Results (1 - 30) of 11084
Japan das Kernland Grossostasien. Ein Bildbuch. Herausgegeben: Matin Schwind und

Item Description: Rütten Loening,, Potsdam, 1944. 33 x 25 cm. 95 S. ISBN: Keine. Kartoniert / Soft cover. Ungebundenes nicht beschnittenes Exemplar, nicht geheftet- einzelne Lagen lose / Probedruck??? No jacket. Guter Zustand / Good condition. Einige Lagen wasserwellig / Papier brüchig - gebräunt / Einzelne Seiten mit Randeinrissen. Immer noch ein gutes Exemplar dieser so seltenen Ausgabe. 1. Auflage. Sprache: de. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! Ein Buch das nicht im KVK - Karlsruher Virtueller Katalog für Deutschland, Schweiz, Österreich zu finden ist. Ebenfalls kein Eintrag im Katalog der Parlamentsbibliothek in Tokyo. Die "Japan-Bibliografie" von Hadamitzky verweist auch nicht auf den Titel. Ein Buch das an seiner historischen Brisanz nicht zu übertreffen ist.Achtung die Scans stammen von geringfügig, verkleinerten Kopien. Gf1 (MGT). Jpg. Bookseller Inventory # MGT422

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 1.

Aquarelle. (Reise um die Erde nach der: Hildebrandt, Eduard

Hildebrandt, Eduard

Published by Raimund Mitscher (ca. 1880), Berlin (1880)

Used First Edition

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Düwal (Berlin, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 32,184.00
Convert Currency
Shipping: US$ 14.20
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Raimund Mitscher (ca. 1880), Berlin, 1880. Imperial-Folio (57,5 x 47 cm). 68 Chromolithographien (meist 36 x 27 cm), montiert auf festem Karton, von R. Steinbock u. W. Loeillot nach Aquarellen von Eduard Hildebrandt lose in 2 OLwd.-Mappen (braun/rot) mit dekorativer Prägung in Gold, Schwarz u. 2 Farben. Thieme-Becker XVII, 74f. - Eduard Hildebrandt (1818-1869) unternahm als Königl. Preuß. Hofmaler auf Empfehlung Alexander von Humboldts im Auftrage Friedrich Wilhelms IV. mehrere Reisen, die er in Aquarellen dokumentierte. Nach seiner Weltreise 1862-64 stellte er im Anschluß 200 Aquarelle in Berlin aus, von denen eine Auswahl ab 1874 in Reproduktionen mit beschreibendem Text im Verlag Wagner, Berlin erschien. Nach drei Verlagswechseln vertrieb zuletzt R. Mitscher die Tafeln, die hier in sehr seltener Vollständigkeit mit allen drei Serien (ohne Text) vorliegen. Alle Tafeln rückseitig numeriert und betitelt. - Die Laschen der Mappen etw. lädiert. Taf. 1 im Rande stärker fleckig, sonst nur einige Fingerspuren im Rande der Kartons. Insgesamt ein außerordentlich wohlerhaltenes Ex. mit farbfrischen Lithos, in dieser Vollständigkeit und Erhaltung kaum noch einmal zu finden. *** Complete 3 Series of total 68 colour-printed lithographs after Hildebrandt. With views of architecture, landscape and street scenes of China, Egypt, India, Japan, North America, the Philippines, Europe etc. Mounted on cardboard with paper label on verso. Some spotting in the margins of the cardboards, very good condition. 16000 gr. Bookseller Inventory # 20244

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 2.

La Nuit et ses Filles.Eins von nur: Masereel,Frans
Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 7,924.09
Convert Currency
Shipping: US$ 18.91
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Vorms,Belvès, 1959. Hardcover. Book Condition: Sehr gut. 1. Auflage. Douze Bois Gravés. Mit 1 monogr. Orig.-Tuschfederzeichnung und 12 signierten Orig.-Holzschnitten von Frans Masereel. Belvès, Vorms 1959. Folio. 2 Bl. (Titel u. Druckvermerk),13 Bl. lose in Orig.-Halbleinenmappe mit Deckelschild (dies mit 4 Holzschnitt-Vignetten) u. Schließbändern.Erste Ausgabe.Sehr gutes Exemplar.-Schönes Exemplar dieser sehr seltenen Holzschnittfolge. - Eins von nur 5 (mit B-F bez.) Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan ( Japon Torinoko Kozu A ) mit einer monogrammierten großformatigen (25 x 19 cm) Original-Tuschfederzeichnung (Exemplar Nr. F). - Gesamtauflage der besonderen Vorzugsausgabe: 6 Expl., davon das Exemplar A mit den 12 Vorzeichnungen zu dieser Folge. - Im Druckvermerk vom Künstler signiert, die Blätter im Stock monogrammiert und jeweils betitelt sowie einzeln bezeichnet (F) und mit vollem Namenszug signiert. - Insgesamt betrug die Auflage 63 Exemplare, davon kamen jedoch nur 57 in den Handel. - von der Gabelentz B 47. - Ritter Ba 52. - Tadellos erhalten. Bookseller Inventory # 1251838

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 3.

Asia Distinguished in its Principall Parts uiz: Sanson, (Nicolas)/Berry, William

Item Description: William Berry, London, 1680. Book Condition: Gut. .Kingdoms, and States, which are found there at present/Described by Sanson/Corrected and amended By William Berry (=Kopftitel); Text der figürlich reich verzierten Kartusche oben rechts: Asia Divided into its Principall Regions in which may be seen the extent of the Empires Monarchies Kingdoms and States which at present divide Asia/To the Most serene and Most Sacred Majesty of Charles II./By the Grace of God King of Great Britain, France and Ireland/This Map of Asia is humbly Dedicated and Presented By Your Majesties Loyal Subject and Servand William Berry; Text der reich verzierten Kartusche links oben: Scale (es folgen Maßstäbe verschiedener Länder)/London/Sold by William Berry at the Sign of the Globe between Charing-Cross and White-Hall/1680; SW-Kupferstich-Landkarte nach (Nicolas) Sanson (d'Abbeville) gestochen von William Berry; ca. 51 x 39 cm; Falzspuren, einige Tintenflecken, hauptsächlich ausserhalb des Druckbildes, mässige Lichtverfärbung; professionell hinter Glas gerahmt in schwarzem Holzrahmen; äußerst selten; for description in other languages of this extremely rare map, please don't hesitate to contact me. Landkarte. Bookseller Inventory # 024707

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 4.

Lackalbum des Ober-Maschinisten P. Opitz auf der: Kolonien. - Marine.
Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 7,070.73
Convert Currency
Shipping: US$ 41.43
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: 1912-1918., 1918. Format des Photoalbums ca. 28x36 cm, mit 175 Original-Photographien auf 23 Kartontafeln montiert, davon 4 lose beigelegt, gelackte Holzdeckel mit Lederrücken, Format der Tagebücher ca. 17,5x11 cm, Ganzleinenbände der Zeit, ca. 480 Blätter. Teils getonte Photographien. Die oft privaten, teils aber auch professionellen Aufnahmen überwiegend im Format 10 x 14 cm. Auf den Trägern zahlreiche Legenden in deutscher Sprache. Gezeigt werden deutsche aber auch chinesische Soldaten (u.a. General Weh Tsin He mit seinen Nordtruppen), erschossene Rebellen, alte Bauten, Einheimische, Landschaften, deutsche Kriegsschiffe, Szenen im Hafen etc. Unter den erwähnten Orten: Tsingtau (17 Ansichten der Stadt, Gebäude, Hafenanlagen und militärische Bauten), Lauschan (4 Aufnahmen), Shanghai (Public Garden, Customgetty, Chinesenviertel, Iltisdenkmal), Taitschingkung, Hongkong, Nangking, Port Arthur, ca. 20 Aufnahmen von Japan (Kobe, Nagasaki etc.), Neuguinea (u.a. Neu-Mecklenburg dazu viele Aufnahmen von Eingeborenen), etc. Am Ende mehrere Photos von deutschen Kriegsschiffen (MS Emden, Scharnhorst, Gneisenau, Nürnberg, Königin Louise, aufgelaufene deutsche Kreutzer und die Emden in der Tsingtau-Werft etc., die letzten beiden Tafeln mit querformatigen Photographien aus Ägypten bestückt. Auf einem Mannschaftsphoto ist der Maschinist Opitz mit abgebildet (als Mitglied der SMS Graudenz, die u.a. beim Gefecht an der Doggerbank teilnahm und auf der Opitz am 22.XI.1914 auf diesem Photo abgelichtet wurde, also kurz nach seinem Abschied von der Emden). Meist ausführlich von privater Hand mit Tinte unterhalb der Aufnahmen beschriftet. Dazu: ein handschriftlich geführtes, engbeschriebenes Tagebuch des Obermaschinisten P. Opitz das seine Zeit auf der MS Emden ab 1912 bis zum 21. 7. 1914, also 2 Monate vor der Versenkung der Emden im Gefecht bei den Kokosinseln am 9. November 1914 dokumentiert. Opitz ging 2 Monate zuvor von Bord und entging dem Untergang. Neben oft täglichen Eintragungen zum Alltag an Bord auch zahlreiche Aufzeichnungen interessanter Begebenheiten die Opitz während der Fahrt der Emden zu den deutschen Kolonien im Pazifik machte. Diese ab 1913 unternommene Reise führte zu den Inseln Yap und Neuguinea, wurde dann jedoch von Unruhen in China unterbrochen. Der Kreuzer wurde auf den Fluss Jangtse beordert und beschoss dort erfolgreich Forts der Aufständischen. Außerdem leistete er Geleitschutz für deutsche Handelsschiffe. Im August 1913 wurden vor Hankau, 500 Kilometer flussaufwärts, mehrere Schiffe von Rebellen beschossen. Vizeadmiral Maximilian von Spee befahl die Emden zur Unterstützung dorthin. Nach Beschießung des Forts Tung-Lin-Chan trat auch dort wieder Ruhe ein. Nach einer Japanreise mit der Scharnhorst und dem Torpedoboot S 90 lag die Emden Ende 1913 in Shanghai. Im Februar 1914 wurden die Kessel und Maschinen der Emden ein letztes Mal in der Werft von Tsingtao überholt. Am 28. März 1914 kollidierte der Kleine Kreuzer beim Auslaufen zu einem Gefechtsmanöver mit dem Torpedoboot S 90. Viele dieser wichtigen Erlebnisse werden in dem Quartheft immer wieder angeschnitten. Die weiteren 3 Tagebücher beschreiben seine Zeit zur See von 1914 bis 1918. Der erste Band ca. zur Hälfte beschrieben, alle anderen Bücher voll ausgefüllt. Eine aussergewöhnliche schriftliche und photographische Dokumentation eines Ober-Maschinisten der auf der M.S. Emden stationiert war. Etwas angestaubt, Schrift selten gering verwischt, insgesamt gut. Die Kanten des Albums etwas bestoßen, die Deckel leichter kratzspurig. Bookseller Inventory # 20208

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 5.

Item Description: Eines von 150 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan und in Wildleder gebunden. Die gesamte Ausstattung lag in den Händen von Henry van de Velde. Sämtliche Titel, Ornamente und Kapitelanfänge sind in Gold gedruckt. Der empfindliche Wildlederband, sonst immer in bedauernswertem Zustand, liegt hier gut erhalten vor. Ecce Homo ist das letzte Werk Nietzsches, das er noch selbst für den Druck fertigstellen konnte. Aufgrund der angespannten Beziehung zu seinem Verleger Naumann und seines geistigen Zusammenbruchs, konnte das Buch nicht, wie vorgesehen 1890 erscheinenen, sondern wurde erst 18 Jahre später in einer Ausgabe nur für Subskribenten im Insel-Verlag herausgebracht. Gebunden in der Großherzoglich Sächsischen Kunstgewerbeschule, Weimar. Ein Meisterwerk der Buchkunst des Jugendstils. Sehr gut erhalten. - Sarkowski 1201. - Schauer, Bd. II,15-16 mit Abb. - Wilpert/Gühring 2/30. - Schaberg 61a. Bookseller Inventory # 13127AB

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 6.

Item Description: Japan, ohne Verlagsangabe, 1874. Book Condition: Gut. unp., ca. 1500 bis 2000 Seiten Broschierte Einbände mit späterem Folienüberzug, die Einbände etwas angestaubt und teils geringf. stockfleckig , Blattschnitt altersbedingt gebräunt, altersübliche Lesespuren, wenige Pergamin Zwischenblätter lose. Die mehrfarbigen Abbildungen in schöner frischer Erhaltung 634 ja Gewicht in Gramm: 5500 Broschiert , Format ca. 18 x 25 cm. Bookseller Inventory # 90456

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 7.

Item Description: 0. Druck der Bremer Presse, eines von 65 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan. Beiliegt die sonst immer fehlende Suite mit den von Rudolf Grossmann eigenhändig kolorierten und signierten 18 Sonderabzügen. Künstlerisch ausdrucksstarke Folge, welche sich vorzüglich zu Hoffmanns grandioser Novelle fügt. Gleichzeitig als 22. Druck für die Marées-Gesellschaft erschienen. Tadellos erhalten. - Lehnacker 7a. - Rodenberg 368. - Schauer Bd. II,95. Bookseller Inventory # 6498AB

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 8.

Item Description: 1988. Book Condition: 0. Janssen, Farbradierungen 12.- Gedruckt von zwei Platten für die Vorzugsausgabe der 'Utamaro-Mappe'.- Eines von 100 numerierten Exemplaren. Gewicht in Gramm: 500. Bookseller Inventory # 6146

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 9.

Montanus, Arnold :

Published by Amsterdam, Meurs, 1670. (1670)

Used Hardcover

Quantity Available: 1

From: Antiquariat H. Carlsen (Kiel, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 4,632.55
Convert Currency
Shipping: US$ 11.78
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Amsterdam, Meurs, 1670., 1670. Darinnen zu finden nicht allein die wunderlichen Begäbnüsse auf der Reyse der Niederländischen Gesanten; sondern auch Eine Beschreibung der Dörfer, Festungen, Städte, Landtschafften, Götzengebeue, Götzendienste, Kleider-trachten, Heuser, Thiere, Gewächse, Berge, Brunnen, als auch der alten und itzigen Kriegsthaten der Japaner: Mit einer grossen anzahl Kupferstücken, in Japan selbsten abgerissen, gezieret. Mit Kupfertitel, 1 gefalteten Kupferkarte, 24 doppelblattgrosse Kupfertafeln sowie 70 Textkupfern, 3 Blatt, 443 Seiten, 4 Blatt, Lederband der Zeit (Vorderdeckel im Zentrum mit unkenntlich gemachtem Wappenmedaillon), 31,5 x 22,5 cm, Einband berieben, die Innenseite der Einbanddeckel mit einigen kleineren Wurmspuren, die letzte Seite etwas angestaubt, sonst innen ein sehr sauberes fleckenfreies Exemplar. Bookseller Inventory # 9150

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 10.

Denckwürdige Gesandtschafften der Ost-Indischen Gesellschaft in den: ZESEN, FILIPP V.

ZESEN, FILIPP V. (ÜBERS.) – MONTANUS, ARNOLD

Published by Bey Jacob Meurs, Buchhändlern und Kupfferstechern auf der Keysersgraft, nicht weit von der Westerkirche in der Stadt Meurs, Zu Amsterdam (1670)

Used Hardcover

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Günther Trauzettel (Stolberg, N/A, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 3,657.27
Convert Currency
Shipping: US$ 11.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Bey Jacob Meurs, Buchhändlern und Kupfferstechern auf der Keysersgraft, nicht weit von der Westerkirche in der Stadt Meurs, Zu Amsterdam, 1670. Hardcover. Book Condition: Gut. Denckwürdige Gesandtschafften der Ost-Indischen Gesellschaft in den Vereinigten Niederländern an unterschiedliche Keyser von Japan: Darinnen zu finden nicht allein die wunderlichen Begäbnüsse auf der Reyse der Niederländischen Gesanten, sondern auch Eine Beschreibung der Dörffer, Städte, Landtschafften, Götzengebeue, Götzendienste, Kleidertrachten, Heuser, Thiere, Gewächse, Berge, Brunnen, als auch der alten und itzigen Kriegsthaten der Japaner: Mit einer grossen anzahl Kupferstücken, in Japan selbsten abgerissen, gezieret: Aus den Schrifften und Reyseverzeichnüssen gemelter Gesanten gezogen Durch Arnold Montanus. Mit einem Kupfertitel und fünfundzwanzig teils doppelblattgroßen, teils mehrfach gefalteten Kupfertafeln und siebzig großen Textkupfern. Zu Amsterdam, Bey Jacob Meurs, Buchhändlern und Kupfferstechern auf der Keysersgraft, nicht weit von der Westerkirche in der Stadt Meurs 1670. 2°. Kupfertitel, Titel, (2) Bll., 443, (9) S. Pergamentband d.Zt. mit durchgezogenen Bünden. Etwas fleckig, Pergament an der Oberkante des Rückdeckels 4cm aufgeplatzt. Erste dt. Ausgabe, korrigierter Druck (Dünnhaupt 68.2 [Zesen]: „Eines der schönsten Reisewerke des 17.Jh.s“; Bruckner, Bibliographical-Cat. 389ii; Cordier, Japan 384). – Ohne Vorsätze, Innengelenke mit Wurmgängen, Kupfertitel mit kleinen, fachgerechten Restaurierungen, anfangs einige alte Randanstreichungen, die mehrfach gefaltete Karte mit hinterlegten Einrissen, eine Kupfertafel etwas schmalrandiger (ergänzt), gelegentlich etwas fleckig, wenige kurze Randeinrisse. Trotzdem ein gutes Exemplar des sonst oft zerlesenen Buchs. Die niederländ. Orig.-Ausgabe Gedenkwaerdige gesantschappen der Oost-Indische Maatschappij . erschien zuerst 1669, im gleichen Jahr die deutsche, ein Jahr später die englische Übersetzung, betitelt Atlas Japannensis. Being remarkable . Die deutlich seltenste aller Ausgaben ist die deutsche, die darüberhinaus, was wenig bekannt ist, eine der umfangreichsten Übersetzungsarbeiten FILIPP VON ZESENs (Priorau/Dessau 1618 – 1689 Hamburg) ist, dessen sprachreformerischer, neologistischer Stil diese Ausgabe vor den anderen bemerkenswert macht. ZESEN, der nach langen früheren Aufenthalten in Holland die weltoffene Atmosphäre dort zu schätzen wusste, war im Frühjahr 1669 erneut nach Amsterdam gekommen, wohl wegen dieser Übersetzung für den Verleger J.MEURS, für den er schon 1665 J.NIEUHOFs Gesandtschaft . an den Tartarischen Chan verdeutscht hatte. In ungleich höherem Maß als dem Text des ARNOLD MONTANUS (1625 – 1683), von Haus aus Theologe, kommt der besonders in Bezug auf dessen theologische, moralisierende Exkurse sehr freien Übersetzung ZESENs auch literarischer Rang zu. Der Urdruck der deutschen Ausgabe mit 1669 im Impressum wies eine Vielzahl von Paginierungsfehlern auf, die noch während des Drucks im stehenden Satz nach und nach korrigiert wurden, was der Vergleich mehrerer Exemplare mit unterschiedlich vielen stehengebliebenen Fehlern belegt. Die Exemplare unterscheiden sich jedoch auch in der Beschriftung der Kupfertafeln: allen gemeinsam ist der niederländische Text, während in den verglichenen Exemplaren variierend deutscher und/oder englischer dazu gestochen ist; dies lässt sich sogar bei Exemplaren der niederländ. Ausgabe von 1669 nachweisen. Es dürften also zum Einen kaum zwei völlig identisch zusammengestellte Exemplare ausgeliefert worden sein, zum Anderen trifft die Bezeichnung „neue“ oder „Titel-“ Auflage für Exemplare mit Jahr 1670 nicht im eigentlichen Sinn den Sachverhalt. Das prächtig ausgestattete Buch ist ein Ausdruck des Goldenen Zeitalters der Niederlande, als vor allem der Überseehandel, maßgeblich durch die Vereenigde Oostindische Compagnie (VOC), dem Land Macht, Reichtum und kulturelle Blüte bescherte. Was Europa in diesen Jahren über Asien erfuhr, verdankt es wesentlich den Berichten der Handelsreisenden, dies gilt in besonderem Maß für Japan, wo die Gesellschaft ein Handelsmonopol besaß. Bookseller Inventory # ANT0096

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 11.

Jahrbuch der Original-Graphik. Vierter [IV.] Jahrgang. Ausgabe: Singer, Hans Wolfgang

Singer, Hans Wolfgang (Hrsg.):

Published by Berlin: Kunstgesellschaft Wohlgemuth & Lissner, (1922)

Used First Edition Signed

Quantity Available: 1

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 2,685.66
Convert Currency
Shipping: US$ 14.20
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Berlin: Kunstgesellschaft Wohlgemuth & Lissner, 1922. Book Condition: Sehr gut. 20 S. Einleitung mit montierten sw-Abbildungen, 10 Originalgraphiken unter Passepartout, Ausgabe A auf Echt Japan. Nr. 7 von 150 Exemplaren (davon nur 15 in der Ausgabe A). Mit Einleitung, diese vom Herausgeber Singer signiert. Alle Graphiken mit Bleistift nummeriert und vom Künstler signiert. Enthält folgende Graphiken: Erna Frank: "D O M"; Ernst Moritz Geyger: "Der Dukatenmacher"; Artur Henne: "Holzschlag"; Fritz Hönel: "Schlafendes Kind"; Leopold Graf Kalckreuth: "Heidehaus"; Emma Löwenstamm: "Porträt des japanischen Forschers Hideyo Noguchi vom Rockefeller Institut in New York"; Bernhard Pankok: "Die beiden Vagabunden"; Joseph Pennell, New York: "The Woolworth through the Arch"; Adolph Schinnerer: "Straße in Ottershausen"; F. A. Weinzheimer: "Hölle" /lager2 0026 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 10500 Fol., 53 x 35 cm; Einleitung mit Seidenband, die Graphiken als lose Blatt; in Halbpergament-Flügelmappe mit Goldprägung; Bookseller Inventory # 69000

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 12.

Janssonius Jan,1588-1664

Published by Janssonius Jan,1588-1664 (1664)

Used Hardcover

Quantity Available: 1

From: Hammelburger Antiquariat (Hammelburg, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 2,669.81
Convert Currency
Shipping: US$ 35.58
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Janssonius Jan,1588-1664, 1664. Hardcover. Book Condition: very good. Coppermap, edited by Janssonius Jan, anno 1666, spanish text on verso, size: 51x59 and 45x55 cm., contemporary coloured, little brownish, spanish text on verso. Reference: Map Collectors Circle, No. 36. 22: "Based on the chart compiled by Maarten Vries on his voyage of 1643. His Staten Island and Company s Land are in fact two islands in the Kuriles, greatly exaggerated, while his Landt van Eso (N.Japan) appears to be joined to Asia." One of the first maps of Japan. Bookseller Inventory # 3324

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 13.

Item Description: Köln, Edition Michael Hasenclever, 1964/1965., 1964. Book Condition: Sehr gut. Unique Edition.. Or.-Folio-Leinwand (Lin-Carton)-Mappe/Album (gut erhalten) mit "Verlon"-Schriftzug - Gr.: 68 x 52, 5 cm mit innen lieg. 12 Lithographien auf Japanpapier (teils mehrfarb.) alle sign. u. numeriert von Künstler + auf d. Titeleinband ORIGINAL-GOUACHE (19, 5 x 20 cm) sign. unten links im Bild - avec une gouache unique montee et signee sur la couverture de l`album. Blättern sind sehr gut erhalten (Tres bon etat des gravures - Very good) - Schnell zugreifen ! - Auktionspreise von 2008 ca 4000 €./ Pro Bll. ca 400 €. * eigentlich Willy Verkauf oder Verkauf-Verlon (06.03.1917 in Zürich - 12.02.1994 in Wien) war ein schweizerisch-israelisch-österreichischer Maler, Graphiker, Schriftsteller, Verleger und Publizist, als Kind lebte in Wien, 1933 wanderte er nach Palästina (Buchhändler in Jerusalem), nach d. 2. Weltkrieg kam er zurück nach Österreich, war er u.a. Direktor des KPÖ-Parteiverlages Globus, veröffentlichte Zeitschriften wie "Das Tagebuch", "Erbe und Zukunft" u. "Die Bücherschau", er wohnte u. lebte von 1961 bis 1971 in Paris und anschl. wieder in Wien (Ehrenhalber Grab in Wiener Zentralfriedhof) .(Editions A Japon 30 - B Arches 70 - C reservee a l`artiste 10: 110 Expl.) + Or.-Verzeichnis + Katalog von Hasenclever ++++++WIR VERSENDEN BÜCHER AB 20 € NUR MIT EINSCHREIBEN ODER PER DHL MIT SENDUNGSVERFOLGUNG // ZAHLUNG MIT KREDITKARTE/PAYPAL WILLKOMMEN+++++ Sprache: Französisch Gewicht in Gramm: 2305. Bookseller Inventory # 19616

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 14.

Item Description: o.A., o.A. Book Condition: Akzeptabel. Von dem ehemaligen Lackalbum ist nur noch der Rücken erhalten. Die Pergaminzwischenblätter sind teilweise lose , teilweise zerknittert oder eingerissen und etwas stockfleckig , Alle Fotos in ordentlicher Erhaltung. Der Karton schwach wellig, der Kartonrand durchgehend in unterschiedlichem Umfang stockfleckig. Das letzte Bild schwach von stockflecken betroffen- hier ist der Karton stark stockfleckig. Das erste Foto ist unbezeichnet und etwas lichtverschienen. 2. ) 259 MOGI ROAD 3.) 256 MOGI 4.) 1063 BAND OF KOBE 5.) 103 b KOBE HARBOUR 6.) 474 KOBE WATER FALLS 7.) 468 NUNOBIKI WATER FALL AT KOBE 8.) 933 TOWN OF OSAKA 9. ) - nicht bezeichnet - 10.) 77 B OSAKA STREET 11.) 76 B OSAKA STREET 12.) 949 PAGODA AT NARA 13. ) 168 A. SARUSAWA POND AT NARA 14. ) - nicht bezeichnet - sehr schöne Personendarstellung - 5 Personen Zeremonie - 15.) 101 A ENTRANCE TO KASUGA TEMPLE AT NARA 16.) 622 GION STREET AT KIOTO 17.) 582 YAMI HOTEL AT KIOTO 18.) 609 SHIJO BRIDGE AT KIOTO 19.) 452 KIOTO 20.) 584 A CHIONIN TEMPLE AT KIOTO 21.) CHIONIN AT KIOTO 22. ) SANJIYO AT KIOTO 23. ) 928 KIYOMIZU AT KIOTO 24. ) 915 - etwas unleserlich GOZHAKA ? AT KIOTO 25. ) 914 GARDEN AT KIOTO 26.) 923 KONGANJI CATE AT KIOTO 27.) 924 MIKADO GATE OF KIOTO 28.) 111 a SHIMOKAMO PARK AT KIOTO 29.) 457 HONGANJI KIOTO 30.) 1050 INTERIOR OF HONGANJI TEMPEL 31 ) 1051 INTERIOR 32.) 599 ARASHIYAMA AT KIOTO 33. ) unbezeichnet - Personen auf Brücke am Fluß - hier eine kleine ca. Linsengroße Schabstelle 34.) 588 ARASHIYAMA RAPIDS 35.) 902 HOZUCAWA A RAPIDS AT KIOTO 36. ) 158 a KATSURAGAWA RAPIDS AT KIOTO 37.) 901 KATSURAGAWA RAPIDS AT KIOTO 38.) 102a RAPID AT KIOTO 39. ) 637 KINTAIKIO NAER INLAND SEA 40.) 1087 LAKE OF BIWA FROM MIIDERA 41.) 1083 MIDERA AT OTSU 42.) 1095 LARCE PINETREE AT KARASAKI 43. ) 1096 LARGE PINE TREE AT KARASAKI - schwach fleckig am äußersten unteren Rand 44.) 1065 NAGOYA TOWN 45. ) unbezeichnet - 2 Personen im Vordrgrund schauen in eine weite Landschaft mit BERG 46.) unbezeichnet - ein Innenraum mit Teppichen ---------- Detailierte Bilder sende ich Ihnen auf Anfrage sehr gerne per Mail zu ------- R60 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2500 Format Karton : 38 x 31,5 cm - Fotoformat : 25 x 19,7 cm. Bookseller Inventory # 90559

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 15.

Shibata (Sibata), Takesi and Willem A. Grootaers:

Published by Tokio, Akiyama Shoten, 1988; 1990; 1995. (1988)

Used Hardcover

Quantity Available: 1

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 2,316.27
Convert Currency
Shipping: US$ 41.43
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Tokio, Akiyama Shoten, 1988; 1990; 1995., 1988. Insgesamt mehr als 2000 S. Text, Insgesamt 932 Karten (total of 932 maps), 2 Einbände lichtrandig, Vorsätze jeweils an einer Stelle etwas beschabt. Insgesamt gute und saubere Exemplare. Gewicht über 30 kg. Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 31000 Original-Leineneinbände, Atlasbände ca. 43,2 x 30,7 cm; Textbände ca. 30,2 x 21,5 cm, Indexband Pappband, ca. 21,5 x 30,2 cm Insgesamt 13 Bände, darunter 3 x Atlas by Takesi Sibata, 3 x Data by Takesi Sibata, 3 x Introduction and Map Explanations by Takesi Sibata, 3 x Introduction and Map Explanations in English by Willem A. Grootaers, Vol.III mit zusätzlichen Indexband. Bookseller Inventory # 5523

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 16.

Alexander HAMILTON (fl. 1688 - 1733).

Published by Edinburgh, . (1727)

Used

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Dasa Pahor (München, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 2,194.36
Convert Currency
Shipping: US$ 8.29
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Edinburgh, ., 1727. Copper engraving on fine watermarked paper (Very Good, old soft folds, barely noticeable small hairline tear just entering map at left-hand border, lower left-hand blank margin professionally instated to fill former binding gap), 33 x 39.5 cm. A rare and unusual map of coastal China, Taiwan, Korea and Japan made by the Scottish adventurer and privateer Alexander Hamilton. This rare and curious map of coastal China, Taiwan, Korea and Japan was made by Alexander Hamilton, a larger-than-life Scottish adventurer, privateer and pirate-hunter, who spent 35-years in Asian waters as an affiliate of the English East India Company (EIC). The map is of a very unusual style that was seemingly influenced by the sea charts made by the ‘Thames School’ of cartographers in London who operated in the second half of the 17th Century and were closely associate with the EIC (as a long time EIC affiliate Hamilton was almost certainly familiar with their work). The coastlines are delineated in a somewhat stylized manner, with major ports and cities of interest labelled, while the interior is mostly left intentionally blank. The large quarter compass rose is a signature feature of manuscript sea charts, such as those done by the Thames School. China’s coasts are shown from southern Guangdong, labelled here as ‘Quantung’, northwards, with the ‘Canton R.’ and ‘Maccoa’ (Macao) labelled, along with the old Portuguese names for various coastal features. Further north, is Fujian, labelled here as ‘Foquin’, which features the port of ‘Amoy’. Further north still, is labelled ‘Chequian’ (Zhejiang) with ‘Limpo’ (Ningbo) and ‘Xantung’ (Shandong), while ‘Nankin’ (Nanking) appears in the interior. Taiwan is labelled a ‘Formosa I’, while the city of Taoyuan is labelled as ‘Teywan’. Korea is shown in partial outline, seemingly as a peninsula, and is labelled as ‘Corea unknown’. Indeed, during this period the Joseon Dynasty of Korea absolutely forbade Westerners from visiting their country, making it one of the last major coastal nations to remain an almost complete enigma to Europeans. Turing to Japan, Honshu, Shikoku and Kyushu are easily identifiable to the modern observer, although Hamilton makes a mistake common to many contemporary Westerners in misidentifying Kyushu as ‘Chicoco’ (Shikoku, which is here labelled as ‘Tonsa’). Major cities are labelled, such as ‘Nanguesaak’ (Nagasaki), ‘Osacca’ (Osaka) and, of course ‘Jedo’ (Yedo, modern Tokyo), which is pictographically represented. Hokkaido is partially depicted, far distant from the northern tip of Honshu and is labelled as ‘The Coast of Eso unknown’. Captain Alexander Hamilton (fl. 1688 - 1733) was a Scottish adventurer, merchant, privateer and pirate-hunter. He spent the years 1688 to 1723 largely based out of India, but often sailing throughout the Indian Ocean, Southeast and East Asia. The present map appeared in the first edition of his highly entertaining and informative memoir of his time in Asia, written while he was in retirement in Scotland, A New Account of the East Indies: being the observations and remarks of Capt. Alexander Hamilton, who spent his time there from the year 1688 to 1723, trading and travelling, by sea and land, to most of the countries and islands of commerce and navigation, between the cape of Good-hope, and the island of Japon, 2 vols. (Edinburgh, J. Mosman, 1727). In his book, Hamilton recounts his early years as privateer off of the Barbary Coast and the West Indies. In 1688, he arrived to Bombay, then the main British base in India, and indeed all of Asia. He was briefly pressed into military service by the EIC during Child’s War (1686-90), the Company’s ill-fated contest against the Mughal Empire. After that, he went out on his own as a free agent merchant mariner and privateer, scouring the seas for opportunities, based out of the port of Surat (Gujarat). He made frequent trips to Southeast and East Asia and traded out of Canton, China, sailing as far as Nagasaki, Japan. Th. Bookseller Inventory # 64615

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 17.

Item Description: Roma, Istituto italiano per IL medio ed estremo oriente, 1958 (First edition)., 1958. 4°, Leinen. XXXVII, 537 pp. XII pp. Cloth binding in good condition. First limited edition to 950 copies. Our copy has the number 617. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2550. Bookseller Inventory # 13726

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 18.

Kämpfer, Engelbert und Christian Conrad Wilhelm von Dohm]:

Published by Christoph Weigel und Schneider, Nürnberg (1782)

Used

Quantity Available: 1

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 2,194.36
Convert Currency
Shipping: US$ 11.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Christoph Weigel und Schneider, Nürnberg, 1782. Vorliegende überarbeitete, gekürzte und ergänzte Ausgabe beruht auf der von Dohm herausgegebenen Ausgabe: Engelbert Kaempfers Geschichte und Beschreibung von Japan, Lemgo, 1777 und 1779. Die Ergänzungen beruhen auf den in Breslau herausgekommenen kritischen und philosophischen Bemerkungen über Japan und die Japaner. Mit 7 ausklappbaren Kupferkarten. 8°, ca. 19,2 x 11,4 cm, 7 Bl., 350 S., 1 Bl. Verlagsanzeige, roter Farbschnitt, Original-Halblederband. Inhalt: Reise von Batavia über Siam nach Japan / Geographie, Naturgeschichte und Einwohner von Japan / Politische Verfassung des japanischen Reichs / Von der Religionsverfassung und den verschiedenen Sekten in Japan / Beschreibung von Nangasacki / Vom Handel der Ausländer nach Japan, und besonders von der Verfassung der Holländer / Allgemeine Reisenachrichten von Japan / Erste Reise des Verfassers nach Jedo und wieder zurück / Zweite Hofreise. Tafel I: Schwimmende Dörfer, oder bewohnte Kähne der Siamer / Tafel II: die zwei Höfe des Berklams Tempel / Tafel III: eine Mia oder Sintos Tempel / Tafel IV: der Tempel des Tensjo Daisin zu Isje (nur zur Hälfte erhalten) / Tafel V: Aufzug der Holländischen Gesandschaft / Tafel VI: Prospect vom Schloß, Stadt und Hafen Muru / Tafel VII: der (kaiserliche) Audienzsaal. Lang: deutsch 1100 g. Einband berieben und bestoßen, Name auf Titel, Tafel IV nur zur Hälfte vorhanden, sonst gut erhalten. Bookseller Inventory # 23766

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 19.

Item Description: 1992. Book Condition: 0. Eines von 100 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe.- Katalog zur Präsentation des 'Folianten' und zur Ausstellung anläßlich der Betreibseröffnung des Deutschen Krankenhausmuseums in Oldenburg am 16. Mai 1992.- Der 'Foliant' entstand als künstlerische Verarbeitung eines Sturzes vom Balkon aus 3,4 Metern Höhe im Mai 1990, der eine Schädelplatzwunde und eine Augenverletzung nach sich zog.- Mit den Radierungen Spielmann 29-33 sowie 'Es ist das Auge' und 'Mein Auge lüstelt wieder', jeweils signiert, datiert und nummeriert. Gewicht in Gramm: 500. Bookseller Inventory # 65102

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 20.

Item Description: Eines von 200 Exemplaren der Vorzugsausgabe mit einer zusätzlichen signierten Suite sämtlicher Orig.-Holzschnitte von Leonard Baskin. Der Druckvermerk vom Künstler signiert. Schöne Ausgabe des bekannten amerikanischen Künstlers, der heute bereits zu den "Klassikern" der Buchillustration zählt. Bookseller Inventory # 10215AB

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 21.

Item Description: Eines von 125 numerierten Exemplaren. Vermutlich wurden nur die ersten 25 Exemplare auf Japan abgezogen und von Hand prachtvoll gebunden. Die gesamte Ausstattung des Buches, mit seinen dem Jugenstil nahestehenden Illustrationen, stammt von Karl Thylmann. Jede Seite wurde verschwenderisch mit ornamentalem Buchschmuck versehen. Tadelos erhalten. Bookseller Inventory # 1441AB

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 22.

Zijl, Maarten van).

Published by Ohne Ort, Verlag und Jahr. (1927). (1927)

Used Softcover

Quantity Available: 1

From: Manfred Nosbuesch (Kuchenheim, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 1,523.86
Convert Currency
Shipping: US$ 9.47
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Ohne Ort, Verlag und Jahr. (1927)., 1927. Groß-Folio. Orig.-Broschur (Blockbuchbindung). Mit einmontiertem Titelzettel auf hinterem Innenumschlag: Nachtwache XX. Die Bücher Passion : Spiegel der Venus, tingeltangel, fon liebe, glük und anderen unheimlichen dingen (fort.bbg disc.). - Ein Blatt (Motorradfahrer) mit Datierung 1927. - Umschlag etwas fleckig, innen stellenweise gering gebräunt, sonst gutes Exemplar. Bookseller Inventory # 37420AB

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 23.

JAPAN: DORF:

Used Signed

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Nikolaus Struck (Berlin, B, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 1,523.86
Convert Currency
Shipping: US$ 29.59
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Aquarell v. T. Masamitsu, um 1930, 51 x 34,3 (H) Sehr schönes Aquarell auf Velin. Unten rechts signiert. Bookseller Inventory # 316401

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 24.

Kvílení": Czech samizdat edition of "Howl," "Kaddish,": Ginsberg, Allen; Lawrence

Item Description: self-published, [Czechoslovakia], 1980. Original gray cloth with red stamped title to spine, top edge yellow; [3], 121 leaves of carbon copy typescript to rectos, on thin onion paper measuring 29.2 x 20.3 cm. Wrappers soiled; boards lightly distended; internally fine. Czech samizdat edition of three American poets of the Beat Generation: Allen Ginsberg, Lawrence Ferlinghetti, and Gregory Corso, published during the height of Czechoslovak "normalization" period, when the production and circulation of such texts was illegal. Jan Zábrana (1934-1984), the translator, was close to Ginsberg; he translated and published his poetry and other Beat writers already in the early 1960s. Interest in the Beat Generation preceded Ginsberg's first trip to Prague in February of 1965 (a second trip followed in late April of 1965). A 1959 essay ("Americká bohéma") by Igor Hájek in the journal Svetová literatura introduced Beat writers to the broader Czech public and included translations of some of their poems, including excerpts from Howl. The poetry of the American Beat writers was in energetic contrast to official Czech poetry of the late 50s and early 60s, which "comprised either panegyrics to the communist state, or innocuous, sentimental musings" (Kopecký 2010, 98). At that time, counter-culture Czech poets were in virtual obscurity. The director Pavel Jurácek wrote of Ginsberg's visit, that the Czech beatniks were "ready to serve and worship him" (Bla?ek 36). His poems as well as Ferlinghetti's appeared in Svetová literatura with translations by Zábrana and articles about the Beat Generation were published in Kulturní tvorba. During Ginsberg's stay in Prague, he and Zábrana appeared together at public readings, with Zábrana providing Czech translations to Ginsberg's poems. Both Ginsberg and Ferlinghetti achieved poetic celebrity status in Czechoslovakia, with their poems heard on radio and television, as well as at small theaters and poetry readings, particularly at the Viola cafe in Prague. The Viola cafe functioned as the "hang-out" for young poets and artists in Prague and their weekly poetry readings featured work by Ginsberg, Ferlinghetti, and Corso, whose poetry also appears in this samizdat collection. According to Zábrana, the Beats' were attractive to a Czech audience due to their "thematic urgency," which was connected to their dissident, non-conformist, and yet socially engaged worldview. Initially Ginsberg received positive attention from the Czech press, but within a few weeks censorship restricted the publication of his work and he was followed more closely by the secret police. He became a persona non grata to the regime following his crowning as "The King of May" at the rowdy May 1st, 1965 celebration-a student-organized street festival that had been allowed to take place after prior years of clashes, unrest, and repressive action at the event. Ginsberg was denounced by Czech authorities and the state-controlled press; he was deported on May 7th, having been labelled a "moral and political danger" due to his his sexual promiscuity, his antagonistic views of the domestic regime, and for supposedly inciting the Czech youth. His poem "The King of May", which he wrote on the plane from Prague, appears in this anthology. It has been argued that Ginsberg unwittingly gave the Czech authorities an argument to crackdown on native intellectuals and writers, who had enjoyed relative freedom following the relaxation of restrictions in the early 1960s. Consequently, two significant magazines, Tvár and Kni?ní kultura, were shuttered. Publication of translations of Ginsberg's poetry was prohibited, and production was halted on several already prepared selections of his and other Beat writers' work. Ginsberg and Ferlinghetti were nonetheless included in a significant anthology of new American Poetry, Obeznámení s noci, which appeared in 1967, and the poetry and prose of Beat writers continued to circulate unofficially. Ginsberg's denunciation only raised his status in the minds. Bookseller Inventory # 3776

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 25.

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 1,462.91
Convert Currency
Shipping: US$ 11.80
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: auf chamoixfarbenem dünnem Karton/strong paper (58x46cm) aufgewalzt; Friedrich Hohe München 1841 [Das äußerst seltene Blatt etwas, zu den Rändern hin stärker stockfleckig. Der Karton insgesamt etwas gebräunt, angestaubt und leicht knitterfaltig. The very rare lithograph a little bit spotted.]. Bookseller Inventory # 8219

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 26.

Item Description: unterhalb der Darstellung typographisch betitelt und bezeichnet; Berner München um 1850 [Das äußerst seltene Blatt etwas zu den Rändern hin stärker stockfleckig. The very rare lithograph a little bit spotted.]. Bookseller Inventory # 8191

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 27.

Item Description: München, Alf Häger, 1923. Der Pappschuber ist an den Kanten und Ecken leicht berieben; der Buch-Einband ist minimal angestaubt / fleckig; innen wenige winzige Unsauberheiten im Hadern-Papier; die Mappe ist etwas unfrisch - Außengelenke angeplatzt / geklebt und etwas fleckig; die darin befindlichen Lithographien und die Zeichnung (alle hinter Passpartout) sind sehr sauber; insgesamt ist dieses schöne Exemplar gut bis sehr gut (Buch und Lithographien) erhalten. 106 S., 30 Original-Lithographien; Mappe mit 29 s/w Lithos und einer aquarellierten Federzeichnung, Deutsch 1000g 8° goldgeprägtes Orig.- Saffian-Leder, Weinreben - Deckelbordüre, geprägte Deckelvignette (Bremer Stadtwappen), Innenkantenvergoldung, Kopfgoldschnitt, Bookseller Inventory # 25127

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 28.

Ortelius Abraham, 1527-1598

Published by Ortelius Abraham, 1527-1598 (1598)

Used Hardcover

Quantity Available: 1

From: Hammelburger Antiquariat (Hammelburg, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 1,328.81
Convert Currency
Shipping: US$ 35.58
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Ortelius Abraham, 1527-1598, 1598. Hardcover. Book Condition: very good. Copperengraving, edited by Abraham Ortelius in Theatrum Orbis Terrarum, latin edition, anno 1603. Contemporary full coloured, some cracs on margins, the surface of the map is in very good condition, little restoration on below centerfold for 6 cm. Plate size: 349 x 470 mm. Reference vdB. Nr 163. vdB.: "Cartographical sources: Ortelius`1564 wall map of the World map and his 1567 wall map of Asia, both in 8 sheets. His Asia map in turn was based on Gastaldi 1561 (Karrow p. 2-3, Meurer p. 38). Apart from showing the Anian (Bering) strait, this map contains no new information. Bookseller Inventory # 1112

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 29.

Kaiserpaläste und Villen Japans: Katsura - Kyoto

Published by Sekai Bunkasha, Tokio

Used Hardcover

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Friederichsen (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 1,206.90
Convert Currency
Shipping: US$ 41.51
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

Item Description: Sekai Bunkasha, Tokio. In japanischer Sprache ) ( Ohne Erscheinungsjahr - um 1975 erschienen ) 3 Bände in denen kaiserliche Palastvillen und deren Gärten dargestellt werden ( beschrieben und abgebildet sind;: Katsura Imperial Villa - Kyoto Imperial Palace - Sento Palace - Shugakuin Imperial Villa ), die Bände jeweils gebunden in grüner Seide mit goldgeprägtem Einbandrücken, Folio ( 42,5 x 30,5 cm ). Mit 263; 265, 263 Seiten und jeweils einigen schwarz-weißen Illustrationen und Abbildungen sowie sehr zahlreichen farbigen, ganz- und doppelseitigen Farbtafeln. Laut Bildlegende sind die Farbaufnahmen jeweils zwischen 1971 und 1975 entstanden, je Band liegt eine zweiseitige Bildlegende in japanischer Sprache und englischer Sprache bei nebst einem kurzen Text zur Entstehung ders jeweiligen Bauwerks in englischer Sprache. Übrige Texte im Band jeweils nur in japanischer Sprache. Die 3 Bände zusammen in einer goldgeprägten Original-Kassette mit mit Seide bezogenen Deckeln, GroßFolio ( 56,5 x 34 cm ). Möglicherweise ist diese Ausgabe nach Abschluß der Restaurierungsarbeiten an den Palästen und Palastgärten entstanden und dokumentiert den Erfolg der Restaurierung. Die Kassette gering beschädigt, gering fleckig, innen sehr wenige Seiten mit kleinen Anstrichen in Bleistift, das jeweilige Übersichtsblatt zu den Abbildungen mit Kugelschreiber-Anstrichen - ansonsten insgesamt guter Zustand. - sehr selten - ( Gesamtgewicht ca. 15000 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ). Bookseller Inventory # 8234

More Information About This Seller | Ask Bookseller a Question 30.

Results (1 - 30) of 11084