Eine Europaische Aussenkulturpolitik ALS Integraler Bestandteil Europaischer Gemeinschaftspolitik

Jerome Bourdier

Published by GRIN Verlag
ISBN 10: 363868055X / ISBN 13: 9783638680554
Used / Paperback / Quantity Available: 0
Available From More Booksellers
View all  copies of this book

About the Book

We're sorry; this specific copy is no longer available. AbeBooks has millions of books. We've listed similar copies below.

Description:

Paperback. 64 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europische Union, Note: 2, 0, Eberhard-Karls-Universitt Tbingen (Institut fr Politikwissenschaften), 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Obgleich das Thema Kultur seit Maastricht in den Vertrgen verankert ist, zeigt obiges Zitat von 2004, dass sich in diesem Bereich auf Gemeinschaftsebene noch nicht sonderlich viel getan hat. Das Potential, das in dieser kulturellen Dimension, die dem Brger in der EU eine europische Identitt verleihen knnte, steckt, wurde bislang leider nur rudimentr genutzt. Eine Reihe von Europaexperten gehen davon aus, dass der Weg aus der aktuellen Krise fast ausschlielich ber eine verstrkte transnationale Kulturpolitik der EU fhren kann, da dies letztendlich darauf abzielt, dem Brger die europische Integration nher zu bringen und ihn fr eine europische Identitt zu sensibilisieren. Europaoffenere Brger htten in Frankreich und den Niederlanden mit Sicherheit fr den Verfassungsvertrag votiert. Es wird deshalb in letzter Zeit sehr hufig Jean Monnet zitiert, der einst gesagt haben soll, dass wenn er die europische Integration noch einmal beginnen wrde, so wrde er mit der Kultur und nicht der Wirtschaft anfangen . Es scheint mir unumstritten, dass der Politikbereich der Zukunft nur die Kultur sein kann. Nur sie allein kann die von der Globalisierung und auch von der europischen Integration gebauten Brcken zwischen den Vlkern und Kulturen befahrbar machen. Der Zugang wurde durch konomie, Wissenschaft und Politik geschaffen, es muss den Menschen jetzt nur noch gezeigt werden, dass er begangen werden kann. Dies ist nicht nur auf europischer Ebene die zuknftige Rolle kulturpolitischen Handelns, sondern namentlich auch global betrachtet. Da die Kultur, eine Klrung des Begriffes wird noch von Nten sein, eine so wichtige Rolle in der Zukunft nicht nur der Europischen Union, sondern auch der gesamten Weltbev This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Bookseller Inventory #

About this title:

Synopsis: Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Politikwissenschaften), 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Obgleich das Thema Kultur seit Maastricht in den Verträgen verankert ist, zeigt obiges Zitat von 2004, dass sich in diesem Bereich auf Gemeinschaftsebene noch nicht sonderlich viel getan hat. Das Potential, das in dieser kulturellen Dimension, die dem Bürger in der EU eine europäische Identität verleihen könnte, steckt, wurde bislang leider nur rudimentär genutzt. Eine Reihe von Europaexperten gehen davon aus, dass der Weg aus der aktuellen Krise fast ausschließlich über eine verstärkte transnationale Kulturpolitik der EU führen kann, da dies letztendlich darauf abzielt, dem Bürger die europäische Integration näher zu bringen und ihn für eine europäische Identität zu sensibilisieren. Europaoffenere Bürger hätten in Frankreich und den Niederlanden mit Sicherheit für den Verfassungsvertrag votiert. Es wird deshalb in letzter Zeit sehr häufig Jean Monnet zitiert, der einst gesagt haben soll, dass wenn er die europäische Integration noch einmal beginnen würde, so würde er mit der Kultur und nicht der Wirtschaft anfangen . Es scheint mir unumstritten, dass der Politikbereich der Zukunft nur die Kultur sein kann. Nur sie allein kann die von der Globalisierung und auch von der europäischen Integration gebauten Brücken zwischen den Völkern und Kulturen befahrbar machen. Der Zugang wurde durch Ökonomie, Wissenschaft und Politik geschaffen, es muss den Menschen jetzt nur noch gezeigt werden, dass er begangen werden kann. Dies ist nicht nur auf europäischer Ebene die zukünftige Rolle kulturpolitischen Handelns, sondern namentlich auch global betrachtet. Da die Kultur, eine Klärung des Begriffes wird noch von Nöten sein, eine so wichtige Rolle in der Zukunft nicht nur der Europäischen Union, sondern auch der gesamten Weltbevö

"About this title" may belong to another edition of this title.

Bibliographic Details

Title: Eine Europaische Aussenkulturpolitik ALS ...
Publisher: GRIN Verlag
Binding: Paperback
Book Condition: New

Top Search Results from the AbeBooks Marketplace

1.

Jerome Bourdier
Published by Grin Verlag 2013-11-18 (2013)
ISBN 10: 363868055X ISBN 13: 9783638680554
New paperback Quantity Available: > 20
Seller
Blackwell's
(Oxford, OX, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description Grin Verlag 2013-11-18, 2013. paperback. Book Condition: New. Bookseller Inventory # 9783638680554

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 18.37
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.90
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

2.

Bourdier, Jerome
Published by GRIN Verlag (2007)
ISBN 10: 363868055X ISBN 13: 9783638680554
New Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2007. PAP. Book Condition: New. New Book. Delivered from our UK warehouse in 3 to 5 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Bookseller Inventory # LQ-9783638680554

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 18.14
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 11.72
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

3.

Bourdier, Jerome
ISBN 10: 363868055X ISBN 13: 9783638680554
New Quantity Available: 1
Seller
Rating
[?]

Book Description Book Condition: New. Publisher/Verlag: GRIN Verlag | Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Politikwissenschaften), 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Obgleich das Thema Kultur seit Maastricht in den Verträgen verankert ist, zeigt obiges Zitat von 2004, dass sich in diesem Bereich auf Gemeinschaftsebene noch nicht sonderlich viel getan hat. Das Potential, das in dieser kulturellen Dimension, die dem Bürger in der EU eine europäische Identität verleihen könnte, steckt, wurde bislang leider nur rudimentär genutzt. Eine Reihe von Europaexperten gehen davon aus, dass der Weg aus der aktuellen Krise fast ausschließlich über eine verstärkte transnationale Kulturpolitik der EU führen kann, da dies letztendlich darauf abzielt, dem Bürger die europäische Integration näher zu bringen und ihn für eine europäische Identität zu sensibilisieren. Europaoffenere Bürger hätten in Frankreich und den Niederlanden mit Sicherheit für den Verfassungsvertrag votiert. Es wird deshalb in letzter Zeit sehr häufig Jean Monnet zitiert, der einst gesagt haben soll, dass wenn er die europäische Integration noch einmal beginnen würde, so würde er mit der Kultur und nicht der Wirtschaft anfangen .Es scheint mir unumstritten, dass der Politikbereich der Zukunft nur die Kultur sein kann. Nur sie allein kann die von der Globalisierung und auch von der europäischen Integration gebauten Brücken zwischen den Völkern und Kulturen befahrbar machen. Der Zugang wurde durch Ökonomie, Wissenschaft und Politik geschaffen, es muss den Menschen jetzt nur noch gezeigt werden, dass er begangen werden kann. Dies ist nicht nur auf europäischer Ebene die zukünftige Rolle kulturpolitischen Handelns, sondern namentlich auch global betrachtet.Da die Kultur, eine Klärung des Begriffes wird noch von Nöten sein, eine so wichtige Rolle in der Zukunft nicht nur der Europäischen Union, sondern auch der gesamten Weltbevölkerung einnimmt, wird sie Thema dieser Abschlussarbeit sein. Ich möchte im Rahmen dieser Arbeit den kulturpolitischen Aspekt der Gemeinschaft jedoch etwas differenzierter betrachten, indem unterschieden wird zwischen Innen- und Außenkulturpolitik. Nichtsdestoweniger soll die Thematik sehr global gehalten werden, um dem Leser einen guten Überblick über die Gesamtsituation, wie sie in der EU vorherrscht, geben zu können. | Format: Paperback | 106 gr | 210x148x4 mm | 64 pp. Bookseller Inventory # K9783638680554

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 21.65
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 4.66
From Germany to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

4.

Bourdier, Jerome
Published by GRIN Verlag (2016)
ISBN 10: 363868055X ISBN 13: 9783638680554
New Paperback Quantity Available: 1
Print on Demand
Seller
Ria Christie Collections
(Uxbridge, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, 2016. Paperback. Book Condition: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Bookseller Inventory # ria9783638680554_lsuk

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 30.69
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 5.03
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds

5.

Jerome Bourdier
Published by GRIN Verlag, Germany (2013)
ISBN 10: 363868055X ISBN 13: 9783638680554
New Paperback First Edition Quantity Available: > 20
Print on Demand
Seller
The Book Depository EURO
(London, United Kingdom)
Rating
[?]

Book Description GRIN Verlag, Germany, 2013. Paperback. Book Condition: New. 1. Auflage.. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Masterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europaische Union, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Institut fur Politikwissenschaften), 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Obgleich das Thema Kultur seit Maastricht in den Vertragen verankert ist, zeigt obiges Zitat von 2004, dass sich in diesem Bereich auf Gemeinschaftsebene noch nicht sonderlich viel getan hat. Das Potential, das in dieser kulturellen Dimension, die dem Burger in der EU eine europaische Identitat verleihen konnte, steckt, wurde bislang leider nur rudimentar genutzt. Eine Reihe von Europaexperten gehen davon aus, dass der Weg aus der aktuellen Krise fast ausschlielich uber eine verstarkte transnationale Kulturpolitik der EU fuhren kann, da dies letztendlich darauf abzielt, dem Burger die europaische Integration naher zu bringen und ihn fur eine europaische Identitat zu sensibilisieren. Europaoffenere Burger hatten in Frankreich und den Niederlanden mit Sicherheit fur den Verfassungsvertrag votiert. Es wird deshalb in letzter Zeit sehr haufig Jean Monnet zitiert, der einst gesagt haben soll, dass wenn er die europaische Integration noch einmal beginnen wurde, so wurde er mit der Kultur und nicht der Wirtschaft anfangen . Es scheint mir unumstritten, dass der Politikbereich der Zukunft nur die Kultur sein kann. Nur sie allein kann die von der Globalisierung und auch von der europaischen Integration gebauten Brucken zwischen den Volkern und Kulturen befahrbar machen. Der Zugang wurde durch Okonomie, Wissenschaft und Politik geschaffen, es muss den Menschen jetzt nur noch gezeigt werden, dass er begangen werden kann. Dies ist nicht nur auf europaischer Ebene die zukunftige Rolle kulturpolitischen Handelns, sondern namentlich auch global betrachtet. Da die Kultur, eine Klarung des Begriffes wird noch von Noten sein, eine so wichtige Rolle in der Zukunft nicht nur der Europaischen Union, sondern auch der gesamten Weltbevo. Bookseller Inventory # AAV9783638680554

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question

Buy New
US$ 41.66
Convert Currency

Add to Basket

Shipping: US$ 3.90
From United Kingdom to U.S.A.
Destination, Rates & Speeds