Results (1 - 1) of 1

Show results for

Product Type

  • All Product Types
  • Books (1)
  • Magazines & Periodicals
  • Comics
  • Sheet Music
  • Art, Prints & Posters
  • Photographs
  • Maps
  • Manuscripts &
    Paper Collectibles

Refine by

Condition

Binding

Collectible Attributes

  • First Edition
  • Signed
  • Dust Jacket
  • Seller-Supplied Images
  • Not Printed On Demand

Seller Location

  • All Locations

Seller Rating

Anna Jasmin Gharsi-Krag

Published by Verlag Dr. Kovac, Hamburg (2005)

ISBN 10: 3830020120 ISBN 13: 9783830020127

Softcover
First Edition
New

Quantity Available: 5

From: Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Germany)

Seller Rating: 5-star rating

Add to Basket
US$ 102.87
Convert currency
Shipping: US$ 11.69
From Germany to U.S.A.
Destination, rates & speeds

About this Item: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2005. Softcover. Condition: neu. 1. Auflage. Recht der Neuen Medien, Band 26 242 pages. Die Präsenz der Rundfunkanstalten im Internet und die Mà glichkeit über internetfähige Computer und Mobilfunkgeräte auch à ffentlich-rechtliche Radio- oder Fernsehprogramme zu verfolgen, führt zur Frage der gebührenrechtlichen Einordnung dieser technischen Entwicklung. In § 5a RGebStV sind Rechner, die Rundfunkprogramme ausschlieÃčlich über Angebote aus dem Internet wiedergeben kà nnen, von der Gebührenpflicht bis 31.12.2006 ausgenommen worden. Aufgrund der enormen wirtschaftlichen Auswirkungen, die eine Gebüh-renpflichtigkeit internetfähiger Geräte zur Folge hätte, birgt diese Problematik nicht nur rechtlich, sondern auch wirtschaftspolitisch einige Brisanz. Während die RechtmäÃčigkeit der Rundfunkgebühr für konventionelle Geräte in Rechtsprechung und Literatur hinreichend ausführlich erà rtert worden ist, fehlt es in der Frage einer mà glichen Gebührenpflicht für Internet-PC s bzw. Handys noch an einer umfassenden Analyse. Die Autorin setzt sich intensiv mit dieser Problematik auseinander. Dabei werden zunächst die technischen Grundlagen dargestellt, auf deren Basis eine Gebührenpflichtigkeit de lege lata für Internet-PC s und Handys und ihre VerfassungsmäÃčigkeit erà rtert wird. Daran schlieÃčt sich die Bewertung der rundfunkpolitischen Notwendigkeit einer derartigen Gebührenpflicht an. SchlieÃčlich erfolgt die Darstellung bereits diskutierter Alternativen zur Neustrukturierung des Rundfunkgebührensystems. Vor dem Hintergrund einer kritischen Auseinandersetzung mit den verschiedenen Modellen wird ein eigenständiges Konzept zur Problemlà sung entwickelt. Die Autorin leistet damit einen Beitrag zur Klärung und Là sung einer bislang noch nicht bearbeiteten und in naher Zukunft besonders relevanten Materie. Seller Inventory # x2012

More information about this seller | Contact this seller 1.

Results (1 - 1) of 1