Migranten im medial-politischen Spannungsfeld: Verzerren Politik und Medien das Bild von Migranten in der öffentlichen Wahrnehmung? (Studien zur Migration) (Volume 2) (German Edition)

 
9783940766595: Migranten im medial-politischen Spannungsfeld: Verzerren Politik und Medien das Bild von Migranten in der öffentlichen Wahrnehmung? (Studien zur Migration) (Volume 2) (German Edition)
View all copies of this ISBN edition:
 
 

Deutschland ist seit Jahrzehnten ein Einwanderungsland. Mittlerweile besitzt fast jeder fünfte in Deutschland lebende Mensch einen sogenannten Migrationshintergrund. Angesichts dieser Zahlen ist es nicht verwunderlich, dass immer wieder die gesellschaftliche Diskussion um die Möglichkeiten und Grenzen einer gelingenden Integration auffl ammt. An diesem Punkt setzt die Fragestellung des vorliegenden Buches ein. Die Autoren liefern mit ihrer Analyse jedoch nicht nur einen weiteren Beitrag innerhalb des öffentlich stattfindenden Integrationsdiskurses, sondern einen Beitrag über die wesentlichen Züge dieses Diskurses selbst. Aus dieser Metaperspektive heraus wird deutlich, dass das Zustandekommen deröffentlichen Meinung nicht auf einer ausgewogenen Darstellung der unterschiedlichen Positionen beruht, sondern dass die Debatte über Migration und Integration in Deutschland vornehmlich von der Politik und den Medien mit ihren jeweiligen Eigeninteressen bestimmt wird. Menschen mit Migrationshintergrund kommen hingegen viel zu selten zu Wort. Allzu oft sind sie bloß die Objekte über die geurteilt wird, ohne dass ihnen eine eigene Stimme im Diskurs eingeräumt werden würde. Das Resultat ist ein verzerrtes, stereotypes Bild von Migranten in der öffentlichen Wahrnehmung. Dank der zahlreichen Beispiele aus Medien und Politik schafft es der vorliegende Band, die wissenschaftlich fundierten Aussagen in eine konkrete, allgemein verständliche Sprache zu übersetzen und eine breite Leserschaft für die nur scheinbare Sachlichkeit des medial-politischen Integrationsdiskurses zu sensibilisieren.

"synopsis" may belong to another edition of this title.

About the Author:

Wolfgang Gieler, Dr. (phil.), Professor für Interkulturelle und Internationale Studien an der Universität Istanbul. Florian BEIßWANGER, BA, Studium der Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

"About this title" may belong to another edition of this title.

(No Available Copies)

Search Books:



Create a Want

If you know the book but cannot find it on AbeBooks, we can automatically search for it on your behalf as new inventory is added. If it is added to AbeBooks by one of our member booksellers, we will notify you!

Create a Want