichzeitig wird nach den tieferen Ursachen für den amerikanisch-französischen Streit gesucht. This book was created using print-on-demand technology. Bookseller Inventory # KNV9783838118635

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 146.69
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.74
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds