Anna Christie [signed]

O'Neill, Eugene

Published by Horace Liveright, 1930
Used / Hardcover / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. Here are our closest matches for Anna Christie [signed] by O'Neill, Eugene.

Description:

161 pages; one quarter glazed black cloth over red and blue batik cloth, gilt spine titles; black endpapers; signed by author to limitation page, this being copy 701 of 775 numbered copies; 2 color frontispiece, 11 other 2-color illustrations; many uncut pages; blue dust jacket, copy of frontis affixed to front panel; black slipcase with matching blue spine label; negligible wear to boards; bookplate of previous owner to front pastedown; light age-toning to interior; little wear to extremities of jacket, spine lightly tanned, front panel slightly wrinkled from possible dampness, no dampstaining; some rubbing to extremities of case, spine joints starting, spine lightly tanned, edition copy # in ink to spine label; a very good plus copy in a good plus jacket and case; lovely example of this special edition of the O'Neill play. Bookseller Inventory #

Bibliographic Details

Title: Anna Christie [signed]
Publisher: Horace Liveright
Publication Date: 1930
Binding: Hardcover
Illustrator: King, Alexander
Book Condition: Very Good Plus
Edition: Special Edition

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Sheffield, Neil and Johan Aksell; Eugene O'Neill:
Used Signed Quantity Available: 1
Seller:
Rating
[?]

Book Description 1980. Handsignierter Flyer von den beiden Hauptdarstellern der Riverside Studio Production. Grösse 22x15cm. tadelloser Zustand - mint condition Lifelong authenticity guarantee! Lebenslange Echtheitsgarantie! Eugene Gladstone O?Neill (* 16. Oktober 1888 in New York City; ? 27. November 1953 in Boston) war ein US-amerikanischer Dramatiker und Literaturnobelpreisträger irischer Abstammung. Er ist zudem bis heute neben Robert Frost die einzige Person, der vier Pulitzer-Preise (1920, 1922, 1928, 1957) verliehen wurden ? der letzte postum. Anna Christie ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Clarence Brown mit Greta Garbo. Er wurde am 14. März 1930 in den Verleih gebracht und war das Tonfilmdebüt der Schauspielerin. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Eugene O'Neill. Handlung Im Hafenviertel von New York besucht die junge Anna Christie ihren Vater Chris, der sie als kleines Kind zurückließ, um weiter zur See zu fahren. Während sie auf ihn wartet, trifft sie die Geliebte ihres Vaters, die alte Prostituierte Marthy. Beide führen eine lebhafte Konversation, in der deutlich wird, dass Anna eine Zeitlang selber auf St. Pauli in Hamburg diesem Gewerbe nachgegangen ist. Später trifft Anna ihren Vater und ist gerührt von der überschwänglichen Begrüßung durch den alten Mann. Da Chris von der Tugendhaftigkeit seiner Tochter überzeugt ist, wagt Anna es nicht, ihm von ihrer Vergangenheit als Prostituierte zu erzählen. Chris nimmt Anna mit an Bord seines Kohlenschiffs. Nachdem sie sich an das Leben auf See gewöhnt hat, scheinen die schmerzlichen Erinnerungen von ihr abzufallen. Als jedoch der in Seenot geratene Matrose Matt auf das Schiff gelangt, droht seine ungestüme Leidenschaft für Anna nicht nur die neue Beziehung zu ihrem Vater zu zerstören, sondern auch ihr dunkles Geheimnis ans Licht zu bringen. Erst nach einer heftigen Auseinandersetzung sind beide Männer bereit, Anna zu vergeben und schließlich finden Anna und Matt ihr gemeinsames Glück. Hintergrund Anna Christie war das mit viel Spannung erwartete Tonfilmdebüt von Greta Garbo. Seit 1926 war die Schauspielerin als Darstellerin exotischer Liebhaberinnen zu Ruhm gekommen und zu einem der bedeutendsten Stars von MGM avanciert. Seit Mitte 1928 war das Ende des Stummfilms absehbar und das Studio beschäftigte sich intensiv mit der Zukunft von Garbo. Für viele der zahlreichen ausländischen Stars der Zeit bedeutete die Umstellung auf den Sprechfilm das mehr oder weniger abrupte Ende ihrer Karriere. Pola Negri, Vilma Banky und Emil Jannings zählten zu den prominenten Opfern der technischen Neuerung. Das Hauptproblem war zum einen der starke Akzent der Schauspieler, gepaart mit der sehr primitiven Aufnahmetechnik, die auch wohlmodulierte Stimmen stark verzerrte. MGM nahm sich im Gegensatz zu den meisten anderen Studios viel Zeit mit der Umstellung und nutzte das Interim, den Vertragsschauspielern ganz gezielten Sprachunterricht zu geben. Erst ab Mitte 1929 begannen die Topstars vor das Mikrophon zu treten und meisterten die Umstellung alle ohne Probleme. Selbst Ramon Novarro, der mit schwerem mexikanisch-spanischem Akzent sprach, schaffte den Sprung ins neue Medium. Im Fall von Garbo kamen neben den Problemen mit der englischen Diktion noch vertragliche Unklarheiten hinzu. Ihr laufender Vertrag war in dem Punkt uneindeutig, ob die Schauspielerin überhaupt einen Tonfilm drehen müsse oder ob die Verpflichtung sich nur auf das Mitwirken in Stummfilmen beziehe. Nachdem im September 1929 mit Der Kuß nicht nur der letzte Stummfilm von Garbo sondern auch der letzte Stummfilm eines der großen Studios überhaupt in die Kinos gekommen war, einigten sich alle Beteiligten schließlich auf einen Versuch im neuen Metier. Die Wahl des passenden Sujets war jedoch ungleich schwerer. Einige Zeit spielte Irving Thalberg mit dem Gedanken, das Stück Die heilige Johanna von George Bernard Shaw zu verfilmen. Garbo war begeistert von der Idee und äußerte sich noch im Spätherbst 1929 bei einem ihrer letzten Interviews überhaupt dahin, dass sie hoffe, die Rolle der Heiligen Johanna unter der Regie von Erich von Stroheim spielen zu können.(wikipedia) O0001 Alle AUTOGRAPHEN werden auf Wunsch mit ZERTIFIKAT und lebenslanger ECHTHEITSGARANTIE geliefert. Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 200. Seller Inventory # 1000206

More information about this seller | Contact this seller

Buy Used
US$ 60.92
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 9.10
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

2.

O'Neill, Eugene; King, Alexander [illustrations by]
Published by Horace Liveright, New York (1930)
Used Hardcover Signed Quantity Available: 1
Seller:
Second Story Books, ABAA
(Rockville, MD, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Horace Liveright, New York, 1930. Hardcover. 52/775. Large Octavo; pp 161; G/no-DJ; black spine with gilt text; signed, numbered edition, this is number 52 of 775; cloth has cloth spine with marbled boards; moderate sunning to boards; chipping to spine edges; some rubbing to edges; text block has darkening to exterior edges; deckled fore edge; frontispiece; uncut pages; mold spores to endpapers; previous owner's name to ffep; interior shows browning toward edges; 12 illustrations; signed by author. FP New Rockville Stock. Seller Inventory # 15-33-1310067

More information about this seller | Contact this seller

Buy Used
US$ 125.00
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.50
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

3.

Eugene O'Neill
Published by Horace Liveright (1930)
Used Hardcover Signed Quantity Available: 1
Seller:
rareviewbooks
(Kensington, MD, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Horace Liveright, 1930. Hardcover. Condition: Good. No Jacket. Signed limited edition hardback book (no dust jacket) titled "ANNA CHRISTIE" by Eugene O'Neill.Published by Horace Liveright in 1930 in a limited edition of 775 copies of which 750 are for sale (#7). Signed by Eugene O'Neill on limitation page.With twelve(12) illustrations (all present) by Alexander King.Boards are scuffed/worn at edge otherwise in good condition. (ULTV-R-top)rareviewbooks Language: eng. Signed by Author(s). Seller Inventory # RVB09101504

More information about this seller | Contact this seller

Buy Used
US$ 185.00
Convert currency

Add to Basket

Shipping: US$ 6.00
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds

4.

O'NEILL, Eugene; Alexander King, illus
Published by Horace Liveright, New York (1930)
Used Hardcover First Edition Signed Quantity Available: 1
Seller:
Lorne Bair Rare Books, ABAA
(Winchester, VA, U.S.A.)
Rating
[?]

Book Description Horace Liveright, New York, 1930. Hardcover. First Thus. Limited to 775 copies of which this is no. 538. Large octavo (26.5cm.); original cloth-backed batik-style boards in blue pictorial dust jacket, black paper-covered slipcase with blue printed wrap-around label; 161pp.; color frontispiece & 11 plates. Jacket and board extremities a bit shelf-worn and lightly toned, dust jacket somewhat cockled from exposure to damp, spine sunned with two tiny paper flaws touching text without loss of meaning, a couple short closed tears, else Very Good and sound in About Very Good jacket; slipcase shows some shelf wear as well, else Very Good. Signed by the author on colophon. ATKINSON A21-IV-I. Seller Inventory # 23632

More information about this seller | Contact this seller

Buy Used
US$ 385.00
Convert currency

Add to Basket

Shipping: FREE
Within U.S.A.
Destination, rates & speeds