Die Inszenierung des Paradieses: Eine qualitative Inhaltsanalyse von künstlichen Erlebniswelten (German Edition)

0 avg rating
( 0 ratings by Goodreads )
 
9783838668833: Die Inszenierung des Paradieses: Eine qualitative Inhaltsanalyse von künstlichen Erlebniswelten (German Edition)
View all copies of this ISBN edition:
 
 

Diplomarbeit, die am 01.10.2002 erfolgreich an einer Universität in Deutschland im Fachbereich Wirtschafts und Sozialwissenschaften eingereicht wurde. Einleitung: Das Paradies - die Vorstellung vom Garten Eden, einem Ort wo alle Menschen glücklich sind, an dem es keine Sorgen gibt und wo an jeder Stelle schöne Erlebnisse geschehen hat die Menschheit seit Jahrtausenden fasziniert. Im Laufe der Zeit waren immer weniger Menschen bereit, sich damit abzufinden, dass das Paradies im Jenseits liegt. Sie begannen bereits im Diesseits den "Himmel auf Erden" zu verwirklichen. Angefangen mit den königlichen Lustgärten im 16. Jahrhundert über die Tivolis zu Beginn des letzten Jahrhunderts bis zum Disneyland in der heutigen Zeit wurden künstliche Erlebniswelten immer raffinierter und aufwendiger in Szene gesetzt. Eigentlich hätte die Kirche diese Entwicklung als Frevel werten müssen. Doch Papst Johannes XIII (1881-1963) legitimierte diese Erlebniswelten, in dem er Mitte des 20. Jahrhunderts verkündetete: "Es ist kein Blumenbeet zu schade dafür, dass man nicht darauf ein Karussell für Kinder bauen könnt." Aus weltlicher Sicht blieb die sich entwickelnde Erlebnisindustrie jedoch nicht ohne Widerspruch. Kritiker warnten immer wieder vor der Gefahr "sich zu Tode zu amüsieren" (Postman 1985) oder dem "kulturellen Tschernobyl" (Mnouchkine 1993). In der Zwischenzeit scheinen sich die künstlichen Erlebniswelten etabliert zu haben. Mit ihrem wirtschaftlichen Erfolg und dem großen Zuspruch in der Bevölkerung sind die Stimmen der Kritiker ruhiger geworden. Die Tatsache, dass "Orte des Glücks" künstlich in Szene gesetzt werden, scheint heutzutage gemeinhin akzeptiert. Doch mit diesem Ergebnis ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema noch lange nicht abgeschlossen, sondern beginnt erst interessant zu werden. Der Frage nach dem "ob" folgt nun die Frage nach dem "wie". Wie sollte das Karussell, von dem Papst Johannes XIII

"synopsis" may belong to another edition of this title.

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Dr. Frederic Goronzy
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Quantity Available: 5
Seller:
ReadWhiz
(Portland, OR, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Condition: New. Seller Inventory # ria9783838668833_ing

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 56.33
Convert currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

2.

Goronzy, Frederic
Published by diplom.de (2016)
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Paperback Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller:
Ria Christie Collections
(Uxbridge, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description diplom.de, 2016. Paperback. Condition: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Seller Inventory # ria9783838668833_lsuk

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 54.09
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.94
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

3.

Frederic Goronzy
Published by diplom.de (2002)
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Softcover Quantity Available: 15
Print on Demand
Seller:
Rating
[?]

Book Description diplom.de, 2002. Condition: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Seller Inventory # LP9783838668833

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 56.58
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.15
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

4.

Frederic Goronzy
Published by Diplom.de (2003)
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller:
Pbshop
(Wood Dale, IL, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Diplom.de, 2003. PAP. Condition: New. New Book. Shipped from US within 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Seller Inventory # IQ-9783838668833

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 56.54
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.99
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

5.

Frederic Goronzy
Published by Diplom.de (2003)
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller:
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Diplom.de, 2003. PAP. Condition: New. New Book. Delivered from our UK warehouse in 4 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Seller Inventory # IQ-9783838668833

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 50.08
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 11.48
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds

6.

Dr. Frederic Goronzy
Published by Diplom.de
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Paperback Quantity Available: > 20
Seller:
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Diplom.de. Paperback. Condition: New. 170 pages. Dimensions: 10.4in. x 7.4in. x 0.4in.Diplomarbeit, die am 01. 10. 2002 erfolgreich an einer Universitt in Deutschland im Fachbereich Wirtschafts und Sozialwissenschaften eingereicht wurde. Einleitung: Das Paradies - die Vorstellung vom Garten Eden, einem Ort wo alle Menschen glcklich sind, an dem es keine Sorgen gibt und wo an jeder Stelle schne Erlebnisse geschehen hat die Menschheit seit Jahrtausenden fasziniert. Im Laufe der Zeit waren immer weniger Menschen bereit, sich damit abzufinden, dass das Paradies im Jenseits liegt. Sie begannen bereits im Diesseits den Himmel auf Erden zu verwirklichen. Angefangen mit den kniglichen Lustgrten im 16. Jahrhundert ber die Tivolis zu Beginn des letzten Jahrhunderts bis zum Disneyland in der heutigen Zeit wurden knstliche Erlebniswelten immer raffinierter und aufwendiger in Szene gesetzt. Eigentlich htte die Kirche diese Entwicklung als Frevel werten mssen. Doch Papst Johannes XIII (1881-1963) legitimierte diese Erlebniswelten, in dem er Mitte des 20. Jahrhunderts verkndetete: Es ist kein Blumenbeet zu schade dafr, dass man nicht darauf ein Karussell fr Kinder bauen knnt. Aus weltlicher Sicht blieb die sich entwickelnde Erlebnisindustrie jedoch nicht ohne Widerspruch. Kritiker warnten immer wieder vor der Gefahr sich zu Tode zu amsieren (Postman 1985) oder dem kulturellen Tschernobyl (Mnouchkine 1993). In der Zwischenzeit scheinen sich die knstlichen Erlebniswelten etabliert zu haben. Mit ihrem wirtschaftlichen Erfolg und dem groen Zuspruch in der Bevlkerung sind die Stimmen der Kritiker ruhiger geworden. Die Tatsache, dass Orte des Glcks knstlich in Szene gesetzt werden, scheint heutzutage gemeinhin akzeptiert. Doch mit diesem Ergebnis ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema noch lange nicht abgeschlossen, sondern beginnt erst interessant zu werden. Der Frage nach dem ob folgt nun die Frage nach dem wie. Wie sollte das Karussell, von dem Papst Johannes XIII This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Seller Inventory # 9783838668833

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 64.96
Convert currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

7.

Frederic Goronzy
Published by diplom.de (2003)
ISBN 10: 3838668839 ISBN 13: 9783838668833
New Paperback Quantity Available: 10
Print on Demand
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description diplom.de, 2003. Paperback. Condition: New. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Inhaltsangabe: Einleitung: Das Paradies - die Vorstellung vom Garten Eden, einem Ort wo alle Menschen glucklich sind, an dem es keine Sorgen gibt und wo an jeder Stelle schone Erlebnisse geschehen hat die Menschheit seit Jahrtausenden fasziniert. Im Laufe der Zeit waren immer weniger Menschen bereit, sich damit abzufinden, dass das Paradies im Jenseits liegt. Sie begannen bereits im Diesseits den #132;Himmel auf Erden zu verwirklichen. Angefangen mit den koniglichen Lustgarten im 16. Jahrhundert uber die Tivolis zu Beginn des letzten Jahrhunderts bis zum Disneyland in der heutigen Zeit wurden kunstliche Erlebniswelten immer raffinierter und aufwendiger in Szene gesetzt. Eigentlich hatte die Kirche diese Entwicklung als Frevel werten mussen. Doch Papst Johannes XIII (1881-1963) legitimierte diese Erlebniswelten, in dem er Mitte des 20. Jahrhunderts verkundetete: #132;Es ist kein Blumenbeet zu schade dafur, dass man nicht darauf ein Karussell fur Kinder bauen konnt. Aus weltlicher Sicht blieb die sich entwickelnde Erlebnisindustrie jedoch nicht ohne Widerspruch. Kritiker warnten immer wieder vor der Gefahr #132;sich zu Tode zu amusieren (Postman 1985) oder dem #132;kulturellen Tschernobyl (Mnouchkine 1993). In der Zwischenzeit scheinen sich die kunstlichen Erlebniswelten etabliert zu haben. Mit ihrem wirtschaftlichen Erfolg und dem groen Zuspruch in der Bevolkerung sind die Stimmen der Kritiker ruhiger geworden. Die Tatsache, dass #132;Orte des Glucks kunstlich in Szene gesetzt werden, scheint heutzutage gemeinhin akzeptiert. Doch mit diesem Ergebnis ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema noch lange nicht abgeschlossen, sondern beginnt erst interessant zu werden. Der Frage nach dem #132;ob folgt nun die Frage nach dem #132;wie. Wie sollte das Karussell, von dem Papst Johannes XIII sprach, aussehen? Sollte es sich eher schnell oder langsam drehen? Sollte dabei Musik gespielt oder eine Geschichte erzahlt werden? Reicht ein Karussell uberhaupt aus, oder sollten die Bet. Seller Inventory # APC9783838668833

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 96.97
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.82
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, rates & speeds