Stock Image

Das postmortale Persönlichkeitsrecht im internationalen Privatrecht: Unter besonderer Berücksichtigung des französischen Rechts (Europäische . Universitaires Européennes) (German Edition)

Jürgen Gleichauf

0 ratings by Goodreads
ISBN 10: 3631339593 / ISBN 13: 9783631339596
Published by Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, 1998
Condition: Good Soft cover
From Books Express (Portsmouth, NH, U.S.A.)

AbeBooks Seller Since August 14, 2015 Seller Rating 4-star rating

Quantity Available: 1

Buy Used
Price: US$ 294.87 Convert Currency
Shipping: Free Within U.S.A. Destination, rates & speeds
Add to basket

30 Day Return Policy

About this Item

Ships with Tracking Number! INTERNATIONAL WORLDWIDE Shipping available. May not contain Access Codes or Supplements. May be ex-library. Shipping & Handling by region. Buy with confidence, excellent customer service!. Bookseller Inventory # 3631339593

Ask Seller a Question

Bibliographic Details

Title: Das postmortale Persönlichkeitsrecht im ...

Publisher: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Publication Date: 1998

Binding: Paperback

Book Condition: Good

About this title

Synopsis:

Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung des Systems der Sachnormen zum postmortalen Persönlichkeitsrecht in Frankreich und Deutschland. In einer aktuellen Fallanalyse werden die Unterschiede rechtsvergleichend dargestellt. Es folgt eine Auseinandersetzung mit dem deutschen Internationalen Privatrecht, das trotz der Praxisnähe in dieser Fallgestaltung bisher weder von Gerichten, noch von der Literatur eingehender erläutert wurde. Dabei wird wiederum die Rechtslage in Frankreich beleuchtet. Zusätzlich ist das Internationale Zivilprozeßrecht im Hinblick auf die internationale Zuständigkeit bei postmortalen Persönlichkeitsrechtsverletzungen thematisiert. Die Arbeit endet mit einem eigenen Gesetzesvorschlag. In kollisionsrechtlicher Hinsicht wird ein personaler Anknüpfungsansatz vertreten. Es wird eine Zwei-Stufen-Lösung vorgeschlagen, wonach die Existenz eines postmortalen Persönlichkeitsrechts personal angeknüpft werden soll, während sich die konkrete Ausgestaltung nach dem Deliktsstatut richtet. Begründet wird diese Lösung hauptsächlich mit der Verbindung zwischen dem Persönlichkeitsrecht und der jeweiligen kulturellen Identität des verstorbenen Rechtsgutsträgers.

About the Author:

Der Autor: Jürgen Gleichauf studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg und Lausanne. 1. Juristisches Staatsexamen 1994. Assistent am Institut de droit comparé Paris, Assistent am Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg, 2. Juristisches Staatsexamen 1998. Tätigkeit als Syndikusanwalt in Stuttgart. Promotion 1998.

"About this title" may belong to another edition of this title.

Store Description

Visit Seller's Storefront

Terms of Sale:

Buy with confidence. Excellent customer service. 30 day return policy.

Books Express LLC
318 US Route 1, STE 2
Kittery ME 03904


Shipping Terms:

Standard and expedited shipping options include shipping and handling costs. Default shipping is by USPS Media Mail and frequently USPS Priority Mail or UPS Ground is used. Books should arrive within 10-14 business days for expedited shipping, and 20-30 business days for standard shipping. Standard shipping can on occasion take up to 30 days for delivery.

List this Seller's Books

Payment Methods
accepted by seller

Visa Mastercard American Express

Check Money Order PayPal Invoice Bank Draft Bank/Wire Transfer Direct Debit (Personally Authorized Payment)