Results (1 - 7) of 7

Show results for

Product Type

  • All Product Types
  • Books (7)
  • Magazines & Periodicals
  • Comics
  • Sheet Music
  • Art, Prints & Posters
  • Photographs
  • Maps
  • Manuscripts &
    Paper Collectibles

Refine by

Condition

Binding

Collectible Attributes

Seller Location

  • All Locations

Seller Rating

Monogramm-Lexikon, enthaltend die bekannten, zweifelhaften und unbekannten: Heller, Joseph:

About this Item: Bamberg, J. G. Sickmüller, 1831. Condition: Gut. 20 x 12 cm. XVI, 411 Seiten. Pappband der Zeit. *Original-Ausgabe des Monogramm-Lexikon von J. Heller. - Die ersten Lagen teils stärker gebräunt, sonst ordentlich erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. Seller Inventory # 133770

More Information About This Seller | Contact this Seller 1.

About this Item: Bamberg, J. G. Sickmüller, 1831. XVI S., 1 Bl., 411 S. 8vo. Etw. spät. HLwd. des 19. Jhs. mit handschrift. Rückentitel. * ADB XI, 695. - Original-Ausgabe des Monogramm-Lexikon vom Bamberger Kunstschriftsteller J. Heller (1758-1849), u. a. bekannt für sein 3-bändiges "Handbuch für Kupferstich-Sammler" (1823-36). - Einband berieben, Rücken am Vordergelenk geplatzt. Innen etw. fleckig und tlw. gebräunt. Vorsatz mit altem (1886) hs. Besitzeintrag. Seller Inventory # 6068

More Information About This Seller | Contact this Seller 2.

Witte, Klaus:

Published by Frederikshavn : Exlibristen, (1981)

Used

Quantity Available: 1

From: Antiquariat Udo Schwörer (Pforzheim, Germany)

Seller Rating: 4-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 88.45
Convert Currency
Shipping: US$ 12.21
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Frederikshavn : Exlibristen, 1981. Condition: Gut. 238 S. ; 30 cm Sprache: Deutsch Opd m. Sch ( dieser leicht fleckg ). Seller Inventory # 153337

More Information About This Seller | Contact this Seller 3.

Monogramm-Lexikon Internationales Verzeichnis der Monogramme bildender Kunstler: Franz Goldstein

Franz Goldstein

Published by Verlag Walter de Gruyter & Co, Berlin (1964)

Used Hardcover First Edition

Quantity Available: 1

From: Rareeclectic (Pound ridge, NY, U.S.A.)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 520.00
Convert Currency
Shipping: US$ 4.00
Within U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Verlag Walter de Gruyter & Co, Berlin, 1964. Hardcover. Condition: Near Fine. 1st Edition. Text in German. Verlag Walter de Gruyter & Co., Berlin, 1964. First Edition. By Franz Goldstein . 931 pages (some 20,000 monograms from 1850 through 1964) + another 4 unnumbered pages. Here come some welcome words for Collectors: 'Like New'. Alright, Almost like new(ALN). 50 years old and it looks more like it's 50 minutes old. Here's what happened in those 50 minutes: a spot of of dust soiling where the bottom edge meets the middle and a tiny bump/crease at the bottom left corner of the back cover. No other bumps, no other creases, not inside or out. And no wear at the the spine ends. That's right, no wear. This baby has been coddled over it's 50 minutes of life. It is encased in a plastic cover and I'm guessing that's been the case from it's birth since, you guessed it, there's no soiling on the covers. On to the interior: The good news keeps coming. The pages also lack soiling, no one thought to underline or note, no one dribbled or spilled while they researched. If they researched. The book feels like it was never opened. The binding is excellent. Nothing loose, nothing pulling. But, alas, nothing is near-perfect. The original American distributors saw fit to place their sticker at the bottom of the title page. It came right off, but left a shadow shape, which I actually think looks OK , sorta like a Monogram:). or a smiley emoticon. But, take a look at the photo and decide for yourself if it's a dimple or, egad, bath water. If I gave short shrift to the interior, let me state clearly that the pages look terrific. I saw No markings, no soiling, no writing, no creases, no dog-ears, nada. And the top page edge truly looks beautiful. Nicest color page edge I've ever seen. You might want to put it in your bookcase facing forward. I will include the distributor sticker I removed (which like the book is in excellent condition). Seller Inventory # 000035

More Information About This Seller | Contact this Seller 4.

Goldstein, Franz

Published by Walter de Gruyter & Co., Bln. (1964)

Used

Quantity Available: 1

From: Der Buchfreund (Wien, Austria)

Seller Rating: 4-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 606.51
Convert Currency
Shipping: US$ 28.28
From Austria to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Walter de Gruyter & Co., Bln., 1964. l.Lagersp., g.e. Gr.-8° Olnbd. de Kunst 931 pp. Seller Inventory # 1402102

More Information About This Seller | Contact this Seller 5.

GOLDSTEIN, Franz

Published by Berlin de Gruyter (1964)

Used Hardcover

Quantity Available: 1

From: Antiquariat V. A. Heck (Wien, Austria)

Seller Rating: 3-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 631.78
Convert Currency
Shipping: US$ 17.21
From Austria to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin de Gruyter, 1964. gr.-8, 931 pp, OLn. Seller Inventory # 326/51

More Information About This Seller | Contact this Seller 6.

Goldstein, Franz:

Published by Berlin: Walter de Gruyter Verlag, (1964)

Used Hardcover First Edition Signed

Quantity Available: 1

From: BOUQUINIST (München, BY, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add Book to Shopping Basket
Price: US$ 1,036.11
Convert Currency
Shipping: US$ 12.23
From Germany to U.S.A.

Destination, Rates & Speeds

About this Item: Berlin: Walter de Gruyter Verlag, 1964. Condition: Wie neu. Erstausgabe.. 931 Seiten mit vielen Abbildungen. Alle Monogramme sind abgebildet und zugeordnet. 23,5 x 16 cm. Guter Zustand. Rückentitel leicht abgeblättert. Aus der Bibliothek der Gräfin Ledebur. - Als Signatur wird der vom Künstler selbst auf seinem Werk angebrachte Name bezeichnet. Grundlagen: Es kann sich dabei um den voll ausgeschriebenen oder abgekürzten Vor- und/oder Nachnamen, häufig auch nur um dessen Anfangsbuchstaben (Monogramm) handeln, seltener um ein figürliches oder symbolisches Zeichen. Signaturen sind seit der Antike bekannt, durch sie wurden die Namen vor allem von Vasenmalern überliefert. Das Mittelalter kennt Künstlernamen vor allem aus der Spätzeit. Die Verbreitung von Künstlersignaturen seit der Renaissance hängt eng mit der sich wandelnden Vorstellung von der Rolle des Künstlers und seiner Bedeutung für den Wert des Kunstwerks zusammen. . Abbreviaturen [Bearbeiten]Auf Werken der Bildenden Kunst der Neuzeit ist der Name bis ins 19. Jahrhundert oft durch den Zusatz „f." oder „fec." (lat. fecit, ‚hat es angefertigt‘) ergänzt, auf Gemälden oft durch ein „p.", „pinx." oder „pinxit" (,hat es gemalt‘).[1] Bei Druckgrafik kann eine handschriftliche Signatur des Künstlers auf jedem Einzelblatt erfolgen oder er hat „in der Platte" signiert, also eine mitdruckende Signatur seitenverkehrt in den Druckstock geschnitten, graviert oder radiert. Diese gedruckten Signaturen haben seit der frühen Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert alternativ zu dem genannten „fecit" den Zusatz „sc." (lat. sculpsit‚ ,hat es gestochen‘) oder „gr. p." (fr. gravé par, ‚gestochen von‘). Davon zu unterscheiden ist die Nennung des Entwerfers oder Künstlers, der die Vorzeichnung schuf („inv." für lat. invenit ‚hat es erfunden‘, auch „del." für delineavit ‚hat es gezeichnet‘[2] oder „pinx." für pinxit ‚hat das in der Grafik reproduzierte Gemälde geschaffen‘). Der Steindrucker oder die Lithographenanstalt ist mit „lith." (‚hat es lithographiert‘) benannt und der Holzstecher, der den Holzstock gestochen hat mit „xyl." (für xylographiert, also ‚den Holzstich angefertigt‘). Das auf den Namen folgende „exc." (excudit ‚hat herausgebracht‘) bezeichnet den als Verleger tätigen Drucker des Blattes. Diese Nennung der am Produktionsprozess Beteiligten auf grafischen Blättern des 16. bis 19. Jahrhunderts nennt man zusammenfassend Adresse. Wenn in einer Zeile unter dem Bildrand angeordnet, steht meist links der Künstler, rechts der Verlag. An Bronzegüssen erscheint häufig auch (oder nur) der Name des Gießers oder der Gußwerkstatt, auf Medaillen der Name des Graveurs oder der Prägeanstalt. Wenn als Vorlage für die Gravur der Medaille eine Büste verwendet wurde, ist auf der Medaille die Signatur des Bildhauers ebenfalls angegeben. . Aus: wikipedia-K%C3%BCnstlersignatur Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1750 Monogramm-Lexikon, Monogrammlexikon, Kunstkataloge, Kunsthandwerk, Kunsthandel, Kunstsammler, Kunststile, Kunstwissenschaft, Kunsthandwerk-Nachschlagewerke, Kuriosa, Kunstsammlungen, Antiquitäten, Keramik, Kunstgewerbe, Kunstgeschichte, Verzeichnis, Kunst, Kulturgeschichte, Volkskunst, Signatur Signaturen Monogramm Monogrammlexikon Signatur Signaturen, Handschrift, Schriftbild, Initiale Initialen, Abkürzungen, Kunsthistoriker, Kunstphilosophie, Künstlermonographien, Kunstliteratur, Kunstpädagogik, Kunstführer, Kunsttheorie, Malerei, Kunstwerke, Plastik, Lexika, Wissen, Wissenschaft Schwarzes Leinen mit Kopffarbschnitt. Seller Inventory # 48202

More Information About This Seller | Contact this Seller 7.

Results (1 - 7) of 7