Results (1 - 30) of 414

Show results for

Product Type


Refine by

Condition

Binding

Collectible Attributes

Seller Location

Seller Rating

Lasker-Schüler, Else

Published by Berlin Querschnitt (1923)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Halkyone (Hamburg, ., Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
Price: US$ 11,356.12
Convert Currency
Shipping: US$ 5.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin Querschnitt, 1923. 4° (32,5 : 24,8 cm). 28 unnummerierte Seiten. Mit 10 blattgroßen signierten Orig.-Lithographien und 12 Seiten lithographiertem Text. Blauer Original-Leinenband mit vergoldeter Deckelzeichnung. - Widmungsexemplar. Raabe/Hannich-Bode 182.15. - Jentsch 136. - Erste Ausgabe. - 24. Druck der Galerie Flechtheim. - Eins von 200 Exemplaren (Gesamtauflage: 250). - Alle zehn Lithographien und Druckvermerk sind von der Malerdichterin signiert. - »Ich [Else Lasker-Schüler] schrieb die Verse dieses Buches und zeichnete die Bilder dazu auf den Stein bei A. Ruckenbrod in Berlin, der das Buch [.] druckte« (Druckvermerk). - Mit eigenhändiger, poetischer Widmung von der Dichterin: »[George] Bernard Shaw sollte man nur zu seinen Welten, aber nicht zu seinen Jahren gratulieren, da wir Dichter keine Zeit kennen - höchstens nach der Uhr manchmal sehen, die immer vor geht: 12 Uhr Ewigkeit [folgt Zeichnung mit Mond und Stern]. | Der Prinz Jussuf von Theben aus dem Buch [.]«. Folgt Unterschrift und eigenh. Datierung »1. Dez. 1926 Berlin W, Der Sachsenhof, Motzstr. 78«. - Eine Begegnung der Dichterin mit dem englischen Dramatiker ist nicht überliefert, so dass wir hier wohl keine Widmung für ihn, sondern eine Verbeugung vor ihm haben. - Als Blockbuch mit Kordelheftung gebunden. - Fehlender Rücken und Bastkordel der Bindung sind fachmännisch ersetzt. - Innen ein kleiner, unauffälliger restaurierter Randeinriss. Sprache: Deutsch nach der Uhr manchmal sehen, die immer vor geht: 12 Uhr Ewigkeit 2000 gr. Seller Inventory # 1074

More information about this seller | Contact this seller 1.

Letters of Percy Bysshe Shelley. With an: Shelley, Percy Bysshe

Shelley, Percy Bysshe und Robert Browning (Hrsg.)

Published by Edward Moxon, Dover Street, London (1852)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 4,697.85
Convert Currency
Shipping: US$ 13.93
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Edward Moxon, Dover Street, London, 1852. Leder. Condition: Sehr gut. Octavo, ca. 197 x 124 mm. vi, [1], [1 blank], 165, [2], [1 blank] pp. - 8 pp. (List of Books). Ganzleder Handeinband mit reicher Vergoldung. Sprache: Englisch, (Einband minimalst berieben, erste und letzte Blätter braunfleckig, sehr schönes Exemplar). Contemporary olive morocco (203 x 133 x 17,5 mm), spine with five raised bands, panelled and lettered in gilt, richly gilt with gilt fleural tools and lines, boards with gilt line panels. Top edge gilt, burgundy endleaves. Bound by Riviere & Son, and signed on upper turn-in. This is the first edition of the Browning Essay. Edward Moxon bought twenty three letters at a Sotheby & Wilkinson sale, 12 May 1851. The vendor of these letters was the bookseller William White who had obtained them, with other items including Byron forgeries, from 'Major George Gordon de Luna Byron', also known as DeBibler, who claimed to be the illegitimate son of the poet Byron by a Spanish lady. The son of Sir Francis Palgrave realised that Letter XXI to William Godwin from Florence was cribbed from a letter to his father. "An ingenious forgery perpetrated by an impostor, claiming to be the [natural] son of Lord Byron. Two genuine letters, which happened to be in Moxon's hands, were included. The fraud was discovered, to the chagrin of Browning and Moxon, who at once destroyed all obtainable copies of the book" (Granniss). The two genuine letters in the present volume are No. V to Sir James Henry Lawrence, August 17, 1812 (= Ingpen #186; de Ricci 186) and No. XXIII to Keats, Pisa, July 27, 1820 (= Ingpen #484; de Ricci 484). "One of the most ingenious literary forgeries of modern times is recalled by a rare work which a London bookdealer now is offering for sale for $375. It is an octavo volume published in 1852 by Moxon and entitled 'Letters of P. B. Shelley, with an introductory essay by Robert Browning. Browning really wrote the introduction, but not one of the twenty-five letters in it is by Shelley. These letters purported to have been sent by Percy Bysshe Shelley, the eminent English poet, to various of his friends. They were clever imitations of his hand-writing, and bore the postmarks of cities in which it was known that Shelley had resided. The book made a sensation. Browning's preface is one of his most admired pieces of prose writing. Moxon sent copies of the work to a number of distinguished literary men, among others Lord Alfred Tennyson. Francis Turner Palgrove, son of Sir Francis Palgrove, the historian, was at the time a guest of Lord Tennyson. He picked up the book one day and opened it at a letter from Shelley to Godwin, his father-in-law, which seemed strangely familiar to him. He read on and found that the letter was a plagiarism of an article which his father had contributed to the Quarterly Review in 1840. Moxon, when informed of this discovery, said that he had bought the letters at a public sale, and that they seemed authentic. The handwriting appeared genuine, the seal was Shelley's and the addresses bore the stamp of the Post Offices of the italian towns where Shelley had lived. It happened that, at the same sale, the poet's son, Sir Percy Florence Shelley, had bought other letters of his father, which were of a private and personal character. These letters were found to be at utter variance with well-known facts. Moxon at once suppressed the book, the auctionneer said that the letters had come to him from a bookseller named W. White. White, in turn, said that he had bought them from an unknown woman who claimed to have received them from Fletcher, Lord Byron's servant. Further search revealed that behind this unknown woman was the forger, George Gordon Byron, alias De Gibler. This adventurer bore a striking resemblance to Lord Byron, had assumed his name, and had passed himself off as Byron's natural son. He almost succeeded in palming off on a publisher some unedited remains of Lord Byron. As soon as the facts about the letters became known he disappeared (.)" (New York Times, Buch. Seller Inventory # 951865

More information about this seller | Contact this seller 2.

About this Item: Berlin, Voß u. Sohn, 1790., 1790. Erste deutsche Ausgabe der vor allem für die Kenntnis Alaskas bedeutenden Handelsreise mit den Schiffen "King George" und "Queen Charlotte", häufig unter Portlock geführt. Beide Kapitäne veröffentlichten ihre eigenen Reiseberichte mit identischen Titeln (jeweils 1789; Lada-M. 42 und 43), Forster übersetzte den Bericht Dixons. "Sometimes the present work is catalogued under the autorship of William Beresford (flourished 1788), supercargo ('assistant trader') on the 'Queen Charlotte', whose 49 letters to a friend in England, signed W. B. form the major part of the book. However, Captain Dixon edited Beresford’s letters and added a lengthy introduction, 47 pages of both ship's logs until the 'Queen Charlotte' parted company with the 'King George' at St. Helena in June 1788. The book, therefore, should be entered under his name as editor" (Lada-M. 43 zur englischen EA). Die Tafeln mit Küstenprofilen, Darstellungen von Eingeborenen, deren Kult- und Gebrauchsgegenständen sowie schönen Vogeldarstellungen. – Die Karte mit 2 kleinen Randeinrissen. Schwach gebräunt, minimal fleckig. S. XVII-XXII (Inhaltsverzeichnis) ans Ende gebunden. Gutes Exemplar in dekorativem Einband. – Engelmann I 225; Cox II 28 (irrig 1789); Howes P 497; Sabin 64392 (nur 11 Tafeln). Vgl. Henze II 81. Seller Inventory # 19733

More information about this seller | Contact this seller 3.

About this Item: St. Gallen, Erker , 1974. 40x29 cm, OPbd. i. Schu., sehr gut erhalten einmalige Auflage von 200 nummerierten Ex., hier Nr. 12, alle Graphiken vom jeweiligen Künstler signiert und nummeriert. Seller Inventory # 113261BB

More information about this seller | Contact this seller 4.

Vers le blanc infini. Poemes et gravures.: Arp, Jean (Hans):

Arp, Jean (Hans):

Published by La Rose des Vents, Lausanne/Paris (1960)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Seidel & Richter (Fürstenberg an der Havel, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 3,347.07
Convert Currency
Shipping: US$ 7.01
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: La Rose des Vents, Lausanne/Paris, 1960. OHPrgt. -Mappe. Lausanne/Paris, La Rose des Vents, 1960. Folio. M. 8 Orig.-Aquatintaradierungen v. Hans Arp. 28 nn. Bll. OHPrgt. -Mappe. Erste Ausgabe. Nr. 142 v. 499 Exempl. (GA 600) auf Velin de Rives v. H.Arp im Druckverm. signiert. Arntz 405 - 412, Monod 525; Hagenbach 365 - Druck d. Radierungen b. Georges Leblanc, Paris. Erste Ausgabe. Nr. 142 v. 499 Exempl. (GA 600) auf Velin de Rives v. H.Arp im Druckverm. signiert. Seller Inventory # 18120AB

More information about this seller | Contact this seller 5.

Einsame Stimme.Eins von 20 römisch numerierten Exemplaren.Vorzugsausgabe: Herrmann Neisse,Max

Herrmann Neisse,Max

Published by Martin Wasservogel Verlag,Berlin (1927)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Stammerjohann (Hamburg, HAM, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 2,151.69
Convert Currency
Shipping: US$ 18.51
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Martin Wasservogel Verlag,Berlin, 1927. Ein Buch Gedichte. Berlin, Martin Wasservogel Verlag, 1927. Mit 1 Original-Lithographie (Porträt des Dichters) von George Grosz. 4°. 2 Bl., 173(1) S., 1 Bl. Schwarzer Orig.-Kalblederband mit Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt (etwas berieben). Erste Ausgabe. - Raabe/Hannich-B. 118.18. - Dückers E 104. - Jentsch 163. - Eins von 20 römisch numerierten Exemplaren der besonderen Vorzugsausgabe auf handgeschöpftem Van-Gelder-Bütten in Ganzleder (Gesamtauflage 920 Expl., davon 700 in Leinen, 200 in Halbleder und 20 in Leder). - Im Impressum vom Autor signiert. - Vorsatz mit einer eigenhändigen Widmung Max Herrmanns für Max D. Schwab, dat. Berlin, Dezember 27. Seller Inventory # 1013

More information about this seller | Contact this seller 6.

Cruikshank, Robert. - Blackmantle, Bernard (eigentl. Charles Molloy Westmacott).

Published by London, Sherwood, Jones and Co., 1825-1826. (1826)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 1,613.76
Convert Currency
Shipping: US$ 11.61
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: London, Sherwood, Jones and Co., 1825-1826., 1826. 2 Bände. Ca. 25 x 16,5 cm. Koloriertes Aquatinta-Frontispiz, XXIII Seiten, 417 (1) Seiten, mit zahlreichen Text-Holzstichen und 34 kolorierten Aquatinta-Tafeln; XV Seiten, 399 (1) Seiten, mit zahlreichen Text-Holzstichen und 35 kolorierten Aquatinta-Tafeln, 6 Blatt Verlagswerbung. Grüner Maroquinlederbände der Zeit mit reicher Rücken- und Deckelvergoldung. Erste Ausgabe. Der Illustrator Robert Chruikshank (1789-1856) war der ältere Bruder von George Chruikshank. Einbände signiert (Hint, Binder). Fliegende Vorsätze mit Abklatsch vom Leder, erste Blätter teils mit leichten Verfärbungen im weißen Rand, Einbände etwas berieben, Rücken aufgehellt und mit leichten Kratzspuren. Insgesamt schönes, breitrandiges und unbeschnittenes Exemplar. Seller Inventory # 13035A

More information about this seller | Contact this seller 7.

About this Item: Erste Ausgabe. - Eines von 100 numer. Exemplaren auf "papier de Chiffon" (Gesamtauflage: 240). - Mit eigenhändiger Widmung des Künstlers an den Schriftsteller Henry Miller, unter Einbeziehung der Numerierung: ([gedruckt: Exempaire Numéro 31) "pour Henry Miller | qui à lui seul | justi lie tous | les autres hommes | Humblement | Mathieu | le 10 oct 1960". - Auf dem Vortitel eine signierte u. datierte Originalzeichnung von Mathieu. Seller Inventory # 20161379

More information about this seller | Contact this seller 8.

Das Märchen vom Sinn. Ein Mysterium. Hand-geschrieben: Lechter, Melchior

Lechter, Melchior

Published by Otto von Holten, Berlin (1927)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Düwal (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 1,249.17
Convert Currency
Shipping: US$ 14.03
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Otto von Holten, Berlin, 1927. Folio (35 x 22,5 cm). Doppeltitel und Buchschmuck von Melchior Lechter. Jede Seite m. ornamentaler Textrahmung u. Initialen u. Vignetten in Grün u. Blau. 2 w. Bl., 12 Bl. OHpgt. m. goldgeprägt. Rückentitel u. Deckelschild (lose beiliegend). Kopfgoldschnitt, sonst unbeschnittene Büttenkanten. Erste Ausgabe. - Opus V der Einhorn-Presse. - Eines von 500 (Gesamt 585) von Lechter numer. Ex., mit dessen eigenh. Monogramm. Einband abweichend von den Angaben im Impressum gebunden. Gedruckt auf handgeschöpftem Alt-Bütten. - Minimale Kantenbereibung, unten am Rücken kl. Bestoßung. Sehr schöner, wohlerhaltener Band. gr. Seller Inventory # 11148

More information about this seller | Contact this seller 9.

Barks, Carl and Edward Summer [Hrsg.]:

Published by Millbrae, California: Celestial Arts (1981)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 1,171.47
Convert Currency
Shipping: US$ 11.63
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Millbrae, California: Celestial Arts, 1981. First Edition. 374 Seiten, Kunstdruckpapier, Fadenheftung, Format 25 x 33,8 cm, Original-Ledereinband (Kunstleder?) mit aufgezogenem farbigen Deckelbild. * Nummer 676 einer limitierten Auflage von 5000 Exemplaren, die Nummer handgeschrieben im Impressum sowie auf einer lose beiliegenden Lithographie "Wanderers of Wonderland", vom Künstler Carl Barks mit Bleistift nummeriert und handsigniert. Die Comis durchgehend in Farbe und in einer sensationellen neuen Colorierung, welche die klassisch gewordenen Abenteuer der Ducks hier erstmal richtig zur Geltung kommen lassen. Enthalten sind neben Biographie u. Einführung (S. 1-25) eine Auswahl der klassischen Abenteuer "Back to Klondike" (mit Einfügung der gekürzten Panels als s/w-Skizzen sowie die Erstdrucke der ausgelassenen Seiten), "Trouble from Long Ago" (The Horseradish Story), "Tralla La", "The Seven Cities of Cibola", "The Lemming with the Locket", "Land beneath the Ground" (die seinerzeit ausgelassenen Seiten hier als Erstdruck, teilweise zur Kenntlichmachung in schwarz-weiß), "The second richest Duck", "Land of the Pygmy Indians", "Island in the Sky", "The many Faces of Magica de Spell", "Micro-Ducks from Outer Space", "Go slowly, Sands of Time" (kein Comic, sondern eine farbig illustrierte Story, hier als Erstdruck). Zwischen jeder Geschichte einige Seiten mit weiterführenden Kommentaren und Erläuterungen, oft basierend auf den Erinnerungen des Künstlers. Außerdem: Uncle-Scrooge-Checklist, Carl-Barks-Bibliographie, Beiträge von Gary Kurtz, George Lucas, Michael Barrier, Carl Barks ("An Introducktion"), Garé Barks. Carl Barks (1901-2000) war ein Ausnahme- und Universal-Künstler sowie ein Jahrhundert-Genie und wird von seinen Verehrern in eine Reihe gestellt mit Shakespeare oder Leonardo da Vinci. In seinen Geschichten hat er viele Einflüsse von Rider Haggard bis James Hilton aufgenommen, aber durch seine geniale Darstellung und Verarbeitung viele andere Künstler seinerseits beeinflußt und inspiriert. Z.B. sind die Indiana-Jones-Filme ohne die Reise-, Entdeckungs- und Schatzsucher-Abenteuer Scrooge McDuck`s überhaupt nicht denkbar; nicht nur Handlungs-Motive, auch Kulissen und Hintergründe wurden Eins zu Eins übernommen oder sind Zitate aus den klassischen Scrooge-McDuck-Geschichten. Der vorliegende Band vereinigt einige der längeren Abenteuer-Geschichten; die kürzeren 10-Seiten-Geschichten Carl Barks` spielen im Entenhausener Alltag und ersetzen mindens einige Semester Psychologie-Studium. Auch wenn zwischenzeitlich mehrere Gesamtausgaben in deutsch und englisch erschienen sind, bleibt dieser Band wegen der außergewöhnlichen Colorierung und seiner sorgfältig kommentierten Edition ein Schmuckstück jeder Barks-Sammlung (G.K.). ++++++++++++++++++++++ Erhaltung: Leicht angestossen an den unteren Außenecken. Sonst keine weiteren Mängel. Der Band wurde gelesen, aber innen ist alles fleckenlos und sauber. Insgesamt gut bis sehr gut erhalten. Sprache: Englisch. Seller Inventory # 16961

More information about this seller | Contact this seller 10.

Lechter, Melchior.

Published by Berlin Otto von Holten 1935 (1935)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Dieter Eckert (Bremen, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 1,075.84
Convert Currency
Shipping: US$ 14.97
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin Otto von Holten 1935, 1935. Folio, 32 S. m. reichem Buchschmuck, handgebundener Orig.-Halbperg. m. goldgeprägten Deckel- u. Rückentitel in Orig.-Schuber. Raub A 129; Schauer II,12.- (= Opus VII der Einhorn-Presse).- Eines v. 100 (gesamt 150) numerierten u.v. Künstler monogrammierten Privatdruck-Exemplaren.- Druck in blau und schwarz auf handgeschöpftem Altbütten.- Der ursprünglich von Lechter eingetragene Besitzername hier geschwärzt, mit leichtem Abklatsch auf gegenüberliegende Seite. Seller Inventory # 45509

More information about this seller | Contact this seller 11.

Stein, Gertrude, Schriftstellerin (1874-1946).

Manuscript / Paper Collectible
Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 1,051.94
Convert Currency
Shipping: US$ 9.28
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Paris, Plain Edition, 1931, Kl.- 8° (ca. 17 x 11 cm). 395 S. OPp. mit Rsch. (gering gebräunt und berieben). Erste Ausgabe, eins von 1000 Ex., Vortitel mit eigenh. Widmung und U. der Verfasserin "To George who is or is almost finally George from his friend Getrude Stein". - "How to write" gilt neben "The Making of Americans" als eines der wichtigsten Werke der Dichterin. - First Edition, presentation copy, well preserved. - Vorsatzblätter minimal fleckig. Papierbedingt minimal gebräunt. Seller Inventory # 28843

More information about this seller | Contact this seller 12.

Edition Z.119/2014 Giclee auf Leinwand handsigniert, nummeriert: Gottfried Honegger 12.

Gottfried Honegger 12. Juni 1917 Zürich; 17. Januar 2016 Zürich

Published by edition f (2014)

Art / Print / Poster
First Edition
Signed

Quantity Available: 1

From: mip (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 1,016.07
Convert Currency
Shipping: US$ 12.71
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: edition f, 2014. Kein Einband. Condition: Gut. Ohne Schutzumschlag. 1. Auflage. Edition Z.119/2014 Giclee auf Leinwand, rückseitig signiert, nummeriert 4/30, datiert 2014 Auflage: 30 , durch das rückseitige label mit signatur und bezeichnung ist die vorderseite an der stelle etwas wellig, dürfte gerahmt kaum auffallen, Druckgröße: 185 x 90 auf 200 x 106 cm Gottfried Honegger: Schweizer Grafiker, Maler und Plastiker. Als Kind lebte er zeitweise im bünderischen Sent. Ab 1938 arbeitete er als Werbegrafiker. Während eines dreijährigen Aufenthalts in New York entschloss er sich 1958 zur Tätigkeit als freier Künstler. Von 1960 an lebte und arbeitete er in Paris, Cannes und Zürich, wo er im Januar 2016 im Alter von 98 Jahren starb, war mit der Schweizer Illustratorin Warja Lavater verheiratet. 1998 Zürcher Kunstpreis. Durch den französischen Kultusminister Jack Lang mit dem Ordre des Arts et des Lettres ausgezeichnet. Seit 1999 Mitglied der Ehrenlegion. Max Frisch widmete ihm sein Theaterstück Triptychon. Honegger war ein Vertreter der konstruktiv-konkreten Kunst. Seit Mitte der 60er Jahre Skulpturen und Werke für den öffentlichen Raum, darunter die Installation Culur 1997. Sie besteht aus neun Metallsäulen in den Regenbogenfarben auf der Hochwasser-Schutzmauer bei Orden/Maloja, eine zehnte Säule steht beim Bildungs- und Ferienzentrum Salecina. Honegger: «Die Arbeit hier in Maloja ist für mich so etwas wie eine Symbiose zwischen dem Schönen, dem Liebevollen an sich und dem Bemühen, unseren Augen etwas zu bieten, was zum Denken anregt, was uns zur Gemeinschaft verpflichtet. Der Dialog zwischen einer gewaltigen Natur, einer nützlichen Technik und dem Geistigen der Kunst scheint mir hier eine ideale Verbindung eingegangen zu sein.» Weitere Arbeiten im öffentlichen Raum unter anderem bei der ETH Zürich (Volume 18, 1968, Struktur 28, 1970), in Vaduz (Division, 1989, Monoform 29, 1991), auf einem Verkehrskreisel in Bad Ragaz (Etude Pliage, 1999), im Skulpturenpark Heidelberg (Gelben Pliage C115, 2001) sowie auf einem Verkehrskreisel in Hohenems (2005). Honegger war 1987 Mitbegründer der «Stiftung für Konstruktive und Konkrete Kunst Zürich». Mit Sybil Albers-Barrier gründete er 1990 in Mouans-Sartoux an der französischen Côte d’Azur den Espace de l’Art Concret (Raum der konkreten Kunst), 1997 richtete er dort das Kinderatelier Art, Recherche, Imagination (Kunst, Forschung, Imagination) ein. Ausstellungen: 1984: Bilder und Skulpturen aus verschiedenen Jahren. Kunsthaus Zug, 1992: Retrospektive. Stiftung Konkrete Kunst, Reutlingen, 1999: Métamorphose. Fondation Cartier, Paris, 2001: Trotzallem. Eine Rückschau. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, 2004: Farbige Metall-Stelen. Museum Tinguely, Basel, 2007: Haus Konstruktiv, Stiftung für konstruktive und konkrete Kunst, Zürich (anlässlich seines 90. Geburtstags), 2007: Arbeiten im öffentlichen Raum. ETH Zürich, 2007: Geheimnis der Geometrie. Museum Liner Appenzell , 2009/2010: Kunst als gesellschaftlicher Auftrag. Otten Kunstraum, , Hohenems 2015: Peintre en Séries. Centre Georges-Pompidou, ParisFür die Schenkung Donation Albers-Honegger schufen die Architekten Gigon und Guyer dort einen 2004 eingeweihten Museumsbau l’espace de l’Art Concret. Infos: Wikipedia. Signatur des Illustrators. Seller Inventory # ABE-1480680264363

More information about this seller | Contact this seller 13.

Edition Z.121/2014 Giclee auf Leinwand, handsigniert, nummeriert: Gottfried Honegger 12.

Gottfried Honegger 12. Juni 1917 Zürich; 17. Januar 2016 Zürich

Published by galerie f (2014)

Art / Print / Poster
First Edition
Signed

Quantity Available: 1

From: mip (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 1,016.07
Convert Currency
Shipping: US$ 12.71
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: galerie f, 2014. Kein Einband. Condition: Gut. Ohne Schutzumschlag. 1. Auflage. Edition Z.121/2014 , Giclee auf Leinwand, rückseitig signiert, nummeriert 2/30, datiert 2014 Auflage: 30, durch das rückseitiger label mit signatur und bezeichnung ist die vorderseite an der stelle etwas wellig, dürfte gerahmt kaum auffallen, Druckgröße: 185 × 90 auf 200 × 106 cm Gottfried Honegger: Schweizer Grafiker, Maler und Plastiker. Als Kind lebte er zeitweise im bünderischen Sent. Ab 1938 arbeitete er als Werbegrafiker. Während eines dreijährigen Aufenthalts in New York entschloss er sich 1958 zur Tätigkeit als freier Künstler. Von 1960 an lebte und arbeitete er in Paris, Cannes und Zürich, wo er im Januar 2016 im Alter von 98 Jahren starb, war mit der Schweizer Illustratorin Warja Lavater verheiratet. 1998 Zürcher Kunstpreis. Durch den französischen Kultusminister Jack Lang mit dem Ordre des Arts et des Lettres ausgezeichnet. Seit 1999 Mitglied der Ehrenlegion. Max Frisch widmete ihm sein Theaterstück Triptychon. Honegger war ein Vertreter der konstruktiv-konkreten Kunst. Seit Mitte der 60er Jahre Skulpturen und Werke für den öffentlichen Raum, darunter die Installation Culur 1997. Sie besteht aus neun Metallsäulen in den Regenbogenfarben auf der Hochwasser-Schutzmauer bei Orden/Maloja, eine zehnte Säule steht beim Bildungs- und Ferienzentrum Salecina. Honegger: «Die Arbeit hier in Maloja ist für mich so etwas wie eine Symbiose zwischen dem Schönen, dem Liebevollen an sich und dem Bemühen, unseren Augen etwas zu bieten, was zum Denken anregt, was uns zur Gemeinschaft verpflichtet. Der Dialog zwischen einer gewaltigen Natur, einer nützlichen Technik und dem Geistigen der Kunst scheint mir hier eine ideale Verbindung eingegangen zu sein.» Weitere Arbeiten im öffentlichen Raum unter anderem bei der ETH Zürich (Volume 18, 1968, Struktur 28, 1970), in Vaduz (Division, 1989, Monoform 29, 1991), auf einem Verkehrskreisel in Bad Ragaz (Etude Pliage, 1999), im Skulpturenpark Heidelberg (Gelben Pliage C115, 2001) sowie auf einem Verkehrskreisel in Hohenems (2005). Honegger war 1987 Mitbegründer der «Stiftung für Konstruktive und Konkrete Kunst Zürich». Mit Sybil Albers-Barrier gründete er 1990 in Mouans-Sartoux an der französischen Côte d’Azur den Espace de l’Art Concret (Raum der konkreten Kunst), 1997 richtete er dort das Kinderatelier Art, Recherche, Imagination (Kunst, Forschung, Imagination) ein. Ausstellungen: 1984: Bilder und Skulpturen aus verschiedenen Jahren. Kunsthaus Zug, 1992: Retrospektive. Stiftung Konkrete Kunst, Reutlingen, 1999: Métamorphose. Fondation Cartier, Paris, 2001: Trotzallem. Eine Rückschau. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, 2004: Farbige Metall-Stelen. Museum Tinguely, Basel, 2007: Haus Konstruktiv, Stiftung für konstruktive und konkrete Kunst, Zürich (anlässlich seines 90. Geburtstags), 2007: Arbeiten im öffentlichen Raum. ETH Zürich, 2007: Geheimnis der Geometrie. Museum Liner Appenzell , 2009/2010: Kunst als gesellschaftlicher Auftrag. Otten Kunstraum, , Hohenems 2015: Peintre en Séries. Centre Georges-Pompidou, ParisFür die Schenkung Donation Albers-Honegger schufen die Architekten Gigon und Guyer dort einen 2004 eingeweihten Museumsbau l’espace de l’Art Concret. Infos: Wikipedia. Signatur des Illustrators. Seller Inventory # ABE-1480680427454

More information about this seller | Contact this seller 14.

CANDILIS, George; JOSIC, Alexis; WOODS, Shadrach (Team X - Architects; Autographs) / Jürgen Joedicke (Editor/Hrsg.) / Karlheinz Wuthe (Architect, Provenience):

Published by Berlin, Karl Krämer Verlag, 1968. (1968)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: CO-LIBRI ~ Bremen / Berlin (Bremen, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 1,016.07
Convert Currency
Shipping: US$ 19.73
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin, Karl Krämer Verlag, 1968., 1968. 240 pages, mainly on glossy paper; illustrated throughout and with some fold-out plates. - Publisher's cloth with colour-illustrated dustjacket; 4to.(ca. 28 x 23 x 2 cm; ca. 1,5 kg.). *** [Nochmals verlängerter und erweiterter FRÜHLINGS-SCHLUSSVERKAUF / Ongoing and extended SPRING'S-END SALE: um fast 50% REDUZIERTER PREIS bis Montag/Monday 25.06.2018, 24 Uhr MESZ/CEST; vorher/previously: € 1.650,-] --- FIRST EDITION, LARGESIZE CLOTHBOUND ORIGINAL WITH DUSTJACKET; FULLY SIGNED BY CANDILIS, JOSIC, WOODS AND DEDICATED to Christmas 1967 at front flyleaf to Berlin-Architect Karl-Heinz Wuthe (then involved in the modernization of the Dahlem-Museums-District, later leader of the official Berlin-City-Development Bureau]. - Loosely inserted is a 3-page holograph signed letter (on 2 sheets, dated 26/7.[19]69) in english by Woods on his office-paper to Wuthe regarding their (C.-J.-W.'s) actual project of 'Berlin Free University Campus' [Freie Universität, Berlin], in which Woods expresses his astonishment ''. . .to see the present abandoned state of the building site. . .'' and asks Wuthe to use his influence and public respectedness to help the construction-process ''. . . Now that the questions raised by the use of certain techniques for the facade have been satisfactorily answered. . . We remain convinced of the soundness and the value of the conceptions on which the building is based, and also of their topicality in the world today.''. - DUSTJACKET SLIGHTLY USED; A BEAUTIFUL COPY. --- ''The international competition for the new campus . . . [won by] Candilis, Josic, Woods and Schiedhelm in 1963. The hyper-ambitious project, rooted in 1960s optimism, . . . had the purpose of transforming the campus in a deeply interconnected city. . . [and] provided an incredible variety of ambiences within a controlled modular system. . .''(Fabrizi: 'The Free University of Berlin; Candilis, Josic, Woods and Schiedhelm; 1963'; SOCKS, 2015). / ''Betrachtet man die Geschichte des 1963 durchgeführten Wettbewerbs der Erweiterung der Freien Universität Berlin . . ., dann verdeutlicht sich der Wandel im städtebaulichen Denken in Europa. Es ist die Entwicklung von der 'funktionalen Stadt' Le Corbusiers hin zu einem neuen Verstehen von Stadt, Raum und Mensch. . . Der prämierte Entwurf sah eine flache 2- bis 3-geschossige Bebauung vor . . . mit einem vernetzten System von allgemein zugänglichen Straßen und Wegen, . . . Technische Probleme [entstanden] insbesondere bei der Entwicklung und Fertigung des aus dem Wettbewerb hervorgegangenen elementierten Fassadensystems . . .''(Markus Kutz: 'Die großen Berliner Wettbewerbe - . . .'). - Candilis, Josic and Woods, who worked together from 1955 to 1968, are primarily known as the French members of 'Team 10' and for their 1963 prize-winning competition-design for the 'Free University' in Berlin. . . [They] saw building for the masses as the most important task in architecture and urban design . . . the network of relations between the various collective functions of the neighbourhood and the private domain of residents. . .''(Hans Teerds in his recension on Tom Avermaete's thesis on the '. . . Work of Candilis, Josic and Woods'[see 'Archined nl', 2005). isbn 3782804481. Seller Inventory # 1710290876yjn

More information about this seller | Contact this seller 15.

About this Item: Condition: Wie neu. International Museum of Photography at George Eastman House, Rochester, New York. 1975. First edition, first printing. The most important and famous catalogue of a photography exhibition! Softcover (as issued). 254 x 228 mm. 48 pages. Condition: Inside clean condition without marks or stains; first two pages with very light crease at the bottom corner. Front cover with slightest trace of use. Rear cover at the top with crease; does not concern the inner pages. Overall very fine, fresh, white and clean copy of this extrem sensitive and uncredible scarce catalogue! "New Topographics: Photographs of a Man-Altered Landscape" is the title of an exhibition that epitomized a key moment in American landscape photography. The show was curated by William Jenkins at the International Museum of Photography at the George Eastman House (Rochester, NY) in January 1975. The exhibition had a ripple effect on the whole medium and genre, not only in the USA, but in Europe too where generations of landscape photographers emulated and are still emulating the spirit and aesthetics of the exhibition. Since 1975 "New Topographics" photographers such as Robert Adams, Lewis Baltz, Bernd and Hilla Becher, Frank Gohlke and Stephen Shore have influenced photographic practices regarding landscape around the world. For "New Topographics" William Jenkins selected eight then-young American photographers. Each photographer in the New Topographics exhibition was represented by 10 prints. All but Stephen Shore worked in black and white. More than thirty years after its opening "New Topographics" still remains an exhibition of great impact and influence on western landscape photography, an influence that even extended to Japanese landscape photography (see Naoya Hatakeyama’s work for instance) and whose long-term effects can even be identified in contemporary Chinese photography.****************International Museum of Photography at George Eastman House, Rochester, New York. 1975. Erstausgabe. Amerikanische Originalausgabe. Der wichtigste und berühmteste Katalog einer Fotografie-Ausstellung. Softcover (as issued). 254 x 228 mm. 48 Seiten. Zustand: Innen sauber; ohne Besitzvermerke, ohne Risse, ohne Flecke; die ersten zwei Seiten mit minimaler Knickspur am unteren Rand. Vorderes Cover mit nur ganz leichten Gebrauchspuren. Rückseitiges Cover mit Knickspur am oberen Rand, aber ohne Auswirkung auf innen. Insgesamt sehr gutes, frisches und weisses (nicht wie so oft vergilbtes) Exemplar dieses höchst empfindlichen und ungemein seltenen Katalogs! Das New Topographic Movement ist eine zeitgenössische Stilrichtung der Fotografie, die in den USA während der 1970er Jahre entstand. Die Bezeichnung leitet sich ab von der 1973 im George Eastman House in Rochester, New York durchgeführten Ausstellung mit dem Titel „New Topographics: Photographs of the Man-Altered Landscape" („Neue Topographien: Fotografien der vom Menschen veränderten Landschaft"). Der Kurator war William Jenkins. Diese amerikanische Bewegung wird allgemein als der Beginn einer neuen fotografischen Sicht auf die Landschaft und eine einschneidende Veränderung der amerikanischen Landschaftsfotografie verstanden. Bis dahin bestimmten insbesondere Fotografen wie Ansel Adams oder Edward Weston das Ideal der modernen amerikanischen Landschaftsfotografie, geleitet vom Blick auf die vom Menschen weitgehend unberührte Landschaft und Natur. Die von Jenkins 1975 vorgestellten amerikanischen Fotografen wandten sich stattdessen vom menschlichen Eingriff gekennzeichneten Plätzen und Landschaften bzw. Landschaftsausschnitten (häufig an den Rändern der Städte) zu. Nicht die Idealvorstellung von Landschaft sondern die dokumentarische Sicht auf durch Gewerbe, Transport und Naturausbeutung geprägte (auch: „verschandelte") Umwelt wurde zum Gegenstand einer neuen zivilisationskritischen Fotografie. Das Vorgehen der Fotografen dieses Genres ist häufig konzeptuell. Der von den Fotografen des „New Topographic Movement" ausgehende Anst. Seller Inventory # 23778

More information about this seller | Contact this seller 16.

Tagebuch der indischen Reise. Als Manuskript gedruckt.: Lechter, Melchior

Lechter, Melchior

Published by Einhorn-Presse (Otto v. Holten), Berlin (1912)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Düwal (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 986.19
Convert Currency
Shipping: US$ 14.03
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Einhorn-Presse (Otto v. Holten), Berlin, 1912. Folio (34 x 21 cm). Doppeltitel und Buchschmuck von Melchior Lechter. Die ersten 3 u. die letzten 2 S. in Schwarz u. Grün. 1 w. Bl., 105 Bl., 1 w. Bl. Grünes OLdr. (Bock-Saffian) m. goldgepr. Deckelvignette der Einhornpresse u. RSchild., gedruckt auf eigens angefertigtem Altbütten. Innenkantenvergoldung, Goldschnitt. Erste Ausgabe. - Opus II der Einhorn-Presse. - Eines von 333 von Lechter numer. Ex., mit dessen eigenh. Monogramm. Jede Seite mit ornamentaler Textrahmung. - Einband etw., am Rücken stärker berieben an den Rändern u. am Rücken verblichen. Innen von bester Erhaltung. gr. Seller Inventory # 11147

More information about this seller | Contact this seller 17.

Lechter, Melchior

Published by Otto von Holten, Berlin (1935)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Düwal (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 986.19
Convert Currency
Shipping: US$ 14.03
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Otto von Holten, Berlin, 1935. Folio (35 x 22,5 cm). Doppeltitel und Buchschmuck von Melchior Lechter. Jede Seite m. ornamentaler Textrahmung u. Initialen. Titel und Überschriften in Blau. 1 w. Bl., 15 Bl. OHpgt. Drei unbeschnittene Büttenkanten. Erste Ausgabe. - Opus VII der Einhorn-Presse. - Ex. ohne Numerierung u. Signatur (laut Druckvermerk 150 numerierte u. einige Sonderex.). - Sehr schöner, wohlerhaltener Band. gr. Seller Inventory # 11149

More information about this seller | Contact this seller 18.

Sachs, Nelly und Luc Simon:

Published by München, Galerie Goltz, (1971)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 956.30
Convert Currency
Shipping: US$ 40.62
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: München, Galerie Goltz, 1971. 4°. unp. Blätter lose in Mappe u. Schuber. Dieses Buch wurde von Dominique Viglino in Bourg-la-Réine für Rudolf und Monika Kimmig iin der römischen u. italianischen Garamond mit der Hand gesetzt u. am 19. Okt. 1971 fertiggestellt. Den Druck der Originallithigraphien, die von Luc Simon direkt auf den Stein gezeichnet wurden, besorgt Mourlot Frères, Paris. Georges Sagourin überwachte den Druck. Die typographische Gestaltung übernahm Jean Paul Guibbert. Die Auflage ist auf 150 Exemplare beschränkt. Alle Exemplare sind im Druckvermerk signiert u. nummeriert. Unser Ex. ist hc exemplaire d`exposition direkt aus der Familie Kimmig. Zustand: Rücken v. Mappe leicht vergilbt, ansonst sehr gut erhaltenes Exemplar. - In-4 En ff. couv. emboitage München Editionn illustrée 1971 Edition bilingue en français et en allemand, traduite par François Xavier Jaujard. 15 lithographies originales de Luc SIMON. Tirage à 150 exemplaires signés par l`artiste. Un hc exemplaire d`exposition. Parfait état. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1550. Seller Inventory # 11864

More information about this seller | Contact this seller 19.

Rainbird, George:

Published by London, Octopus Books Limited, (1983)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 956.30
Convert Currency
Shipping: US$ 40.62
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: London, Octopus Books Limited, 1983. 4°, Ledereinband. 28,5 x 24,5 cm (11.2 x 9.7 inches), 224 pp. Limited edition. One of only 25 copies, numbered and signed by the author, specially bound by Zaehnsdorf of London. This copy bound for Cliff Godfrey. Fine leather binding of full black morocco. Spine with raised bands. Compartments lettered and decorated with gilt bunches of grapes. The Zaehnsdorf logo of a gilt Z on a red morocco onlay is in the bottom panel. Front panel with Cliff Godfrey`s name beneath a gilt bunch of grapes and three leather onlay and gilt illustrated leaves, two red and one green. All edges gilt. Gilt inner dentelles. Marbled endpapers. Housed in a lined black cloth slip case. A fine copy in a wonderful decorative leather binding. Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 1550. Seller Inventory # 13174

More information about this seller | Contact this seller 20.

frauenakt mischtechnik tusche mit kleister handsigniert und: wolf vostell

wolf vostell

Art / Print / Poster
First Edition
Signed

Quantity Available: 1

From: mip (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 956.30
Convert Currency
Shipping: US$ 12.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: 1995. Kein Einband. Condition: Sehr gut. Ohne Schutzumschlag. 1. Auflage. liegender frauenakt mischtechnik tusche mit (wohl) tapetenkleister teils überstrichen, auf dickem, faserigen papier (an den rändern unregelmäßig), signiert und datiert 18.1. 1995, blattmaß etwa 36 x 27 cm, Wikipedia: Vostell war einer der wichtigsten deutschen Maler, Bildhauer und Happeningkünstler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wolf Vostell setzte von 1950 an erste künstlerische Ideen um.1953 begann er eine Lithografenlehre und besuchte in Wuppertal die Werkkunstschule. Unter dem Eindruck einer Parisreise 1954 stellte Vostell erste Decollagen her. 1955/1956 besuchte er die Pariser École National Supérieure des Beaux Arts und 1957 die Kunstakademie Düsseldorf. Skulptur, Malpartida de Cáceres, Spanien 1958 fand unter Vostells Beteiligung das erste europäische Happening in Paris statt, und Vostell produzierte erste Objekte mit Fernsehern und Autoteilen. Beeindruckt von der Arbeit von Karlheinz Stockhausen im elektronischen Studio des WDR im Jahre 1954 entstanden 1959 elektronische „TV-décoll/agen“. Damit begann sein Engagement in der Fluxus-Bewegung, die er Anfang der 1960er mitbegründete. Skulptur (einbetoniertes Auto), Malpartida de Cáceres, Spanien Fast gleichzeitig im Jahr 1959 gründete Vostell das Vostellarchiv. Mit großer Leidenschaft und strenger Kontinuität sammelte Vostell Fotografien, künstlerische Texte, persönliche Korrespondenz mit Weggefährten wie Nam June Paik, Joseph Beuys, Dick Higgins und vielen anderen, sowie Presseartikel, Einladungen zu Ausstellungen und Events oder auch Bücher und Kataloge, die sein eigenes Schaffen und das der Künstler seiner Generation dokumentieren. Vostell wurde in den frühen 1960er Jahren Aktivist des Happening, der Fluxusbewegung und der Videokunst. Dadurch wurde über die 1960er und 1970er Jahre das Vostellarchiv eine umfangreiche Informationsquelle für Autoren, Verlage und Ausstellungsmacher in aller Welt. In den 1980er und 1990er Jahre ließ Vostells Sammelleidenschaft nicht nach. Die über 6000 Bücher fassende Privatbibliothek des Künstlers ist seit den 1990er Jahren Teil des Archivs. Das umfangreiche Werk Vostells ist fotografisch dokumentiert und ein wichtiger Bestandteil des Archivs. Etwa 25.000 Dokumente aus vier Jahrzehnten machen das Vostellarchiv, das sich seit 2006 im Museo Vostell Malpartida befindet, zu einem kunsthistorischen Schatz, der für Kunsthistoriker, Journalisten und Autoren zugänglich ist. Vostell initiierte viele Happenings, unter anderem in New York, Berlin, Köln, Wuppertal und Ulm. 1962 wirkte er bei der Planung des Festum Fluxorum in Wiesbaden mit; er beriet hier gemeinsam mit Nam June Paik und George Maciunas. 1963 wurde Vostell mit seinem Environment „6 TV décoll/age“ Sammlung Museo Reina Sofía Madrid zum Pionier der Videokunst. 1965 nahm er am 24-Stunden-Happening in der Galerie Parnass in Wuppertal teil. 1967 setzte er sich im Happening „Miss Vietnam“ mit dem Vietnamkrieg auseinander. 1968 kam es in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Mauricio Kagel und anderen zur Gründung des „Labor e.V.“, das akustische und optische Ereignisse erforschen soll. „Ruhender Verkehr“, 1969 Wolf Vostell war der erste Künstler der Kunstgeschichte, der einen Fernseher in ein Kunstwerk integrierte. Dieses Werk von Wolf Vostell aus dem Jahre 1958 mit dem Titel „Deutscher Ausblick“ ist Teil Sammlung Berlinischen Galerie. Frühe Werke mit Fernsehern sind auch TRANSMIGRACION I-III (1958) und ELEKTRONISCHER HAPPENINGRAUM Environment 1969. 1992 ehrte Köln Vostell mit einer großen Retrospektive. Seine Werke wurden auf sechs Ausstellungsorte verteilt, das Kölnische Stadtmuseum, die Kunsthalle Köln, Rheinisches Landesmuseum Bonn, Kunsthalle Mannheim, Schloss Morsbroich Leverkusen und Städtisches Museum Mülheim/Ruhr. Unter der künstlerischen Leitung von David Vostell entstand über diese Retrospektive der Dokumentarfilm VOSTELL 60 - RÜCKBLICK 92. Signatur des Illustrators. Seller Inventory # ABE-11932317410

More information about this seller | Contact this seller 21.

George-Kreis - Lechter, Melchior, Maler und Buchkünstler (1865-1937).

Manuscript / Paper Collectible
Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 896.54
Convert Currency
Shipping: US$ 9.35
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin, Einhorn-Presse für Otto von Holten, 1935, Fol. Mit sehr reichem Buchschmuck von Melchior Lechter, Druck in Blau u. Schwarz. 16 nn. Bl. (das erste weiß, bzw. mit der Widmung). OHpgt. in Orig.-Pp.-Schuber (dieser mit minimalen Altersspuren). Nr. 110 von 50 unverkäuflichen Privatdrucken "für den Werker" (Gesamtaufl.: 150; sowie einige Ex. in Saffian), Druckvermerk von Melchior Lechter nummeriert und monogrammiert sowie eigenh. "Dr. Franz Servaes" zugeeignet. Das erste (weiße) Blatt mit einer ganzseitigen kalligraphischen Widmung und dem Monogramm des Verfassers; in Blau, goldhehöht, mit Punktumrahmung: "Und wenn dich das Irdishe [!] vergass, | Zu der stillen Erde seg: ich rinne. | Zu dem raschen Wasser sprich: | ich bin. | R[ainer] M[aria] R[ilke] | Für Dr. Franz Servaes in Freundschaft. Überreicht am 23. Nov. 1935 | ML". - Erste Ausgabe. - Opus VII der Einhorn-Presse: "Als Umrahmungen zweite 'Indische Fuge' über das Thema der Âtman im Herzen und im Weltall". - Schauer II,12. Raub A 129. Landmann, Seite 377. - Franz Servaes (1862-1947) lebte als Schriftsteller in Wien und Berlin. - Auf unbeschnittenem festem Bütten. - Sehr gut erhalten. Seller Inventory # 48396

More information about this seller | Contact this seller 22.

Scheerbart, Paul

Published by Berlin Commissionsverlag George & Fiedler (1889)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Halkyone (Hamburg, ., Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
Price: US$ 836.77
Convert Currency
Shipping: US$ 5.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin Commissionsverlag George & Fiedler, 1889. 8°. 194 Seiten. Neuer Pappband. - Widmungsexemplar. Raabe, Autoren 260.1. - Erste Ausgabe der ersten Buchveröffentlichung von Paul Scheerbart. Dieser Privatdruck wurde von Scheerbarts Stiefmutter mit 1000 M finanziert. - Titelblatt mit eigenhändiger Widmung vom Autor: »Herrn Regierungs Baumeister Hans Schliepmann Hochachtu[ngsvoll] Ergebenst zugeeignet vom Verfasse[r]«. Hans Schliepmann (Schriftsteller und Architekt, 1855-1929) gehörte zum engeren Kreis des »Verbrecherstammtisches«. Besondere Erfolge feierte er in der Berliner Boheme als »Eberhard Treubier« mit seinen Dichterlesungen. Maßgeblich waren seine Kritiken zu aktuellen Berliner Kunstausstellungen und -strömungen. - Das vorliegenden Buch erlebte als Titelauflage 1893 im Scheerbart-Unternehmen, dem »Verlag deutscher Phantasten«, eine Wiederaufnahme. Scheerbart widersetzte sich bereits mit seinem Erstlingswerk den herrschenden Kunstrichtungen des Naturalismus' und Symbolismus' und löste mit ihm gleichsam den praktischen Versuch einer »Phantastischen Kunst« ein. Das Werk ist in vielen Belangen eine Vorwegnahme expressionistischer Ideen der nachfolgenden Generation. - Bereits hier thematisiert der Autor seine späteren Ideen zur »Glasarchitektur« in Gestalt der »Blinkeburg«, einem »Strahlgebäude« in seinem Erstlingswerk [.] erinnern eher an Wagners Gralsburg als an die realen Glasbauten der daaligen Zeit [.]«. Das Erscheinungsdatum des Buches markierte auch den Beginn des Berlinaufenthaltes Scheerbarts und dessen literarischen Karriere. - Gebräunt, Buchblock angebrochen. Titelblatt mit kleiner unterlegter Fehlstelle. - Die Widmung ist schlecht überliefert, mit Bleistift geschrieben, verblasst und mit leichtem Textverlust beschnitten. - Widmungsexemplare von Paul Scheerbart gehören zu den Seltenheiten der deutschen Literatur der Jahrhundertwende. So frühe eigenhändige Zeugnisse sind nahezu unauffindbar, so setzt z. B. der überlieferte Briefwechsel Scheerbarts mit einem kleinen Schreiben aus dem April 1889 ein und springt dann ins Jahr 1892 (Paul Scheerbart: 70 Trillionen Weltgrüße. Eine Biographie in Briefen. [1991]). Sprache: Deutsch 600 gr. Seller Inventory # 85

More information about this seller | Contact this seller 23.

George-Kreis - Lechter - Treuge, Lothar, Schriftsteller (1877-1920).

Manuscript / Paper Collectible
Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

Add to Basket
Price: US$ 717.23
Convert Currency
Shipping: US$ 9.35
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin, Blaetter fuer die Kunst, 1908, Fol. Mit Frontispiz und Buchschmuck von Melchior Lechter. 33 nn. Bl. OPgt. mit Deckel-Goldprägung und dreiseit. Goldschnitt (Hinterdeckel leicht berieben). Nicht numeriertes Exemplar; eins von 10 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Kaiserlich Japan und in Ganzpergament (Gesamtaufl.: 210). - Erste Ausgabe. - Landmann 279. Raub A 69. - Druck in Rot und Schwarz. - Getrüffeltes Exemplar: auf das Vorsatzblatt montiert ist ein Blatt aus einem anderen Exemplar mit eigenh. Widmung und U. des Verfassers: "Für Mario Spiro [Übersetzer; 1883-1960] | Lothar Treuge | Berlin. im Frühjahr 1913." - "In 'Huldigungen' vereint sich eine Vorliebe für das Groteske mit einer Reorientierung an Shakespeare, welche Treuges ästhetizistischer Ornamentalpoetik eine tragische Dimension verleiht." (Stefan George und seine Zeit, S. 1715. - So gut wie unauffindbare Vorzugsausgabe. - Gut erhalten. Seller Inventory # 49594

More information about this seller | Contact this seller 24.

Wolters, Friedrich.

Published by Berlin Einhorn Presse im Verlag Otto von Holten (1909)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Müller & Gräff e.K. (Stuttgart, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 717.23
Convert Currency
Shipping: US$ 10.45
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin Einhorn Presse im Verlag Otto von Holten, 1909. Fol. 67 S. Mit Buchschmuck von Melchior Lechter. Flex. Originalpergamentband mit Goldprägung, spanischen Kanten und Schmuckpapiervorsätzen. Erstausgabe. Rodenberg 150. Opus 1 der Einhorn-Presse. Nr. 42 von 500 (gesamt: 510) Exemplaren auf handgeschöpftem Tonbütten-Papier. Mit eigenh. Monogramm M. Lechters im Druckvermerk. - In der Programmatischen Schrift, mit der Wolters Eintritt in den George-Kreis fand, entwirft Wolters ein umfassendes Gesellschaftsmodell. Das Werk, das auf seiner Arbeit über die Theorie des Absolutismus basierte, wurde im Februar 1909 in der 8. Folge von Georges Zeitschrift Blätter für die Kunst in Auszügen und wenig später komplett als von Melchior Lechter ausgestattete Prachtausgabe veröffentlicht. - Vorsatz mit eigenh. Widmung von Friedrich Gundolf an Johanna Haustein (auf einem eingeklebten weißen Papier). - Pergamentbezug knickspurig und ein wenig fleckig. Gestochenes Exlibris von Johanna Haustein. Gewicht (Gramm): 2000. Seller Inventory # 161295-1

More information about this seller | Contact this seller 25.

Corydon. Vier sokratische Dialoge. Übersetzt von Joachim: Gide, André (signiert)

Gide, André (signiert)

Published by Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart (1932)

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Rolf Bulang (Dautphetal, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 693.32
Convert Currency
Shipping: US$ 40.62
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart, 1932. Hardcover. Condition: Gut. Erste deutsche Ausgabe. 214 S., 3 Blatt. Orig.-Leinenband. Mit eigenhändiger, persönlicher Widmung des Autors: "à Henry Daniel en bien cordial souvenir d'une soirée à Hamburg André Gide Décembre 1932." Daniel Henry (in dieser Reihenfolge) war das Pseudonym unter dem der Kunsthändler und Galerist Daniel-Henry Kahnweiler (1884-1979) seine Schriften über Kunst und Künstler der Gegenwart veröffentlichte. Als Galerist vertrat er unter anderem Picasso, André Derain, Georges Braque und Juan Gris. Gide (1869-1951) erhielt 1947 den Literatur-Nobelpreis. Der goldgeprägte Rücken ist gering verblaßt, insgesamt handelt es sich jedoch um ein gut erhaltenes Exemplar mit nur leichten Gebrauchsspuren. Widmung des Verfassers. Seller Inventory # 001119

More information about this seller | Contact this seller 26.

Sieben Werke. Seven works. 15 Bände /: Macaulay, Thomas Babington

Macaulay, Thomas Babington

Published by London Longman et al 1907 (1846)

Used
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Halkyone (Hamburg, ., Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
Price: US$ 657.46
Convert Currency
Shipping: US$ 5.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: London Longman et al 1907, 1846. 22 : 14 cm. Handgebundene schwarze Halb-Maroquin-Prachbände auf 5 Bünden mit Lederecken, vergoldetem Rückentitel und Kopfgoldschnitt, signiert »bound by Zaehnsdorf«. The History of England from the Accession of James the Second. 5 volumes. Volume I sixth (6th) edition 1850 . XII, 684 pages; II: eleventh (11th) edition 1856. XI, 680 pp; III: 1855. XI, 764 pp; IV: 1855. XII, 836 pp; V: Edited by his Sister Lady Trevelyan. 1861. VIII, 396 pp. - The Miscellaneous Writings. 2 Vols. 1860. XVI, 395 and VII, 440 pp. First edition. - Critical and historical Essays contributed to the Edingburgh Review. 3 Vols. (I-II:) 1860 (III:) 1846. Fourth (4th) Edition. 585, 611 and 466 pp. - Speeches. Corrected by himself. 1854. XVI, 538 pp. First edition. - Biographies contributed to the Encyclopeadia Brittannica. Edingburgh 1860. LXX, 252 pp. First edition. - Marginal Notes. Selected [.] by George Otto Trevelyan. 1907. 64 pp. - The Life and Letters. [Edited] by his Nephew George Otto Trevelyan. 2 Vols. 1876. XI, 475 and VIII, 480 pp. Engraved portrait. First edition. - Aus der Bibliothek Fitz Roy Keith Chapman (1871-?) mit dessen gest. Wappen-Exlibris (und stellenweise eigenh. Namenszug). Heralded exlibris by Fitz Roy Keith Chapman. - Die Einbände aus der Buchbinderfamilie Zaehnsdorf, hier vom Autor »The Art of Bookbinding« Joseph William (1853-1930). Binding by the famous Zaehnsdorf family. - Sehr guter Erhaltungszustand. Innen vereinzelt geringe Braunflecken. Very good condition indeed, inside seldom somewhat foxed. Sprache: Englisch 5000 gr. Seller Inventory # 1576

More information about this seller | Contact this seller 27.

Documenta 12. Mappe mit 13 signierten Prints: documenta 12

documenta 12

Published by Köln 2007 (2007)

ISBN 10: 3836502089 ISBN 13: 9783836502085

Used
Softcover
First Edition
Signed

Quantity Available: 1

From: mip (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 597.69
Convert Currency
Shipping: US$ 12.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Köln 2007, 2007. Softcover. Condition: Wie neu. Dust Jacket Condition: Wie neu. 1. Auflage. Mappe mit 13 signierten Kunstdrucken jeweils Blattgröße 43,5 x 65 cm Auflage 1000 nummerierte Exeplare, Arbeiten in Alufolie eingeschweißt, Folie ist noch verschlossen Optische Notizen vom Rande der wichtigsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst, von Künstlern, für Zuhause, jetzt unglaublich preisreduziert! »Die Edition der documenta 12 ist ein Extrakt aus einer Summe von Fotos, die verschiedene Künstlerinnen und Künstler geschossen haben. Es geht hier nicht um Unfertiges, um kein Making-of, sondern um künstlerische Perspektiven auf ein Werk, das documenta heißt«, so ihr künstlerischer Leiter Roger M. Buergel. Aus dem Bilderbuch, mit seinen individuellen Blicken auf die Ausstellung, wurde die vorliegende »documenta 12 Edition«, eine Auswahl von Fotografien, zusammengestellt. Sie besteht aus 13 (teils verso) signierten und druck-nummerierten Prints von Motiven von Peter Friedl, Geneviève Frisson, George Hallett, Andrea Geyer, Hans Nevídal, George Osodi, Alejandra Riera, Martha Rosler, Allan Sekula, Margherita Spiluttini, Egbert Trogemann, Lidwien van de Ven und Edward Woodman. Neupreis 1000 Euro. Signatur des Illustrators. Seller Inventory # ABE-16217402865

More information about this seller | Contact this seller 28.

No Road Back.: Mehring, Walter:

Mehring, Walter:

Used
Hardcover
Signed
First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Stammerjohann (Hamburg, HAM, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
Price: US$ 573.78
Convert Currency
Shipping: US$ 18.51
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Poems. Translations from the German by S. A. de Witt. Illustrations by George Grosz. English and German Text. New York, Samuel Curl 1944. Mit 2 ganzseit. Zeichnungen (Frontispiz und S. 94). XII, 163(1) S. Orig.-Leinen mit illustr. Schutzumschlag. Umschlagzeichnung von Grosz. Erste Ausgabe. - Wilpert/G. 20. - Raabe/Hannich-B. 202.19. - Exilarchiv 4035. - Lang 75 (erwähnt irrtümlicherweise nur die Frontispizzeichnung). - Vortitel mit eigenhändiger Widmung des Verfassers: »Kurt und Elsa Grossmann mit besten Wünschen auf dem (gedruckt: NO ROAD BACK) ahead, Walter Mehring, New York, May 1947«. - Schutzumschlag mit kleinen Randläsuren, eine Innenklappe abgeschnitten, sonst gutes Exemplar. Seller Inventory # 1677

More information about this seller | Contact this seller 29.

Für Albrecht Fabri 1986 signiert von Fabri: Geisthövel, Margarete (Red.)
Add to Basket
Price: US$ 537.92
Convert Currency
Shipping: US$ 11.03
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Cantz'sche Druckerei, Stuttgart / Cantz, 1986. Broschiert. Condition: Gut. de (illustrator). Erstausgabe. Beiträge von Hein Stünke, Alexander Adrion, Jürgen Becker, George Brecht, Wolfgang Geisthövel, Rosemarie Harbert, Heinz heldt, Marianne Kesting, Josef Mikl, Henning Rasner, Dieter Roth, Rolf Sackenheim, Marguerite Schlüter, Daniel Spoerri, Waldemar Stöhr, Hann Trier, Walter Vitt, Emmy Vogt, Heinrich Vormweg, Dieter Wellershoff, Jürgen Wischnewski u.a. Mit 7 s/w-Zeichnungen von Hann Trier. Dem Buch sind beigelegt Lithographien und Siebdrucke von Horst Antes, Rolf Crummenauer, Carola Gerster, Karl Gerstner, Dieter Kraemer, Rolf Sackenheim, Stefan Wewerka, Gerhard Wind und eine Fotoarbeit von Arno Jansen. Komplett. Einmalige Auflage von 300 Expl. hier Nr. 127.ca. 60 S. Widmung und Signatur von Albrecht Fabri (für Marli und Gisela). Einband und Rücken kaum angeschmutzt, Schnitt etwas angebräunt, kaum angeschmutzt, Seiten sehr wenig angebräunt, sehr leicht lichtrandig, sauber, Lithographien und Siebdrucke sind sauber und unbeschädigt, Gesamtzustand gut. (Albrecht Fabri, Pseudonyme: Karl Albrecht, Albertin Charlus, Otto Rodenkirchen) 1911-1998, Köln, deutscher Schriftsteller. Seit 1947 mit dem Kunsthändler Hein Stünke befreundet, hielt er in dessen Galerei "Der Spiegel" in Köln vielfach Reden bei Ausstellungseröffnungen. Er pflegte Freundschaften zu Max Ernst, HAP Grieshaber, Horst Antes, Hann Trier, Jürgen Hans Grümmer.) Size: 4°. Vom Illustrator signiert. Seller Inventory # qbs141b

More information about this seller | Contact this seller 30.

Results (1 - 30) of 414