Und Ihr wollt nichts gehört noch gesehen haben (German Edition)

0 avg rating
( 0 ratings by Goodreads )
 
9783940093059: Und Ihr wollt nichts gehört noch gesehen haben (German Edition)

Während er in seinem ersten Buch „Der Tod ist ein täglicher Gast", das ebenfalls in der Galgenbergschen Literaturkanzlei neu herausgegeben worden ist, vornehmlich die Schicksale der holländischen Gefangenen im so genannten Arbeitserziehungslager Zöschen behandelte, richtet sich das Augenmerk des Autors Martin Pabst in seiner zweiten Arbeit auf die Lagerinsassen aller Nationen und auf die Chronologie des Alltagslebens in diesem KZ. Im Verlaufe seiner Forschungen hat er neues Quellenmaterial entdeckt, zum Beispiel die Aktenbestände der Gestapo Halle im Landesarchiv Merseburg, die in der Polizeiregistratur des Regierungspräsidenten verwahrt wurden. Neben diesen Dokumenten werden im vorliegenden Buch erstmalig die vollständigen Sterbelisten aus dem Arbeitserziehungslager Zöschen vom Juli 1944 bis zum April l945 veröffentlicht.

"synopsis" may belong to another edition of this title.

About the Author:

Martin Pabst ist 1926 in Bad Lauterberg geboren. 1935 zog er mit seiner Familie nach Merseburg, wo sein Vater eine Pfarrstelle antrat. Dort besuchte er bis zum Jahre 1944 das Domgymnasium. Wie viele seines Jahrgangs, wurde er im letzten Oberschuljahr als Luftwaffenhelfer rekrutiert und anschließend zum Arbeitsdienst und zur Wehrmacht eingezogen. Nach seiner Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft nahm er ein Studium der evangelischen Theologie auf. Das führte ihn über Halle (Saale) und Göttingen nach Basel. Nach dem Ersten Theologischen Examen folgte für Pabst die praktische Berufsausbildung als Lehrvikar in Schkopau bei Merseburg, Naumburg und Leipzig. Im Jahr 1954 übersiedelte er in die BRD und besuchte das Predigerseminar. Im Anschluss an das Zweite Theologische Examen führte ihn sein Einsatz als Pfarrer über Hamburg bis 1991 nach Cuxhaven. Im so genannten Ruhestand erforschte er in unermüdlicher Archivarbeit Dokumente und Zeitzeugenberichte, die sich mit den Arbeitserziehungslagern Hitlerdeutschlands in der Mitteldeutschen Region Halle-Merseburg beschäftigten. Insgesamt entstanden sechs Bücher, die den Aufbau, die Verwaltung und die Maschinerie der Grausamkeit in den verschiedenen Arbeitserziehungslagern bekunden. Martin Pabst starb 2002. Sein wissenschaftlich-publizistisches Wirken ist aus der europäischen Forschung über die Geschichte Deutschlands zur Zeit Hitlers nicht mehr wegzudenken.

"About this title" may belong to another edition of this title.

(No Available Copies)

Search Books:



Create a Want

If you know the book but cannot find it on AbeBooks, we can automatically search for it on your behalf as new inventory is added. If it is added to AbeBooks by one of our member booksellers, we will notify you!

Create a Want