Results (1 - 30) of 1,279

Show results for

Product Type


Refine by

Condition

Binding

Collectible Attributes

Free Shipping

Seller Rating

Hackert, Jakob Philipp - (1737 Prenzlau/Uckermark - San Piero di Careggio /Florenz 1807)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 7,792.46
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: sehr guter Zustand. Sepia-Pinsel, über Bleistift, auf cremefarbenem Bütten mit Wasserzeichen: bekröntes Wappen mit Posthorn J Kool, verso von alter Hand bezeichnet Hackert". 35,5:23 cm. - Mit leichten Altersspuren sowie gering faltig rechts oben. Provenienz: Nicht identifizierter Sammlerstempel GV im Kreis", Lugt 1222a; Sammlung Ludwig Pollak (1868-1943), Rom, Lugt Suppl. 788b; Sammlung MWD im Doppelkreis, erworben 1975 bei C. G. Boerner, Düsseldorf. Literatur: Ausst. Katalog, Rom 1974: Il paessagio nel disegno dal XVI-XVIII secolo. Nr. 62, Abb. 576; C. Nordhoff/H. Reimer, Jakob Philipp Hackert 1727-1807. Berlin, 1994, Bd. II, S. 466, Nr. 1257. Nach C. Nordhoff/H. Reimer, (op. cit.) wahrscheinlich in den 1770er Jahren in der Gegend von Albano entstanden. Nach erstem Unterricht bei seinem Vater Philipp (gest. 1786) und seinem Onkel Johann Gottlieb Hackert, einem Berliner Maler, besuchte Jakob Philipp ab 1758 die Berliner Akademie. Die Jahre 1765-1768 verbrachte er gemeinsam mit Balthasar Anton Dunker (1746-1807) in Paris, wo ihn besonders die Maler Claude Joseph I. Vernet (1714-1789) und Johann Georg Wille (1715-1808) prägten. 1768 reiste Hackert gemeinsam mit seinem Bruder Johann Gottlieb (1755-1805) nach Rom, wo er die wichtigen Kunstmäzene Johann Friedrich Reiffenstein und William Hamilton kennenlernte. In den nächsten Jahren bereiste er ganz Italien, wo er rasch großen Erfolg als Landschaftsmaler hatte und zahlreiche Aufträge durch den europäischen Adel erhielt. 1786 ging er nach Neapel, wo er Hofmaler von König Ferdinand IV. wurde. Dort traf Hackert in diesem Jahr auch Goethe, der Zeichenunterricht bei ihm nahm. Infolge des Lazzaroni-Aufstandes mußte Hackert aus Neapel fliehen und ließ sich nach Aufenthalten in Livorno und Pisa schließlich in Florenz nieder. Seller Inventory # 186-D

More information about this seller | Contact this seller 1.

Piattoli, Giuseppe - (um 1740/50 - Florenz - nach 1818)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 4,354.61
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: guter Zustand. Feder in Braun, braun laviert, über Skizze in schwarzer Kreide, mit brauner Federlinie umrandet, auf Bütten mit Wasserzeichen (kleiner Wappenschild?), links unten von fremder Hand bezeichnet DGabbiani". 35:24,2 cm. Provenienz: Katalog: Sabrina Förster/Ingrid Knirim, Düsseldorf/Münster, Sommer 1991, Nr. 14. Gutachten: Ugo Ruggieri, Venedig, der das zeichnerische Werk Piattolis bearbeitet hat (Master Drawings, 1978, S. 415 ff.), bestätigte diese Zuschreibung, Brief vom 22.01.1991, der uns allerdings nicht vorliegt). Piattoli, dessen Lebensdaten nicht genau bekannt sind, war als Maler, Zeichner und Kupferstecher tätig. Er war Schüler seines Vaters, des Porträtmalers Gaetano Piattoli (1703-1774), seine Mutter war die in Florenz für ihre Porträtminiaturen geschätzte Malerin Anna Piattoli Bacherini (1720-1788). Von 1785-1807 lehrte er als Zeichenmeister an der Akademie in Florenz. Besonders zu erwähnen ist seine Serie von Zeichnungen für die Radierfolge Marfisa" und zwei weitere für Proverbi", die von Bardi und Pagni 1786 und 1788 in Florenz publiziert wurden. In seinem Zeichenstil zeigt Piattoli Verwandtschaft mit venezianischen Künstlern wie S. Ricci (1659-1734) und G.B. Tiepolo (1727-1804). Daneben existieren auch völlig unabhängige Blätter zu historischen und religiösen Themen. Seller Inventory # 183-D

More information about this seller | Contact this seller 2.

Hackert, Jakob Philipp (1737 Prenzlau/Uckermark - San Piero di Careggio bei Florenz 1807) - nach

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 3,208.66
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: guter Zustand. Zeitgenöss. aquarellierte Radierung von Gg. Hackert (1755-1805), nach einer Gouache von J.Ph. Hackert, 1782, auf Velin. 43:57,3 cm. - Mit Widmung an Ferdinand IV., König beider Sizilien und von Jerusalem., der die Gouache bei Hackert bestellt hatte. Sie befindet sich noch heute im Schloß von Caserta. Literatur: Vgl. Nordhoff/Reimer: Jakob Philipp Hackert 1737-1807. Verzeichnis seiner Werke, 2 Bde., Berlin 1994, Bd. I, Abb. 82, Bd. II, Nr. 166. - Sehr breitrandiger Abdruck im zeitgenössischen Kolorit, vom Druck leicht wellig und etwas fleckig. - Sehr selten! In den Werkstätten seines Vaters Philipp Hackert hat Hackert bereits die Grundlagen für seine künstlerische Ausbildung erworben. 1758 setzte er sein Studium an der Zeichenklasse der Königl. Akademie in Berlin fort, die von Blaise Nicolas Le Sueur (1714-1783) geleitet wurde. Hier trat er mit seinen ersten Landschaften mit Motiven aus dem Berliner Tiergarten hervor. 1762 reiste er als Begleiter des schwedischen Regierungsrats Friedrich von Olthof nach Stralsund, auf die Insel Rügen und nach Stockholm., wo er verschiedene Aufträge ausführte. 1765 brach er zu einem mehrjährigen Aufenthalt nach Paris auf. Dort war er in der engeren Umgebung von Johann Georg Wille (1715-1808) tätig und es bestand auch ein näherer Kontakt zu dem Landschafts- und Marinemaler Joseph Vernet (1714-1789). Auf Studienreisen in die Normandie entstanden zahlreiche Skizzen. 1768 ließ sich Hackert zusammen mit seinem Bruder Johann Gottlieb (1744-1773), mit dem er eng zusammenarbeitete, in Rom nieder. Hier gehörte er zu dem Kreis um Angelika Kauffmann (1741-1807) und den Hofrat Johann Friedrich von Reiffenstein (1719-1793) an. Zu dieser Zeit war Hackert bereits zu einem international gefragten Künstler avanciert. 1770 besuchte er zum ersten Mal Neapel. 1777 bereiste er mit Richard Payne Knight (1750-1824) und Charles Gore (1729-1807) Sizilien. Nach seiner Ernennung zum Hofmaler des Königs von Neapel, Ferdinand IV., 1786 verlegte er seinen Wohnsitz nach Neapel. Auch von hier aus widmete er sich auf regelmäßigen Studienreisen bzw. Wanderungen dem Landschaftsstudium. Auf seiner italienischen Reise lernte Goethe 1787 Hackert in Neapel kennen und ließ sich von dem von ihm geschätzten Künstler im Zeichnen unterrichten. Als auch in Neapel revolutionäre Unruhen ausbrachen und die Franzosen in das Königreich einmarschierten, floh Hackert nach Oberitalien und verbrachte weiterhin tätig seine letzten Lebensjahre in der Toskana. Seller Inventory # 0288-B

More information about this seller | Contact this seller 3.

Sabatelli, Luigi d.Ä. (1772 Florenz - Mailand 1850) oder Sabatelli, Giuseppe (1813 Mailand - Florenz 1843)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 3,208.66
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: sehr guter Zustand. Feder in Braun und Bleistift, auf cremefarbenem Bütten mit Wasserzeichen: S Alliccio. 28,2:40,8 cm. Vertikale Mittelfalte geglättet, leicht vergilbt. Das Pferd, das sich im Vordergrund rechts in gestrecktem Galopp aus dem Bild herausbewegt, ist mit geringen Veränderungen in mehreren Zeichnungen Sabatellis zu finden (vgl. Ausst. Katalog: Luigi Sabatelli (1772-1850). Disegni e Incisioni. Florenz 1978, Nrn. 11, 12 und 64, Abb. 11, 12 und 69). Nach mehrjährigem Studium in Florenz bei P. Pedroni (1744-1803), in Rom 1788-1792 und Venedig 1794/1795, wurde der als Historienmaler und Radierer tätige Künstler Luigi S. Mitglied der Akademien in Florenz (1799), Carrara (1806), San Luca in Rom (1813) sowie an der Accad. Lig. Genua (1836). 1807/1848 war er Lehrer an der Akademie in Mailand, wurde 1822/25 nach Florenz beurlaubt und in dieser Zeit von F. Hayez vertreten. Die klassizistische Malerei in Mailand wurde neben A. Appiani (1754-1817) von Luigi Sabatelli dominiert. Er war ein Meister der Zeichenkunst, die er an den Werken Michelangelos geschult hatte. Seller Inventory # 037-E

More information about this seller | Contact this seller 4.

Chladni, Ernst Florenz Friedrich:

Published by Leipzig, Breitkopf und Härtel, (1802)

Used
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
US$ 2,887.79
Convert currency
Shipping: US$ 24.48
From Austria to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Leipzig, Breitkopf und Härtel, 1802. 1 Bl., XXXII, 310 S. mit 1 Kupfer-Titelvignette (Portrait E. F. F. Chladni von F. W. Bollinger). 11 gefalt. Kupfertafeln. Erste Ausgabe dieser Begründung der modernen experimentellen Akustik. - PMM 233 (b). Honeyman II, 688. DSB III, 258f. - "Chladni . war der erste, der die allgemeine Beziehung zwischen Schwingungsfrequenzen und Tonhöhe auf eine tabellarischen Grundlage stellte und die moderne Akustik begründete" (Carter/Muir). - "By spreading sand over plates and running a violin low over their edges, Chladni was able to observe the structure of the resulting vibrations, because the sand collected along the nodal curves where there was no motion. Patterns formed in this way were symmetrical and often spectacular, the lines of sand forming circles, stars, and other geometric patterns. Chladni first used circular and rectangular plates of glass and copper, three to six inches in diameter. Later he extended his observations to ellipses, semicircles, triangles, and six-sided polygons. He generally fixed the plates at one internal point, which became a node, and left the sides free" (DSB). - Entgegen der Angabe auf dem Titel ist das Buch mit 11 (nicht 12) Tafeln komplett, diese zeigen die sogenannten Chladnischen Klangfiguren. - Gebräunt und fleckig. Titel mit hs. Namen. *** /// *** Copyright: Matthaeus Truppe - Stubenberggasse 7 - A-8010 Graz - Tel. +43 316 829552 *** /// *** Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 800 Gr.-8°. Pp. der Zeit mit Rückenschild (bestoßen und beschabt). Seller Inventory # 11705

More information about this seller | Contact this seller 5.

Florenz (K.) tr.

Published by T. Hasegawa, (1900)

Used
Hardcover

Quantity Available: 1

Add to Basket
US$ 2,872.96
Convert currency
Shipping: US$ 25.00
From Japan to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: T. Hasegawa, 1900. Hardcover. Condition: Fine. Dust Jacket Condition: Fine. Drame Historique en un Acte. Plain paper ed. 4to. 28 x 21cm. (vi), 32, 9pp. Numerous wood-engraved color illus. & text-illus. Original decorated boards, Japanese style binding. Dust jacket. With original box, slightly damaged. A very fine copy. Seller Inventory # Y18100094

More information about this seller | Contact this seller 6.

Hackert, Jakob Philipp (1737 Prenzlau/Uckermark - San Piero di Careggio bei Florenz 1807) - nach

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 2,521.09
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: sehr guter Zustand. Aquatinta in Braundruck von F.W. Schlotterbeck (1777-1819) nach einer Zeichnung von Hackert, auf Velin. 54:41 cm. Sehr guter Abdruck mit vollem Rand um die Plattenkante. Mit kleineren Restaurierungen im Rand. Literatur: Michels, Katalog der Chalcograph. Gesellschaft Dessau, Nr. 49. Mit Widmung Dem Herrn Philipp Hackert, Ersten Maler Sr Majestät des Königs Beider Sicilien als ein Zeugnis Ihrer wahren Hochachtung gewidmet von der Chalcographischen Gesellschaft in Dessau 1798.". Eine zeichnerische Vorlage zu diesem Blatt ist bei Nordhoff/Reimer nicht bekannt. J.W. von Goethe erwähnt dieses Blatt in den Propyläen", Tübingen 1799, Band II, Teil 1, S. 502/03. Seller Inventory # 0583-B

More information about this seller | Contact this seller 7.

Pugliani, Domenico 1589 Vaglia bei Florenz - Florenz 1658) - zugeschrieben

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 2,062.71
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: sehr guter Zustand. Feder in Braun, blau laviert, etwas rote Kreide, auf Bütten, mit bogenförmigem Abschluß. Ca. 15,6 x 28,6 cm. Mit restaurierten Fehlstellen im unteren Rand, oben links und rechts schräg beschnitten, insgesamt ewas stockfleckig.- Entwurf für eine Lünette. Gerade eine Handvoll von Zeichnungen von Domenico Pugliani sind bislang bekannt, etwa zwei Zeichnungen in der Casa Buonarotti (Ch. Thiem, Florentiner Zeichner des Frühbarock. Italienische Zeichner des Frühbarock. Italienische Forschungen 3. Folge, Band X. Herausgegeben vom Kunsthistorischen Institut Florenz. München 1977, pp. 368.369, tavv. 151-152) oder die Kompositionszeichnung Der heilige Beatus da Orta heilt die Lahmen" in den Uffizien (R. Spinelli, Domenico Pugliani, in: Il Seicento Fiorentino. Arte a Firenze da Ferdinando I a Cosimo III. Disegno, Incisione/ Scultura/ Arti minori. Ausst.-Kat. Florenz, Palazzo Strozzi, 1986/87, No. 2.194). Diese Zeichnung entstand als vorbereitende Kompositionsstudie für das gleichnamige Altarblatt in der Kirche Ognissanti in Florenz (R. Spinelli, Domenico Pugliani e Lorenzo Lippi alla Compagnia della Madonna della Neve di Vaglia, in: Paragone 437, 1986, pp. 35-52). Die sorgfältige Durcharbeitung der Figuren in der zuletzt genannten Zeichnung findet sich ähnlich in unserer Zeichnung wieder. Typisch für Pugliani ist eine ausdrucksvolle Gestensprache, um die Seelenzustände der Figuren kenntlich zu machen. Seller Inventory # 067-D

More information about this seller | Contact this seller 8.

Bartolozzi, Francesco (1727 Florenz - Lissabon 1815)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 1,833.52
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: guter Zustand. Feder in Braun, auf Velin, rechts unten von fremder Hand mit Bleistift bezeichnet Bartolozzi". 17,3:18 cm. Verso sind die Ränder rundum durch Papierstreifen verstärkt. Bartolozzi nahm für dieses Blatt eine Zeichnung Guercinos (d.i. G. B. Barbieri, 1591 - 1666) als Vorlage. Die Zuordnung an F. Bartolozzi erfolgte durch Sir Denis Mahon, London. Die Albertina in Wien besitzt eine größere Anzahl Zeichnungen von der Hand Bartolozzis, wovon zwei, ebenfalls Einzelköpfe darstellend und mit der Feder gezeichnet, mit unserer Zeichnung unmittelbar zu vergleichen sind. (V. Birke u. J. Kertész, Die italienischen Zeichnungen der Albertina. Wien / Köln / Weimar, 1994, Generalverzeichnis Bd.II, Inv. Nrn. 1380 u. 1389). Seller Inventory # 143-D

More information about this seller | Contact this seller 9.

About this Item: altkolorierter Kupferstich b. Matthäus Seutter in Augsburg, n. 1741, 49,5 x 57 Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 11, Nr. 292. - Im unteren Drittel Panorama der Stadt ("Flornez"); darüber Stadtplan mit 4 Kartuschen in allen vier Ecken mit Erklärungen, Stadtgeschichte und Titel. - Perfekt altkoloriertes Exemplar!. Seller Inventory # 409712

More information about this seller | Contact this seller 10.

Gherardi, Giuseppe (1788/90 - 1884, tätig in Florenz)

Published by 1824 (1824)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 1,489.74
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: 1824, 1824. Condition: sehr guter Zustand. Umrißradierung, grau und braun laviertaufgezogen, rechts unten signiert und datiert "Gius. Gherardi 1824", verso eigenhändig bezeichnet, signiert und datiert Firenze il Palazzo delle Cescine Gius Gherardi fec 1824", auf festem Velin, aufgezogen. 16:23,7 cm. Fehlstelle im unteren Rand hinterlegt und mit brauner Feder ausgemalt, etwas stockfleckig, auf die Umfassungslinie geschnitten. Thieme Becker Bd. 13, S. 522, erwähnt ein Panorama von Florenz, das sich im Residenzschloß in Salzburg befindet. Seller Inventory # 0010-B

More information about this seller | Contact this seller 11.

Original-Röntgenphotographie, dargestellt ein durchleuchteter Wecker. Ohne Ort: MÜLLER, Carl Heinrich

About this Item: Der gelernte Glasbläser Carl Heinrich Florenz Müller (1845-1912) war Unternehmer in Hamburg und stellte dort zunächst Ziergläser her, ab 1880 nahm er die Produktion vor allem von Glühlampen und Vakuumröhren (Gasentladungsröhren) auf. Ab 1896 befasste sich. Seller Inventory # 20163472

More information about this seller | Contact this seller 12.

Gherardi, Giuseppe (1788/90 - tätig in Florenz - 1884),

Published by Um 1850. (1850)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

Add to Basket
US$ 1,375.14
Convert currency
Shipping: US$ 18.91
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Um 1850., 1850. 21,3 x 30,3 cm. Mit feinem Bleistift voll aufgeführte Vedute. Mit Aquarell in verlaufenden Blau-, Grün- und Grautönen durchgearbeitet. Von einem erhöhten Betrachterstandpunkt aus zeigt der Maler den Blick auf die Ponte Rubaconte, benannt nach dem Bürgermeisters Rubaconte aus Mandello, heute Ponte alle Grazie. Die wie Tannenzapfen auf den Brückenpfeilern gebauten Holzhäuser, die meist mit Tabernakeln ausgestattet waren und als Kapellen genutzt wurden, machen die Brücke unverwechselbar. Rechts und links wird der Bildrand durch die Paläste der florentiner Altstadt begrenzt. Im Hintergrund öffnet sich der Blick weit in die Landschaft. Im Mittelgrund auf der Anhöhe sieht man vermutlich S. Miniato al Monte. - Guiseppe Gherardi war als Landschaftsmaler in Florenz tätig. Von seiner Hand stammt u.a. ein vom Giardiono Boboli aus gesehenes Panorama von Florenz im Residenzschloß zu Salzburg. - Durchgehend mit blassen Stockflecken. Die Ränder unter dem Passepartout teilweise etwas stärker gebräunt. Fest auf einen Karton aufgelegt. Zwei kleine Randeinrisse (1 bzw. 1,8 cm) restauriert. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 0. Seller Inventory # 160361

More information about this seller | Contact this seller 13.

Bosse, Ernst Gotthilf von (1785 Riga - Florenz 1862)

Published by 1818 (1818)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 1,375.14
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: 1818, 1818. Condition: sehr guter Zustand. Feder in Grau, in Sepia laviert, mit grauer Tuschlinie umrandet, auf Velin, rechts unten bezeichnet und datiert Neapel - 1818 -" und Nähe von Grangano (sic!)". 22:31,5 cm. Bei der Ortsbezeichnung handelt es sich um die bei Neapel gelegene Ortschaft Gragnano. Bosse betrieb dort mit anderen Künstlern um 1820 Landschaftsstudien. Seller Inventory # 025-I

More information about this seller | Contact this seller 14.

Buonaccorsi, Pietro - gen. Perino del Vaga (1501 Florenz - Rom 1547) nach

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 1,375.14
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: sehr guter Zustand. Radierung und Pinselätzung in Grün mit weißen Lichtern, von einem Reproduktionsstecher um 1800, auf Bütten, verso von älterer Hand mit brauner Feder bezeichnet Pierino del Vagga". 26,8:17,3 cm. Ob dem Stecher unseres Blattes die Zeichnung von Perino del Vaga oder der Kupferstich von Giulio Bonasone, entstanden um 1540, als Vorlage diente, kann nicht entschieden werden, solange der Stecher des vorliegenden Blattes nicht ermittelt ist. Die Zeichnung befindet sich im Metropolitan Museum, New York (Inv. Nr. 08227-34). Seller Inventory # 055-A

More information about this seller | Contact this seller 15.

Sabatelli, Luigi d.Ä. (1772 Florenz - Mailand 1850)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Galerie Joseph Fach GmbH (Oberursel im Taunus, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 1,375.14
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: guter Zustand. Feder in Braun, auf Velin, im Unterrand bezeichnet La Causa della Congiura di Buondelmonte", verso alte Zuschreibung an Sabatelli. 24,5:17,8 cm. Papier insgesamt leicht knittrig. Vergleichsliteratur: Ausst. Katalog: Italienische Zeichnungen des 16.-18. Jahrhunderts. Sammlung Ratjen. München 1977, Nr. 118. Vermutlich Vorstudie zu einem Historiengemälde. Nach mehrjährigem Studium in Florenz bei P. Pedroni (1744-1803) und Aufenthalten in Rom 1788-1792 und Venedig 1794-1795 wurde der als Historienmaler und Radierer tätige Künstler Mitglied der Akademien in Florenz (1799), Carrara (1806), San Luca in Rom (1813) sowie an der Accad. Lig. Genua (1836). 1807-1848 war er Lehrer an der Akademie in Mailand, diese Zeit wurde 1822-1825 von einem mehrjährigen Aufenthalt in Florenz unterbrochen. Die klassizistische Malerei in Mailand wurde neben A. Appiani (1754-1817) von Luigi Sabatelli bestimmt. Zudem war er ein Meister der Zeichenkunst, die er u.a. an den Werken Michelangelos geschult hatte. Seller Inventory # 437-E

More information about this seller | Contact this seller 16.

Add to Basket
US$ 1,260.55
Convert currency
Shipping: US$ 18.80
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Kupferstich v. Gabbuggiani n. Zocchi, 1744, 46,5 x 66 Thieme - Becker, XXXVI, S. 539. - Giuseppe Zocchi (1711 - 1767), Maler und Kupferstecher in Florenz. zeichnete zahlr. Ansichten aus Florenz und Umgebung. - Dieses Blatt stammt aus der Folge "Scelta di XXIV vedute di Firenze", hier Blatt XIII. - Im linken weißen Rand einige Hinterlegungen, in der Mitte des oberen breiten Randes ein hinterlegter Einriß, der auch ca. 1 cm. in die Abbildung reicht. - Sehr schöner Druck. Seller Inventory # 94567

More information about this seller | Contact this seller 17.

Florenz,Karl

Published by Leipzig: C.F.Amelangs Verlag , Druck, illustrationen & papier von T.Hasegawa, Tokyo (colophon), (1896)

Used
First Edition

Quantity Available: 1

From: Andersens Antikvariat (Glostrup, Denmark)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 1,229.54
Convert currency
Shipping: US$ 18.91
From Denmark to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Leipzig: C.F.Amelangs Verlag , Druck, illustrationen & papier von T.Hasegawa, Tokyo (colophon), 1896. First Edition. 99 pages p. Crepe paper book, with color woodblocks, Japanese style binding. With an original pictorial preserved case with japanese style bonelocking. Wery fine , no tears of faults. Seller Inventory # 13120303

More information about this seller | Contact this seller 18.

Original Kupferstich   copper etching: *Der Weg: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris (1959)

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris, 1959. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Daß zu Gott sie alle gezogen werden und zugleich auch ziehen*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Unter Seidenhemdchen gelegt. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1135 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15935

More information about this seller | Contact this seller 19.

Original Kupferstich   copper etching: *Die Erschaffung: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Wie im Glase, im Kristall und Bernstein ein Strahl erglänzt*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1136 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15936

More information about this seller | Contact this seller 20.

Original Kupferstich   copper etching: *Im Feuerhimmel*.: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Vom ersten Tag, da ich ihr Bild gesehen im Erdenleben, bis zu diesem Schauen*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1135 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15937

More information about this seller | Contact this seller 21.

Original Kupferstich   copper etching: *Die goldene: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Sah ich wie Gold, durch das die Strahlen leuchten, eine Leiter nach droben*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1126 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15939

More information about this seller | Contact this seller 22.

Original Kupferstich   copper etching: *Der Jupiter-Himmel*.: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Der Himmel wird auf einmal wieder hell und glänzt*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1125 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15940

More information about this seller | Contact this seller 23.

Original Kupferstich   copper etching: *Die Freude: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Jene frohen Seelen, die wurden Kugeln über festen Polen*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1129 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15942

More information about this seller | Contact this seller 24.

Original Kupferstich   copper etching: *Der Triumph: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Und alle andern Lichter sangen nun den Namen Mariens*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25 cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1128 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15943

More information about this seller | Contact this seller 25.

Original Kupferstich   copper etching: *Vergil rügt: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Ich hatte jene Seelen schon verlassen und folgte meinem Führer auf den Fersen*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25 cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1077 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15944

More information about this seller | Contact this seller 26.

Original Kupferstich   copper etching: *Die durch: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,134.49
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Da war auch Benincasa d`Arezzo, den der wilde Arm des Ghin di Tacco totschlug*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25 cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1078 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15945

More information about this seller | Contact this seller 27.

Original Kupferstich   copper etching: *Der Vogel: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,088.65
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Wie einen Falken schaut ich jenes Bild der Gnade Gottes*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Im linken weißen Außenrand ein kleiner Braunfleck, ansonsten von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1124 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15941

More information about this seller | Contact this seller 28.

Original Kupferstich   copper etching: *Die säumigen: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,088.65
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 33 x 26 cm. *Sordello, der Gute, zog mit seinem Finger einen Strich in den Erdboden*. In kleiner limitierter Auflage gedruckt. Variante mit Stocksignatur. Das Blatt im weißen Außenrand gering fleckig bzw. stockfleckig, ansonsten von guter Erhaltung. >>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25 cm verkleinert. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1079 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. Für Freunde Dalis gab Dali in geringer Auflage eine Folge von Kupferstichen mit den Illustrationen zur Göttlichen Komödie heraus. / Dali issued a rare copper etching of each of the Divine Comedy images as a bonus for a small number of special friends of Dali and important Divine Comedy art collectors. .<<< ( Lagerort: Dali-Mappe III ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15946

More information about this seller | Contact this seller 29.

Original Farbholzschnitt bzw. Xylographie: *Das Irdische Paradies*.: Dali, Salvador (

Dali, Salvador ( *1904 - 1989 ); Dante Alighieri ( *1265 Florenz - 1321 Ravenna )

Published by Les Heures Claires, Paris

Art / Print / Poster
Signed

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 1,031.36
Convert currency
Shipping: US$ 50.07
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Les Heures Claires, Paris. Bildmaß der Darstellung 25 x 18 cm ( Höhe x Breite ), Auf BFK Rives Büttenpapier gedruckt. Blattmaß 32,7 x 26 cm. In limitierter Auflage von 4765 Exemplaren gedruckt. Dieses Blatt links unten mit EA ( = Epreuve d'artiste ) in Bleistift bezeichnet, rechts unten von Dali in Bleistift handsigniert. Von guter Erhaltung.>>>Salvador Dali bekam 1950 vom Istituto Poligrafico ( der staatlichen Druckerei und Münzprägeanstalt Italiens ) den Auftrag, die Göttliche Komödie zu illustrieren.Dali schuf hierzu insgesamt 102 Aquarelle, die allerdings nicht vom Instituto veröffentlicht wurden. Dali behielt zwar das Honorar und verkaufte die Auftragsabeiten dann für einweitaus höheres Honorar an den französischen Verlag Les Heures Claires". Für die Buchausgabe wurden 100 Motive der Aquarelle von einem ursprünglichen Maß auf 18 x 25cm verkleinert und laut Literatur und Werkverzeichnis als sogenannte Xylographien gedruckt. In dem Werkverzeichnis Michler/Löpsinger unter der Nummer 1104 verzeichnet. Die Buchausgabe der Göttlichen Komödie mit Dalis Illustration erschien 1959-63 bei Les Heures Claires, Paris in 6 Bänden. Im Jahr 1964 erschien eine italienische Edition bei Arti e Scienze - Salani, Florenz. <<< ( Lagerort: Dali-Mappe II ) ( Weitere Bilder auf Anfrage further pics at request ). Seller Inventory # 15899

More information about this seller | Contact this seller 30.

Results (1 - 30) of 1,279