Stock Image

Road Pricing: Ziele, Beispiele, Konsequenzen

Kerstin Feuersänger

ISBN 10: 3656058474 / ISBN 13: 9783656058472
Published by Grin Verlag
New Condition: New Soft cover
From BuySomeBooks (Las Vegas, NV, U.S.A.)

AbeBooks Seller Since May 21, 2012

Quantity Available: > 20

Buy New
List Price: US$ 11.90
Price: US$ 16.42 Convert Currency
Shipping: Free Within U.S.A. Destination, Rates & Speeds
Add to basket

30 Day Return Policy

About this Item

56 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Verkehrskonomie, Note: 1, 3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitt Bonn (Wirtschaftstheoretische Abteilung II), Veranstaltung: Wirtschaftstheoretisches Seminar zur Stadtkonomie, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum fr etwas bezahlen, das man bisher umsonst bekam Straen gelten im allgemeinen als ffentliches Gut. . . . Bei Straen, insbesondere bei Strecken, die zwischen wichtigen Stdten, Stadtgebieten und WohnungArbeitsplatz liegen, gilt das selbe Prinzip, wobei seltener schnes Wetter der Grund fr berfllung ist als vielmehr die hohe Zahl der Fahrzeuge z. B. zur Hauptverkehrszeit. Die Folge sind Verkehrsstockungen, Staus, Unflle, Zeitverluste, Luftverschmutzung etc. Die Straenflche wird zu einem begrenzten Gut: je hher die Zahl der Verkehrsteilnehmer, desto mehr wird deren persnlicher Nutzen durch Zeitverzgerungen und sonstige Unannehmlichkeiten eingeschrnkt. Jedoch hat jeder zustzliche Verkehrsteilnehmer auch negative Auswirkungen auf alle anderen, indem der Verkehr noch dichter wird, wodurch wiederum die Unfallgefahr steigt, und noch mehr Zeit damit verbracht wird, , , im Stau zu stehen. Sogar Individuen, die als solche nicht am Verkehr teilnehmen - z. B. Anwohner, die neben einer Hauptverkehrsstrecke wohnen - mssen durch erhhte Lrmbelstigung, Umweltverschmutzung, etc. Nachteile erleiden. Diese Auswirkungen, sog. , , Externalitten, die die aktive Teilnahme eines Individuums am Verkehr auf andere Individuen hat, mssen internalisiert werden, um die wirtschaftliche Last, die durch berfllte Straen erzeugt wird, gerecht zu verteilen: derjenige, der einen Schaden verursacht, sollte auch dafr zahlen, und zwar in einem Mae, das proportional zur Hhe des verursachten Schadens ist. Ein einfacher Preismechanismus - nur derjenige darf die Strae nutzen, der auch dafr bezahlt - erscheint sinnvoll, um die begrenzte Straenflche optimal unter den Nachfragern aufzuteilen. Doch wie genau muss eine Geb This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Bookseller Inventory # 9783656058472

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Road Pricing: Ziele, Beispiele, Konsequenzen

Publisher: Grin Verlag

Binding: Paperback

Book Condition:New

Book Type: Paperback

About this title

Synopsis:

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Verkehrsökonomie, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Wirtschaftstheoretische Abteilung II), Veranstaltung: Wirtschaftstheoretisches Seminar zur Stadtökonomie, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum für etwas bezahlen, das man bisher umsonst bekam? Straßen gelten im allgemeinen als öffentliches Gut. [...] Bei Straßen, insbesondere bei Strecken, die zwischen wichtigen Städten, Stadtgebieten und Wohnung/Arbeitsplatz liegen, gilt das selbe Prinzip, wobei seltener schönes Wetter der Grund für Überfüllung ist als vielmehr die hohe Zahl der Fahrzeuge z.B. zur Hauptverkehrszeit. Die Folge sind Verkehrsstockungen, Staus, Unfälle, Zeitverluste, Luftverschmutzung etc. Die Straßenfläche wird zu einem begrenzten Gut: je höher die Zahl der Verkehrsteilnehmer, desto mehr wird deren persönlicher Nutzen durch Zeitverzögerungen und sonstige Unannehmlichkeiten eingeschränkt. Jedoch hat jeder zusätzliche Verkehrsteilnehmer auch negative Auswirkungen auf alle anderen, indem der Verkehr noch dichter wird, wodurch wiederum die Unfallgefahr steigt, und noch mehr Zeit damit verbracht wird, ,,im Stau zu stehen". Sogar Individuen, die als solche nicht am Verkehr teilnehmen - z.B. Anwohner, die neben einer Hauptverkehrsstrecke wohnen - müssen durch erhöhte Lärmbelästigung, Umweltverschmutzung, etc. Nachteile erleiden. Diese Auswirkungen, sog. ,,Externalitäten", die die aktive Teilnahme eines Individuums am Verkehr auf andere Individuen hat, müssen internalisiert werden, um die wirtschaftliche Last, die durch überfüllte Straßen erzeugt wird, gerecht zu verteilen: derjenige, der einen Schaden verursacht, sollte auch dafür zahlen, und zwar in einem Maße, das proportional zur Höhe des verursachten Schadens ist. Ein einfacher Preismechanismus - nur derjenige darf die Straße nutzen, der auch dafür bezahlt - erscheint sinnvoll, um die begrenzte Straßenfläche optimal unter den Nachfragern aufzuteilen. Doch wie genau muss eine Gebü

"About this title" may belong to another edition of this title.

Store Description

BuySomeBooks is great place to get your books online. With over eight million titles available we're sure to have what you're looking for. Despite having a large selection of new books available for immediate shipment and excellent customer service, people still tell us they prefer us because of our prices.

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

We guarantee the condition of every book as it's described on the Abebooks web
sites. If you're dissatisfied with your purchase (Incorrect Book/Not as
Described/Damaged) or if the order hasn't arrived, you're eligible for a refund
within 30 days of the estimated delivery date. If you've changed your mind about a book that you've ordered, please use the Ask bookseller a question link to contact us and we'll respond within 2 business days.

BuySomeBooks is operated by Drive-On-In, Inc., a Nevada co...

More Information
Shipping Terms:

Orders usually ship within 1-2 business days. Books are shipped from multiple locations so your order may arrive from Las Vegas,NV, Roseburg,OR, La Vergne,TN, Momence,IL, or Commerce,GA.

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express