Das deutsche Großnotgeld von 1918 bis 1921

 
9783866465336: Das deutsche Großnotgeld von 1918 bis 1921
View all copies of this ISBN edition:
 
 

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Geiger, Anton
Published by Gietl Verlag
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New paperback Quantity Available: 1
Seller:
Blackwell's
(Oxford, OX, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag. paperback. Condition: New. Seller Inventory # 9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 39.96
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 8.03
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Published by Gietl Verlag
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Softcover Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag. Condition: New. Seller Inventory # L9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 48.18
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.51
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Geiger, Anton; Geiger, Anton
Published by Gietl (2010)
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Paperback Quantity Available: 2
Seller:
Revaluation Books
(Exeter, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Gietl, 2010. Paperback. Condition: Brand New. 608 pages. German language. 8.27x5.83x0.87 inches. In Stock. Seller Inventory # __3866465335

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 47.82
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 8.03
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Anton Geiger
Published by Gietl Verlag Okt 2010 (2010)
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag Okt 2010, 2010. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs einher ging ein Mangel an Kleingeldmünzen - geschuldet der Tatsache, dass diese oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, das man für sich horten wollte. Diesem Mangel versuchten Länder, Gemeinden, Städte und Firmen entgegenzutreten, indem sie Notgeld in Umlauf setzten. Da bis 1923 eine gewaltige Menge an solchem Geld in Umlauf kam, nahm damals Dr. Arnold Keller - der Verfasser der ersten Kataloge zu deutschem Notgeld - eine Einteilung vor, die noch heute als Einordnungshilfe dient. Das Großnotgeld war vor allem ab 1918 notwendig geworden - dabei gab es drei zeitlich voneinander abgegrenzte Phasen der Emissionen. Die ersten Großgeldscheine wurden in der Zeit nach dem Ende des Ersten Weltkriegs benötigt, das Großnotgeld von 1918 bis 1921. In vorliegendem Katalog sind Notgeldausgaben von fast 600 Ausgabestellen im gesamten damaligen Deutschen Reich aufgeführt. Zu Großnotgeld macht sie vor allem ihr Nennwert von 1 bis 100 Mark - im Gegensatz zu Kleingeldscheinen und den Notgeldscheinen der Hochinflation. Die detaillierten Angaben zu den Scheinen und deren Varianten sowie die auf den neuesten Stand gebrachten marktgerechten Bewertungen machen diese aktuelle Auflage zu einem Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien. 600 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 48.18
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 14.07
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Anton Geiger
Published by Gietl Verlag Okt 2010 (2010)
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag Okt 2010, 2010. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs einher ging ein Mangel an Kleingeldmünzen - geschuldet der Tatsache, dass diese oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, das man für sich horten wollte. Diesem Mangel versuchten Länder, Gemeinden, Städte und Firmen entgegenzutreten, indem sie Notgeld in Umlauf setzten. Da bis 1923 eine gewaltige Menge an solchem Geld in Umlauf kam, nahm damals Dr. Arnold Keller - der Verfasser der ersten Kataloge zu deutschem Notgeld - eine Einteilung vor, die noch heute als Einordnungshilfe dient. Das Großnotgeld war vor allem ab 1918 notwendig geworden - dabei gab es drei zeitlich voneinander abgegrenzte Phasen der Emissionen. Die ersten Großgeldscheine wurden in der Zeit nach dem Ende des Ersten Weltkriegs benötigt, das Großnotgeld von 1918 bis 1921. In vorliegendem Katalog sind Notgeldausgaben von fast 600 Ausgabestellen im gesamten damaligen Deutschen Reich aufgeführt. Zu Großnotgeld macht sie vor allem ihr Nennwert von 1 bis 100 Mark - im Gegensatz zu Kleingeldscheinen und den Notgeldscheinen der Hochinflation. Die detaillierten Angaben zu den Scheinen und deren Varianten sowie die auf den neuesten Stand gebrachten marktgerechten Bewertungen machen diese aktuelle Auflage zu einem Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien. 600 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 48.18
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.22
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

6.

Anton Geiger
Published by Gietl Verlag Okt 2010 (2010)
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Germany)
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag Okt 2010, 2010. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs einher ging ein Mangel an Kleingeldmünzen - geschuldet der Tatsache, dass diese oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, das man für sich horten wollte. Diesem Mangel versuchten Länder, Gemeinden, Städte und Firmen entgegenzutreten, indem sie Notgeld in Umlauf setzten. Da bis 1923 eine gewaltige Menge an solchem Geld in Umlauf kam, nahm damals Dr. Arnold Keller - der Verfasser der ersten Kataloge zu deutschem Notgeld - eine Einteilung vor, die noch heute als Einordnungshilfe dient. Das Großnotgeld war vor allem ab 1918 notwendig geworden - dabei gab es drei zeitlich voneinander abgegrenzte Phasen der Emissionen. Die ersten Großgeldscheine wurden in der Zeit nach dem Ende des Ersten Weltkriegs benötigt, das Großnotgeld von 1918 bis 1921. In vorliegendem Katalog sind Notgeldausgaben von fast 600 Ausgabestellen im gesamten damaligen Deutschen Reich aufgeführt. Zu Großnotgeld macht sie vor allem ihr Nennwert von 1 bis 100 Mark - im Gegensatz zu Kleingeldscheinen und den Notgeldscheinen der Hochinflation. Die detaillierten Angaben zu den Scheinen und deren Varianten sowie die auf den neuesten Stand gebrachten marktgerechten Bewertungen machen diese aktuelle Auflage zu einem Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien. 600 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 48.18
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 20.22
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

7.

Anton Geiger
Published by Gietl Verlag (2010)
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Paperback Quantity Available: 1
Seller:
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag, 2010. Paperback. Condition: New. 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Language: German . Brand New Book. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs einher ging ein Mangel an Kleingeldmünzen - geschuldet der Tatsache, dass diese oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, das man für sich horten wollte. Diesem Mangel versuchten Länder, Gemeinden, Städte und Firmen entgegenzutreten, indem sie Notgeld in Umlauf setzten. Da bis 1923 eine gewaltige Menge an solchem Geld in Umlauf kam, nahm damals Dr. Arnold Keller - der Verfasser der ersten Kataloge zu deutschem Notgeld - eine Einteilung vor, die noch heute als Einordnungshilfe dient. Das Großnotgeld war vor allem ab 1918 notwendig geworden - dabei gab es drei zeitlich voneinander abgegrenzte Phasen der Emissionen. Die ersten Großgeldscheine wurden in der Zeit nach dem Ende des Ersten Weltkriegs benötigt, das Großnotgeld von 1918 bis 1921. In vorliegendem Katalog sind Notgeldausgaben von fast 600 Ausgabestellen im gesamten damaligen Deutschen Reich aufgeführt. Zu Großnotgeld macht sie vor allem ihr Nennwert von 1 bis 100 Mark - im Gegensatz zu Kleingeldscheinen und den Notgeldscheinen der Hochinflation. Die detaillierten Angaben zu den Scheinen und deren Varianten sowie die auf den neuesten Stand gebrachten marktgerechten Bewertungen machen diese aktuelle Auflage zu einem Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien. Seller Inventory # LIB9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 72.27
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.00
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

8.

Anton Geiger
Published by Gietl Verlag Okt 2010 (2010)
ISBN 10: 3866465335 ISBN 13: 9783866465336
New Taschenbuch Quantity Available: 1
Seller:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Germany)
Rating
[?]

Book Description Gietl Verlag Okt 2010, 2010. Taschenbuch. Condition: Neu. Neuware - Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs einher ging ein Mangel an Kleingeldmünzen - geschuldet der Tatsache, dass diese oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, das man für sich horten wollte. Diesem Mangel versuchten Länder, Gemeinden, Städte und Firmen entgegenzutreten, indem sie Notgeld in Umlauf setzten. Da bis 1923 eine gewaltige Menge an solchem Geld in Umlauf kam, nahm damals Dr. Arnold Keller - der Verfasser der ersten Kataloge zu deutschem Notgeld - eine Einteilung vor, die noch heute als Einordnungshilfe dient. Das Großnotgeld war vor allem ab 1918 notwendig geworden - dabei gab es drei zeitlich voneinander abgegrenzte Phasen der Emissionen. Die ersten Großgeldscheine wurden in der Zeit nach dem Ende des Ersten Weltkriegs benötigt, das Großnotgeld von 1918 bis 1921. In vorliegendem Katalog sind Notgeldausgaben von fast 600 Ausgabestellen im gesamten damaligen Deutschen Reich aufgeführt. Zu Großnotgeld macht sie vor allem ihr Nennwert von 1 bis 100 Mark - im Gegensatz zu Kleingeldscheinen und den Notgeldscheinen der Hochinflation. Die detaillierten Angaben zu den Scheinen und deren Varianten sowie die auf den neuesten Stand gebrachten marktgerechten Bewertungen machen diese aktuelle Auflage zu einem Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien. 600 pp. Deutsch. Seller Inventory # 9783866465336

More information about this seller | Contact this seller

Buy New
US$ 48.18
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 34.58
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds