Results (1 - 10) of 10

Show results for

Product Type


Refine by

Condition

Binding

Collectible Attributes

Seller Location

Seller Rating

About this Item: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Verlag, 1950. Condition: Gut. 27. - 38. Tausend. 3. Auflage. 494 (2) Seiten. 310 Abbildungen in Kupfertiefdruck und 16 Farbtafeln. Die vier ganzseitigen Karten zeichnete Heinrich Hartmann. Guter Zustand. - Götter, Gräber und Gelehrte ist ein Sachbuch zum Thema Archäologie, das der deutsche Journalist Kurt Wilhelm Marek im Jahr 1949 unter dem Pseudonym C. W. Ceram veröffentlichte. Marek sieht sein Buch als ein Loblied auf den Scharfsinn und die Unermüdlichkeit der Archäologen. Sein „Tatsachenroman" beruhe nur auf Tatsachen und wurde nicht in seiner Phantasie ausgeschmückt, sondern allein aus Tatsachen zusammengefügt, zu denen er nicht das kleinste Ornament hinzugefügt habe. Der Untertitel „Roman der Archäologie" weist auf Mareks Hauptanliegen hin, ein unterhaltsames Buch über die Geschichte der Archäologie zu schreiben. Im letzten Kapitel schreibt Marek, warum er diesen Untertitel gewählt hat: „Unser Buch nennt sich „Roman der Archäologie". Um diesem Titel gerecht zu werden, haben wir mit Bedacht die Kulturen ausgewählt, an deren Erforschung die Archäologie wirklich zum romantischen Abenteuer wurde." In dem Buch berichtet Marek von den größten Erfolgen der Archäologie in den zurück liegenden 200 Jahren, die er seinen Lesern in Form eines Tatsachenromans nahe bringt. Marek erzählt von Heinrich Schliemanns Entdeckung der Stadt Troja, Robert Koldeweys Forschungen im alten Babylon und Flinders Petries Ausgrabungen in Ägypten. . Wirkung: Das Buch wurde weltweit ein Bestseller. Es wurde in 28 Sprachen übersetzt und etwa 5 Millionen Mal verkauft. Durch seine leicht verständliche Vermittlung von Methoden und neueren Erkenntnissen hat es dem Thema Archäologie zu erheblicher Popularität verholfen. Mit seiner Verbindung von Text und Bild wurde das Buch zum Vorbild für die Gestaltung späterer populärwissenschaftlicher Sachbücher. Selbst der Titel in seiner stabreimenden Form wurde oft nachgeahmt. Das Cover wurde vom deutschen Einbandkünstler Werner Rebhuhn gestaltet. Das Buch wird in der Literaturwissenschaft oftmals als „erstes Sachbuch" eingeordnet. Es diente zudem als Grundlage des Drehbuchs für den 1954 produzierten Spielfilm Das Tal der Könige (Valley of the Kings) von Robert Pirosh mit Robert Taylor, Eleanor Parker und Carlos Thompson in den Hauptrollen. . Aus wikipedia-G%C3%B6tter,_Gr%C3%A4ber_und_Gelehrte. - - C. W. Ceram (* 20. Januar 1915 in Berlin; † 12. April 1972 in Hamburg; eigentlich Kurt Wilhelm Marek), war ein deutscher Journalist, Lektor des Rowohlt Verlags (1945–1952) und Autor, der durch seine Werke zur Archäologie bekannt wurde. Das Pseudonym Ceram bildete er aus seinem Namen Marek als von hinten gelesenes Anagramm, um sich von seinen früheren Werken abzusetzen. Im Zweiten Weltkrieg war Marek Mitglied einer Propagandakompanie. Sein 1949 erschienenes populärwissenschaftliches Buch Götter, Gräber und Gelehrte (mit dem kennzeichnenden Untertitel Roman der Archäologie) wurde weltweit ein Bestseller. Am 23. Februar 1950 gab der Rowohlt-Verlag bekannt, innerhalb von fünf Wochen rund 12.000 Exemplare zum Preis von 12,00 DM verkauft zu haben. Das Buch wurde zudem in 28 Sprachen übersetzt und ca. 5 Millionen Mal verkauft. Durch seine leicht verständliche Vermittlung von Methoden und neueren Erkenntnissen hat dieses Werk dem Thema Archäologie zu erheblicher Popularität verholfen. Deshalb wurde ein vom Rheinischen Landesmuseums Bonn gestifteter archäologischer Sachbuchpreis Ceram-Preis genannt. Marek ist der Vater des Malers, Zeichners und Scherenschnittkünstlers Max Marek (* 1957). . . Aus: wikipedia-C._W._Ceram Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 900 Kulte, Bibel, Kulturanthropologie, Sachbuch Sachbücher, Kulturepochen, Kulturtechniken, Antike Bauwerke, Antike Kunst, Ausgrabungen, Troja, Ägyptologie, Antike, Archäologie, Ägypten, Mesopotamien, Kulturkontakt, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Kulturgeschichte, Völkerkunde, Volkskunde, Kultureller Wandel, Ausgrabungen / Länder, Gebiete, Völker // Ägina, Kulturwissenschaften, Kulturelle Evolution, Kultfigur, Atzteken, Maya Mayas, Geschichte, Gr. Seller Inventory # 62560

More information about this seller | Contact this seller 1.

Oestering, W.E.

Published by Offenburg Vlg d histor Vereins (1932)

Used
Softcover

Quantity Available: 1

From: Ottmar Müller (Offenburg, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add to Basket
US$ 6.94
Convert currency
Shipping: US$ 11.17
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Offenburg Vlg d histor Vereins, 1932. weicher Einband. Opb. 6 S. Mit Abb. Sonderabdruck aus Die Ortenau. 15 gr. Seller Inventory # 49816

More information about this seller | Contact this seller 2.

About this Item: (1959)., 1959. Zwei lose Doppelblätter. 1. Aufl.. 4 S. Umschlag angestaubt und leicht gebräunt. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 900. Seller Inventory # 13065

More information about this seller | Contact this seller 3.

About this Item: Seller Inventory # 241

More information about this seller | Contact this seller 4.

Add to Basket
US$ 60.45
Convert currency
Shipping: US$ 22.39
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Condition: gut. Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland pages. Seller Inventory # O5Z-EG7-LHH

More information about this seller | Contact this seller 5.

Loos, Adolf.- Kraus, Karl.

Published by Wien, Verlag "Die Fackel", 1933. (1933)

Used
Softcover
Signed

Quantity Available: 1

From: Antiquariat MEINDL & SULZMANN OG (Wien - Vienna, Austria)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 86.71
Convert currency
Shipping: US$ 20.20
From Austria to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Wien, Verlag "Die Fackel", 1933., 1933. 8°. 4 SS. OBr. (geringe Gebrauchsspuren, etw. lichtrandig). Mit dem Gedicht: "Man frage nicht, was all die Zeit ich machte. Ich bleibe stumm; und sage nicht warum.".- Das dünnste "Fackel"-Heft. Nach dieser Nummer 888 folgte ein Sturm der Entrüstung, niemand verstand, dass Karl Kraus ausgerechnet jetzt, Hitler war seit 1933 deutscher Reichskanzler, stumm blieb.- Innenumschlag mit eigenh. Bes.-Vermerk des österreichischen Kunsthistorikers Fritz Novotny (1903-1983), der trotz seiner kompromisslos antifaschistischen Einstellung 1939 eine Anstellung an der Österreichischen Galerie im Schloss Belvedere erhielt , deren interimistische Leitung ihm unmittelbar nach Kriegsende 1945 für zwei Jahre übertragen wurde. Von 1960 bis 1968 war er dann definitiv Direktor dieses Museums und brachte in einer Reihe vielbeachteter Ausstellungen der Wiener Bevölkerung die großen Meister der klassischen Moderne näher.- Papier leicht gebräunt. Karl Kraus. Seller Inventory # Ord57515

More information about this seller | Contact this seller 6.

Loos. - Kraus, Karl:

Published by Wien, Verlag "Die Fackel" (1933)

Used
Softcover

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Andreas Moser (Wien, A, Austria)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 101.74
Convert currency
Shipping: US$ 20.20
From Austria to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Wien, Verlag "Die Fackel", 1933. 4 SS. Obrosch. "Die Fackel". - Nummer 888, Oktober 1933. - XXXV. Jahr. - Im Oktober 1933 erscheint nach einer Pause von neun Monaten, statt dem Band "Die dritte Walpurgisnacht", die dünnste Fackel mit vier Seiten die es je gegeben hat. Das Heft enthält neben einer Grabrede auf Adolf Loos nur ein zehnzeiliges Gedicht: "Man frage nicht, was all die Zeit ich machte. Ich bleibe stumm; und sage nicht, warum.". Nach dieser Nummer 888."Fackel" folgte ein Sturm der Entrüstung, niemand verstand das Karl Kraus ausgerechnet jetzt, Hitler war seit 1933 deutscher Reichskanzler, stumm blieb. Es wurde ihm Opportunismus und moralische Skrupellosigkeit vorgeworfen. - Gutes Exemplar. Seller Inventory # 48801

More information about this seller | Contact this seller 7.

Anonym:

Published by Leipzig, in allen guten Buchhandlungen (fingierter Druckort, d.i. Augsburg, Schade), ohne Jahr, wohl 1803. (1803)

Used

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Braun (Gengenbach, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 208.10
Convert currency
Shipping: US$ 12.35
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Leipzig, in allen guten Buchhandlungen (fingierter Druckort, d.i. Augsburg, Schade), ohne Jahr, wohl 1803., 1803. Condition: Gut. 64 Seiten. Kartonierter Umschlag der Zeit. *Seltene Schrift bezüglich der durch die Französische Revolution und durch Frankreich erfolgten Veränderungen für die Klöster und kirchlichen Stiftungen. Enthält recht kritische Ausführungen zum Mönchtum im Geiste der Aufklärung. Die Schrift ist anonym erschienen, der Verfasser blieb unbekannt (nicht bei Holzm.-Bohatta u.a.). Die Bayerische Staatsbibliothek nennt als Erscheinungsjahr fälschlich 1799, in einem Bayerischen Intelligenzblatt erschien 1803 eine kurze Rezension zu dieser Schrift mit der Angabe: "Leipzig (= Augsburg, bey Stage), 1803" [Ermittelt in "Neue allgemeine deutsche Bibliothek", Band 79, S.407]. - Der unbekannte Verfasser beruft sich über weite Strecken auf das Recht zur freien Meinungsäußerung und anderen Grundsätzen der Aufklärung und äußert sich dann mit geschickter dialektischer Rhetorik in recht kritischen und versteckt polemischen Tönen zum Mönchtum und zu klösterlichen Institutionen und Orden. Die Angabe im Titel als "eine Rede vor dem Generalkapitel der Ordensstände" ist höchstwahrscheinlich fiktiv und als literarisches sowie polemisches Mittel benutzt. So schließt der Verfasser mit den Sätzen: "Aber nein, ehrwürdige Väter! durch ein ganz freymüthiges Bekentniß . Wir wollen eingestehen, daß unsere Institute zu nichts taugen, daß ihr Endzweck sehr unmoralisch und für den Zeitgeist nicht mehr anpassend ist . Wir werden dadurch die Völker versöhnen, die von unsern Vorfahren am Gängelbande des Aberglaubens herumgeführt worden" (letzte Seite). Die Schrift ist sehr selten (es sind nur einige wenige Exemplare in Deutschland und Österreich nachweisbar), sie scheint in der Literaturgeschichte und der Geschichte der Aufklärung übersehen und vergessen worden zu sein, dabei birgt sie vielleicht durchaus noch Potential für literaturgeschichtliche Entdeckungen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 100. Seller Inventory # 110632

More information about this seller | Contact this seller 8.

About this Item: Faber du Faur 1281 - Goedeke III, 269, 4 - Hayn-G. III, 321 - Wilpert-G. 576, 8.- Erste Sammelausgabe.- Bis auf die erst 16 Jahre nach Hofmann v. H`s Tod erschienenen Jugendgedichte, die er selbst nicht in dieser Ausgabe wissen wollte und 2 anderen, später erschienenen Schriften, enthält der vorliegende Sammelband alle Werke dieses Haupts der sogenannten zweiten schlesischen Dichterschule.- Unser Exemplar stimmt inhaltlich mit dem bei Faber du Faur 1281 beschriebenen überein. Der "getreue Schäfer" ist eine Übersetzung des Dichters in jungen Jahren von Battista Guarinis Pastor fido; der "sterbende Sokrates" wurde aus dem Französischen des Théophile de Viau übersetzt. Das orginellste Werk sind die "Helden Briefe", eine Imitation von Ovids Heroiden u. Draytons Heroic Epistles, aber meist auf Gestalten der deutschen Geschichte gewendet.- Von den dieser Sammelausgabe beigebundenen Epicedien ist Lohensteins Grabrede besonders wichtig als Quelle von Nachrichten über das Leben Hofmann`s.- Die hübschen Kupfer Küsell`s zum "Getreuen Schäfer", die nur in der ersten Ausgabe abgedruckt wurden, gehören zu den besten deutschen Illustrationen des 17. Jahrhunderts.- Es fehlen das Frontispiz u. der gest. Titel im "Sterbenden Socrates" sowie das gest. Porträt u. Epigramm in der Leichenrede Lohensteins.- Titel gestempelt, leicht gebräunt u. kaum fleckig, Ebd. etw. berieben.# First edition of this collection of Hofmannswaldau`s principal works. He "frequently reached the high point of inspiring lyricism, in which he was to be rivaled by no one for the next hundred years." Faber du Faur p.325).- Melchior Küssell`s engravings for the "Getreue Schäfer" belong to the best produced during the century.-. Seller Inventory # B22796

More information about this seller | Contact this seller 9.

Autograph manuscript. In: The same, Adolf Loos.: Kraus, Karl, Austrian

Kraus, Karl, Austrian writer (1874-1936).

Published by Vienna, Verlag der Buchhandlung Richard Lanyi, 1933. (1933)

Manuscript / Paper Collectible
Used
Softcover

Quantity Available: 1

Add to Basket
US$ 8,670.67
Convert currency
Shipping: US$ 33.67
From Austria to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Vienna, Verlag der Buchhandlung Richard Lanyi, 1933., 1933. Large 8vo. With a frontispiece reproducing the photograph by Emil Theis, Dessau. (4) ff. Original printed wrappers. - Manuscript: 8vo. ¾ p. The present copy of the eulogy for Adolf Loos, printed in a very small press run, is likely the one formerly owned by the publisher Richard Lányi (1844-1942), who pasted Kraus's original manuscript of the text inside it. As the verso of the title page informs the reader, the proceeds from the sale of the oration were to go towards a tombstone based on Loos's own design. The oration had previously appeared as the only other contribution besides Kraus's famous poem "Man frage nicht" in the only 1933 issue of the "Fackel" (no. 888, October 1933). Lányi had been a business associate of Kraus's since about 1915: at first merely organizing the advance sales of his public readings, Lányi soon became Kraus's publisher; of the some 60 works produced by the "Verlag der Buchhandlung Richard Lányi" between 1917 and 1937, a good quarter has to do with Karl Kraus directly or indirectly (cf. Murray G. Hall: Österreichische Verlagsgeschichte 1918-1938, online edition). - The last known copy of the eulogy was sold in 1955 (Vienna, Dorotheum, sale 513, Oct. 20 and 21, 1955, no. 34). O. Kerry, Karl-Kraus-Bibliographie. Mit einem Register der Aphorismen, Gedichte, Glossen und Satiren. München, Kösel, 1970. EA 1. F. Pfäfflin, Richard Lányi. Im Verlag der Buchhandlung. Bibliographie 1917-1938. Warmbronn: Verlag Ulrich Keicher 2006 (= Bibliothek Janowitz. Ed. by Friedrich Pfäfflin, vol. 11), no. 60. Seller Inventory # 47783

More information about this seller | Contact this seller 10.

Results (1 - 10) of 10